neueste Beiträge

  • Neues russisches Kampofflugzeug auf der MAKS

    Der russische ROSTEC Konzern wird auf der MAKS 2021 einen neues russisches Kampfflugzeug präsentieren. Mit der Frage "Wanna see me

    mehr...
  • Monino 2019

    Monino 2019

    Viele einleitende Worte zur Sammlung in Monino bei Moskau muss man nicht verlieren. Es ist bekannt, dass sich hier eines

    mehr...
  • MiGs in Achtubinsk

    MiGs in Achtubinsk

    Immer wenn ein Flugzeug in die militärische Nutzung in Russland und vormals in der Sowjetunion übernommen wird, findet eine ausführliche

    mehr...
  • Aviamuseum Kurgan

    Aviamuseum Kurgan

    Im Süden Russlands, kurz vor der Grenze zu Kasachstan liegt die Stadt Kurgan. Hier, in einem Zentrum der Schwermetallindustrie gibt

    mehr...
  • Tornados und Gripen

    Tornados und Gripen

    Um deutsche Tornados zu sehen gibt es Möglichkeiten. Aber nicht mehr ganz so viele. In zwei Geschwadern stationiert siehst Du

    mehr...
  • Eine Il-18 hat überlebt!

    Eine Il-18 hat überlebt!

    Ein seltenes Bild: eine neu lackierte und äusserlich komplette Il-18D ist in eine statische Ausstellung gegangen! Damit scheint eine weitere

    mehr...
  • Savastleyka Air Museum

    Savastleyka Air Museum

    Einen seltenen Einblick in die Geschichte der sowjetischen Abfängjägergeschichte bekommt man im Savastleyka Air Museum. Kein öffentliches Museum, eine Ausstellung

    mehr...
  • Tupolew ANT-35 / PS-35

    Tupolew ANT-35 / PS-35

    Von der Tupolew ANT-35, später PS-35 genannt, existieren kaum eine Handvoll Bilder. Durch Zufall sind wir an eine kleine Serie

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1

EADS, ein führendes Unternehmen der Luft- und Raumfahrt, im Verteidigungsgeschäft und den dazugehörigen Dienstleistungen, präsentiert dieses Jahr auf der Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung (ILA) in Berlin ein innovatives Hybridantriebskonzept für Hubschrauber.

EADS Innovation Works, das Forschungs- und Technologienetzwerk von EADS, entwickelt dieselelektrische Hybridantriebskonzepte, um Hubschrauber umweltfreundlicher zu gestalten: Dieselmotoren in Verbindung mit hocheffizienten Elektromotoren für den Antrieb der Rotoren senken den Treibstoffverbrauch und die Emissionen der Hubschrauber um bis zu 50 Prozent. „Diese EADS Innovation Works Eco2Avia Forschungsplatform kann völlig neue Möglichkeiten für einen noch saubereren, leiseren und sichereren Betrieb von Hubschraubern eröffnen“ sagt Dr. Jean Botti, Chief Technical Officer (CTO) der EADS. Starts und Landungen sind dadurch mit rein elektrischem Antrieb möglich, so dass der Lärmpegel gesenkt und die Flugsicherheit erhöht werden können.

Die wichtigsten Komponenten dieses Hybridsystems sind diesel-elektrische Motor-Generatoreinheiten, zwei Hochleistungsbatterien und eine Leistungselektronik welche die verschiedenen Energiequellen optimal steuert. Die Dieseltriebwerke nach dem Gegenkolbenprinzip mit der Bezeichnung „OPOC“ (Opposed Piston Opposed Cylinder) bieten Treibstoffeinsparungen von bis zu 30 Prozent gegenüber den heutigen Hubschrauberturbinen. Die Abtriebswellen der OPOC-Motoren sind mit modernen, gewichtsoptimierten Generatoren versehen, welche elektrischen Strom an eine Leistungselektronikeinheit liefern. Diese wiederum regelt die Abgabe der Energie an die Elektromotoren für die Haupt- und Heckrotorantriebe sowie an alle anderen Stromverbraucher an Bord des Hubschraubers.

Die Hochleistungsbatterien dienen als Energiespeicher, die den Hubschrauber in die Lage versetzen, Starts und Steigflüge sowie Anflüge und Landungen allein mit elektrischer Energie durchzuführen. Aus Sicherheitsgründen werden die OPOC-Verbrennungsmotoren dabei im Leerlauf betrieben. Aus den vier unabhängigen Energiequellen werden die Antriebe des Hubschraubers mit sehr hoher Ausfallsicherheit und Effizienz versorgt. In ein derartiges Hybridsystem können bei Bedarf auch unterschiedliche Zusatzmotoren integriert werden.

Quelle: eads.net

Galerie

20190921202720 F1b674f7 2s
513
30.08.19
20210513125258 1fbf12f1 2s
36
31.03.16
20191226193202 Dfd6f340 2s
571
30.08.19

Hier kannst Du JetJournal.net einmalig oder dauerhaft unterstützen.