neueste Beiträge

  • Stearman and Friends 2021

    Stearman and Friends 2021

    Seit mehr als 30 Jahren fahre ich daran vorbei. An Bienenfarm. Auf dem Weg nach Berlin, den mein Auto mehrmals

    mehr...
  • Neues russisches Kampfflugzeug auf der MAKS

    Der russische ROSTEC Konzern wird auf der MAKS 2021 einen neues russisches Kampfflugzeug präsentieren. Mit der Frage "Wanna see me

    mehr...
  • Monino 2019

    Monino 2019

    Viele einleitende Worte zur Sammlung in Monino bei Moskau muss man nicht verlieren. Es ist bekannt, dass sich hier eines

    mehr...
  • MiGs in Achtubinsk

    MiGs in Achtubinsk

    Immer wenn ein Flugzeug in die militärische Nutzung in Russland und vormals in der Sowjetunion übernommen wird, findet eine ausführliche

    mehr...
  • Aviamuseum Kurgan

    Aviamuseum Kurgan

    Im Süden Russlands, kurz vor der Grenze zu Kasachstan liegt die Stadt Kurgan. Hier, in einem Zentrum der Schwermetallindustrie gibt

    mehr...
  • Tornados und Gripen

    Tornados und Gripen

    Um deutsche Tornados zu sehen gibt es Möglichkeiten. Aber nicht mehr ganz so viele. In zwei Geschwadern stationiert siehst Du

    mehr...
  • Eine Il-18 hat überlebt!

    Eine Il-18 hat überlebt!

    Ein seltenes Bild: eine neu lackierte und äusserlich komplette Il-18D ist in eine statische Ausstellung gegangen! Damit scheint eine weitere

    mehr...
  • Savastleyka Air Museum

    Savastleyka Air Museum

    Einen seltenen Einblick in die Geschichte der sowjetischen Abfängjägergeschichte bekommt man im Savastleyka Air Museum. Kein öffentliches Museum, eine Ausstellung

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1

Die sowjetischen Ingenieure Borowkow und Florow schufen 1935 Ihr erstes Flugzeugprojekt ähnlich der I-16.
Die als I-207 bezeichnete Maschine flog 1939 erstmals und wurde in 4 Exemplaren gebaut.

Traditionell nehmen sich nur Hersteller von Resinmodellen solchen Exoten an. Hier ist es nun Omega Models aus Tschechien.

Der Resin Kit im kleinen Karton besticht schon beim ersten Hinsehen nicht gerade mit Bauteilvielfalt und Detailgenauigkeit.
Sicher sind einige Gravuren vorhanden aber die Ausformung der bespannten Ruder oder die Leitwerksansätze hätten weit detailgenauer dargestellt werden können.
Im Innenraum/Cockpit sieht es trotz einigen Fotoätzteilen nicht besser aus.
Unverständlich, warum beim Gerätebrett nicht mit Folien für die Armaturen  gearbeitet wird. Ein Motor ist nicht zu sehen, die Auspuffstutzen fehlen. Navigationslichter werden vergessen.
Da das Fahrwerk analog der I-153 gebaut wurde, empfiehlt es sich, auch bei diesem Bausatz auf einen I-153 Bausatz als Ergänzung zurückzugreifen. Angesichts des stolzen Preises von weit über 50 EUR eine nochmalige heftige Investition. Positiv fällt dagegen die Bauanleitung auf, es sind maßstabsgetreue Risse und Innendetailzeichnungen vorhanden.  Leider ist die Verspannung der Träger des Oberflügels falsch dargestellt bzw. ganz vergessen worden. 

Mit der Farbgebung dagegen kommt der Modellbauer kaum klar.
Der (zweite) Prototyp war nachweislich grau über alles lackiert, die abgebildete grüne Maschine mit der gelben 2 (keine 2 im Decalsatz!) ist m.W. als Dritter Prototyp nicht bewiesen. Aber ich lass mich gern per Bildbeweis überzeugen.

Letztes Manko: Die Vaku Haube: Absolut (in meinem Falle) unbrauchbar, sie muss neu angefertigt werden.

Die letzten 3 Prototypen sind auch mit FAB-250 Bomben und Raketenzusatzantrieben getestet worden.
Omega bietet dazu eigene Bausatzvarianten an.
Ob das schnittige Modell dann mit torpedoähnlichen Bomben unter den Flächen gut aussieht - das muss jeder selbst entscheiden.

Kleiner Tipp: Bausatz von Amodel in 1/72 (auch noch, ja...) kaufen und diverse Details incl. Beplankungsstruktur abschauen!

i207-1
 
Titelbild Borowkow Florow I-207/3

i207-2
 
Rumpf- und Motordetails. Auf die Motorfront kommen lediglich zwei Fotoätzteile

 i207-3
 
Tragflächen, Propeller, Innendetails und Fahrwerk

 i207-4
 
Der Decalbogen ist wohl mehrfach verwendbar, so auch mit russischen Kokarden aus der Zarenzeit
bedruckt.
Schön zu sehen, die (aus AiW? kopierte) Zeichnung und die Fotoätzteile.

 

Galerie

20191116175143 3a3c5dad 2s
574
30.08.19
20190512210558 7218a1af 2s
742
14.07.18
20200513212351 Eff267ab 2s
318
29.08.19

Hier kannst Du JetJournal.net einmalig oder dauerhaft unterstützen.