2 items tagged " UH-1D"

  • SAR Meet 2015

    Kein Mensch kommt auf die Idee, im Sommer an die Norseeküste zu fahren, um Hubschrauber zu fotografieren. Meint zumindest ein Verwandter von mir, als er von meiner Absicht erfuhr, 2 Tage nach Nordholz zum Fototag des SAR-Meet 2015 zu fahren.
    Nun, so weit ist Nordholz denn doch nicht entfernt und der Sommerurlaub hat noch freie Tage....

    Auf den Gelände des Marinefliegergeschwaders in Nordholz (bei Cuxhaven) wurde nun im August ein SAR Meet gefeiert, u.a. auch für die Familien und Angehörigen. Damit die fotografierende Zunft auch berücksichtigt wird, fand ein vormittäglicher Fototag (nein, das Wort Spotter kommr mir nicht aus der Tastatur..) statt.
    Gezeigt wurden Hubschrauber und Flugzeuge der Bundeswehr und einiger Gäste. 

     

    Sea Lynx Mk88A, 83+18, Deutsche Marine

    Na ja Gäste, es waren doch 4 an der Zahl. Aus Österreich, Lettland, Belgien und Grossbritannien.
    Die Anzahl der Hubschrauber/Flugzeuge war damit überschaubar, gut ein Dutzend insgesamt.
    Nicht weiter schlimm, denn mit 3 Bell UH-1D und einer Bo-105 gingen noch mal Veteranen auf Abschiedstour. Zum Glück war die Anzahl der Fotografen auch begrenzt. So gelangen doch immer mal wieder Bilder ohne Menschen und Beine, obwohl der eine oder andere Teilnehmer mühte, auch den letzten Centimeter der Maschinen aus der Froschperspektive zu erfassen. 

    Aluette 3SA-316B, 3E-KX, Bundesheer Österreich 
    Die beiden Piloten hatten einen weiten Weg hinter sich, standen aber immer für Fragen bereit, auch im Regen!

    Agusta AW-139, D-HHSH, Heli Service International

    Bell UH-1D, 71+53 mit SAR Bemalung

    Zwei Bell UH-1D mitz SAR Bemalung hintereinander, ein mittlerweile seltenes Bild, wann wird es das wieder geben?
    71+53 und 70+73

    Dann war da noch die lettische Mi-17-1W, eigentlich ein Mi-8-MTW-1. Die 101 ist mir auch noch nicht begnet, die 102 war 2004 mal auf der ILA anwesend.

    Noch etwas bunter, der britische Sea King, Royal Navy Nr. 26

    Zu guter Letzt, der deutsche Sea King, 89+63.
    Einige Zeut wird er wohl noch fliegen dürfen, aber der designierte Nachfolger in Form des NH-90 (aus Belgien) war auch anwesend.
    Weitere Bilder in der Galerie.

    Fazit: ein kleiner, feiner Fototag mit zusätzlicher Besuchsmöglichkeit im angrenzenden Museum Aeronaticum. Der Sommerurlaub musste also weitere Tage opfern...mehr dazu in einem späteren Beitrag!  

  • Tag der Bundeswehr 2015, Heeresflugplatz Fritzlar, Static

    Der zweite Teil des Berichts zum Tag der Bundeswehr in Fritzlar soll die Maschinen im Static zeigen. Kurz einmal zurück zur Vorbereitung der Veranstaltung. Diese lief schon einige Zeit vorher, eine Autobahn sollte gesperrt werden - dafür als Parkplatz herhalten. In Fritzlar selbst gab es kaum Parkplätze. Eine Sache hatten die Veranstalter leider vergessen: Nicht jeder Besucher kam an diesem Tag von weither gefahren. Die Auffahrten zur Autobahn in der Nähe der Stadt waren leider gesperrt, genauso wie die Zufahrten in die Stadt. 
    Aber wo denn dann hin? Es fehlte ein Parkleitsystem, das Briefing der Soldaten vor Ort schlecht ausgeführt. Leider konnte der Besucher dadurch viel Zeit verlieren, denn der Flugplatz füllte sich schnell. Erstaunlicherweise waren genug Möglichkeiten zur Nahrungsversorgung vorhanden, so stellte sich schnell ein Volksfestfeeling ein. 

    Zum Glück, denn wenn jeder Besucher auch noch hätte Fotos machen wollen, die Hubschrauber wären noch dichter belagert.

     

    Schwierig also, Fotos ohne Besucher zu schießen. UH-60A, US Army, 89-26163

    Manchmal mehr, manchmal weniger möglich. UH-1D, 71+84

    Tiger zum Ersten, 74+25

    und die 74+25 von hinten.

    unverwüstlich und bald einer der ältesten Hubschraubertyp im Bestand: CH-53G, 84+50

    Fast brandneu dagegen die EC-135T1, hier 82+65

    Einige ältere Bo-105P1 standen in Folge, die bunte 86+49 aus Celle,

    Ebenfalls Bo-105P1, 86+70

    und die Traditions-Bo-105P1, 87+51, Abschiedsbemalung KHG-36 Fritzlar aus 2014.

    Dazu gesellten sich ganz alte Veteranen des Herres, Gazelle SE.3130 76+74

    Und der UH-1D 72+78, frisch lackiert

    Äußerlich wie neu!

    Wieder zurück zu den aktuellen Modellen, EC-135T1, 82+60

    Und sein Typnachfolger EC-145 der hessischen Polizei (D-HHEB)

    Die Polizei hat auch Ihren einzigen Flächenflieger dabei, Vulcanair P68 TC Observer, D-GHEA

    Das zweite Flugzeug auf diesem Event, na klar, C-160D Transall 50+75, darf nicht fehlen, aber auch hier sind die Tage gezählt. 

    Der zweite ausgestellte UHT Tiger, die 74+46 in einer anderen Bewaffnungsvariante

    Zum Schluss ein Abschiedsbild aus Fritzlar, Bo-105P1 mit Dom und abgelaufener Uhr!

    Vielen Dank für dieses Event, vielen Dank auch allen Helfern und Diensthabenden rund um den Tag der Bundeswehr. Wir kommen gern wieder!

EasyTagCloud v2.8

Galerie

  • 44+75, PA-200 Tornado IDS, Deutsche Luftwaffe
  • Zugriffe: 313

Aktuelle Termine

  • 05 Apr 2017
    AERO Friedrichshafen 01:00 to 01:00
  • 20 Mai 2017
    Kjeller Flydag 2017 01:00 to 01:00
  • 20 Mai 2017
    SAR-MEET 2017 Spotterday All Day
  • 09 Jun 2017
    Finland 100 Anniversary Air Show All Day
  • 10 Jun 2017
    Sola Airshow 2017 01:00 to 01:00
  • 05 Apr - 12 Jun