neueste Beiträge

  • MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    Endlich! Nach 14 Jahren wieder MAKS. Nicht dass zwischenzeitlich keine Moskauer Aeroshow stattfand, aber mein Besuchs-Fokus konzentrierte sich zwischenzeitlich auf

    mehr...
  • 70 Jahre Luftbrücke Berlin

    70 Jahre Luftbrücke Berlin

    Zum Jahrestag Nummer 70 der Luftbrücke Berlin fand sich der Verein Berlin Airlift 70 zusammen, um nach eigenen Angaben mehr

    mehr...
  • Tag der Bundeswehr 2019

    Tag der Bundeswehr 2019

    Jagel oder Fassberg? Im Norden Deutschlands hat man zum Tag der Bundeswehr 2019 die Qual der Wahl. Wohin gehen? Jagel,

    mehr...
  • Green Griffin 2019

    Green Griffin 2019

    Seit Jahren gab es keine so groß angelegte Übung ind er Lüneburger Heide - abgesehen von den Truppenübungsplätzen - wie aktuell Green

    mehr...
  • Kaserne / Standort Rathenow 1999

    Kaserne / Standort Rathenow 1999

    In den 1990er Jahren war es noch möglich, alte, aufgelassene Standorte der sowjetischen Streitkräfte in Deutschland (GSSD) zu besuchen. Für

    mehr...
  • Belgian Air Force Days 2018

    Belgian Air Force Days 2018

    Was gibt´s Neues in Belgien? Für bekannte F-16 nach Kleine Brogel fahren, lohnt sich das? Noch gibt es zum Tag

    mehr...
  • Poznan Airshow 2018

    Poznan Airshow 2018

    Die Poznan Airshow 2018 ist eigentlich ein öffentliches Tiger Meet mit regionaler Beteiligung. Nein, nicht auf dem Militärflugplatz südlich der

    mehr...
  • Sternmotortreffen 2018

    Sternmotortreffen 2018

    Quedlinburg muss man besucht haben. Weltkulturerbe, überall Geschichte aus Stein. Aber Geschichte aus Metall? In Quedlinburg? Na ja, es war

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1

Auch in diesem Jahr, in dem die Schweiz als ILA-Partnerland fungiert, ist die Patrouille Suisse als Stammgast Star des Flugprogramms der Berlin Air Show. Mit ihren sechs in den Landesfarben lackierten Northrop F-5E Tiger II präsentiert die Kunstflugstaffel der eidgenössischen Luftwaffe wieder eine atemberaubende Show. Dass einige besonders spektakuläre Figuren aufgrund der strengen Sicherheitsbestimmungen in Deutschland abgeschwächt wurden, fällt dabei nur Fachleuten auf. So werden Loopings abgeflacht als Kurven geflogen, sagt der Kommandant der Staffel, Oberstleutnant Daniel Hösli. Traditionsgemäß benennt die Truppe Figuren nach erfolgreichen Schweizer Sportlern. Zu Tennis-Ass Roger Federer hat sich jetzt Skisprung-Weltmeister Simon Ammann gesellt. In diesem Jahr startet die Patrouille mit einem neuen Leader. Hauptmann Daniel Siegenthaler hat nach vielen Jahren auf diesem Posten die Kunstflugstaffel der Schweizer Luftwaffe verlassen. Seinen Platz im Cockpit von „Tiger Uno“ hat Hauptmann Marc Zimmerli, genannt „Zimi“, eingenommen. Er gehört der Patrouille seit 2004 an, auf seinen bisherigen Platz als erster Solopilot der Staffel ist Hauptmann Simon Billeter nachgerückt. Neu im Team ist in dieser Saison der Erste Leutnant Gunnar Jansen auf „Tiger Tre“.

Quelle: ila-berlin.de

Yesterday News

Heute vor 91 Jahren

Galerie

20180606222803 Cdf65b9e 2s
262
28.04.18
20181125174007 09a59a2e 2s
168
30.03.18
20181110201651 C3b24c62 2s
186
30.03.18