neueste Beiträge

  • Aviamuseum Kurgan

    Aviamuseum Kurgan

    Im Süden Russlands, kurz vor der Grenze zu Kasachstan liegt die Stadt Kurgan. Hier, in einem Zentrum der Schwermetallindustrie gibt

    mehr...
  • Tornados und Gripen

    Tornados und Gripen

    Um deutsche Tornados zu sehen gibt es Möglichkeiten. Aber nicht mehr ganz so viele. In zwei Geschwadern stationiert siehst Du

    mehr...
  • Eine Il-18 hat überlebt!

    Eine Il-18 hat überlebt!

    Ein seltenes Bild: eine neu lackierte und äusserlich komplette Il-18D ist in eine statische Ausstellung gegangen! Damit scheint eine weitere

    mehr...
  • Savastleyka Air Museum

    Savastleyka Air Museum

    Einen seltenen Einblick in die Geschichte der sowjetischen Abfängjägergeschichte bekommt man im Savastleyka Air Museum. Kein öffentliches Museum, eine Ausstellung

    mehr...
  • Tupolew ANT-35 / PS-35

    Tupolew ANT-35 / PS-35

    Von der Tupolew ANT-35, später PS-35 genannt, existieren kaum eine Handvoll Bilder. Durch Zufall sind wir an eine kleine Serie

    mehr...
  • Impressionen vom Aufklärungsgeschwader

    Impressionen vom Aufklärungsgeschwader

    Das 47. Selbstständige Garde Aufklärungs Regiment (47. OGRAP, auch 47. GRAP bezeichnet) in Shatalovo gehörte um die Jahrtausendwende der 16.

    mehr...
  • Hangar 10 - Fly In 2019

    Hangar 10 - Fly In 2019

    Es ist keine Airshow! Auch wenn hier in der Rubrik Airshow gelistet, das Fly In Heringsdorf 2019 / Hangar 10 ist

    mehr...
  • MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    Endlich! Nach 14 Jahren wieder MAKS. Nicht dass zwischenzeitlich keine Moskauer Aeroshow stattfand, aber mein Besuchs-Fokus konzentrierte sich zwischenzeitlich auf

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1
Wenn mit den Rhein-Main-Classics das OpenAir(show)Event Rheinhessens steigt, sind vom 24. bis zum 26. August 2007 nicht nur fliegende Legenden am Start. Oldtimerfreunde sind aufgerufen, ihr historisches Fahrzeug – egal ob Automobil, Motorrad, LKW oder Traktor – auf dem Flugplatz Oppenheim auszustellen.

Die Teilnahme ist an einem einzelnen Veranstaltungstag oder auch an dem gesamten Flugshow-Wochenende möglich. Entscheidend für die Anmeldung ist lediglich das Alter des automobilen Ausstellungsstückes: Es muss im Jahr 1975 oder früher gebaut worden sein. Cabrios, Motorräder mit Beiwagen oder LKW mit Ladefläche kommen noch größere Ehren zuteil. Zusätzlich zur Oldie-Show können sie auch bei der Präsentation der Piloten an der Flightline, zum Beispiel mit der jordanischen Kunstflugstaffel zum Einsatz kommen.

Weitere Informationen sowie das Anmeldeformular finden Oldtimerbesitzer auf www.gig-factory.de unter dem Menüpunkt „rolling“. Einfach das Formular ausfüllen und mit einem Bild des Lieblingsstückes bis zum 10. August an die Gig FACTORY GmbH, den Veranstalter des Flugtags, senden. Dies geht entweder bequem per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder an die Faxnummer 06123/605332.

Rhein-Main-Classics 2007 ist die Nachfolgeveranstaltung des „Internationalen Flugtags Oppenheim 2005“, der im Februar 2006 vom European Airshow Council während der Airshow Convention in Hasselt (Belgien) als erste deutsche Airshow überhaupt eine europaweite Auszeichnung erhielt: den dritten Platz! Über 20.000 Besucher und 1,1 Millionen Zugriffe auf das dazugehörende Internetportal www.flugtag.org sprechen zudem für den großen Publikumserfolg.

2007 will Veranstalter GiG FACTORY GmbH daran anknüpfen und auf den am Rheinufer gelegenen Flugplatz Oppenheim vom 24. bis 26. August einladen, in idyllischer und familiärer Atmosphäre ein ereignisreiches Wochenende zu verbringen – unter dem Motto „flying, rocking & rolling legends“. Während am Himmel Kunstflugstaffeln, aber auch Warbirds, Doppeldecker, Segelkunstflieger, Helikopter, Modellflugzeuge oder die Mini-Montgolfiade und das vielfältige Rundflugangebot für „fliegerische“ Unterhaltung sorgen, wird auch am Boden so einiges geboten. Auf der großen Showbühne sind für Freitag und Samstag Konzerte vorgesehen, die es „rocken“ lassen. „Rollen“ ist bei den eingeladenen Oldtimern angesagt, die neben Händlermeile und professionell betreuter Kinderwelt für Abwechslung sorgen.

Ausführliche, ständig aktualisierte Programmdetails, Hintergrundinformationen zu den Airshow-Teilnehmern und Karten-Vorverkauf für das Eventwochenende (Preise ab 10 bis 55 Euro; VIP-Bereich  ab 149 bis 399 Euro) und die Rundflüge ab sofort unter www.flugtag.org bzw. www.gig-factory.de. Oppenheim liegt wenige Kilometer südlich von Mainz an der B9, in zentraler Lage im Herzen des Rhein-Main-Gebiets und in unmittelbarer Nähe zum Rhein-Neckar-Raum.

Yesterday News

Heute vor 32 Jahren

Galerie

20171122154209 Bb275806 2s
647
01.06.16
20200916203126 7bf971c5 2s
23
29.08.19
20180319205839 B6e0a341 2s
558
30.05.17