Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w011b9c9/jetjournal.net/plugins/system/djimgtowebp/helper.php:29) in /www/htdocs/w011b9c9/jetjournal.net/plugins/system/jch_optimize/platform/cache.php on line 200
Lawotschkin La-7, 1/48 Gavia 0602 - JetJournal

neueste Beiträge

  • Tornados und Gripen

    Tornados und Gripen

    Um deutsche Tornados zu sehen gibt es Möglichkeiten. Aber nicht mehr ganz so viele. In zwei Geschwadern stationiert siehst Du

    mehr...
  • Eine Il-18 hat überlebt!

    Eine Il-18 hat überlebt!

    Ein seltenes Bild: eine neu lackierte und äusserlich komplette Il-18D ist in eine statische Ausstellung gegangen! Damit scheint eine weitere

    mehr...
  • Savastleyka Air Museum

    Savastleyka Air Museum

    Einen seltenen Einblick in die Geschichte der sowjetischen Abfängjägergeschichte bekommt man im Savastleyka Air Museum. Kein öffentliches Museum, eine Ausstellung

    mehr...
  • Tupolew ANT-35 / PS-35

    Tupolew ANT-35 / PS-35

    Von der Tupolew ANT-35, später PS-35 genannt, existieren kaum eine Handvoll Bilder. Durch Zufall sind wir an eine kleine Serie

    mehr...
  • Impressionen vom Aufklärungsgeschwader

    Impressionen vom Aufklärungsgeschwader

    Das 47. Selbstständige Garde Aufklärungs Regiment (47. OGRAP, auch 47. GRAP bezeichnet) in Shatalovo gehörte um die Jahrtausendwende der 16.

    mehr...
  • Hangar 10 - Fly In 2019

    Hangar 10 - Fly In 2019

    Es ist keine Airshow! Auch wenn hier in der Rubrik Airshow gelistet, das Fly In Heringsdorf 2019 / Hangar 10 ist

    mehr...
  • MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    Endlich! Nach 14 Jahren wieder MAKS. Nicht dass zwischenzeitlich keine Moskauer Aeroshow stattfand, aber mein Besuchs-Fokus konzentrierte sich zwischenzeitlich auf

    mehr...
  • 70 Jahre Luftbrücke Berlin

    70 Jahre Luftbrücke Berlin

    Zum Jahrestag Nummer 70 der Luftbrücke Berlin fand sich der Verein Berlin Airlift 70 zusammen, um nach eigenen Angaben mehr

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1

 
Die Lawotschkin La-7 stellte die letzte Kriegsentwicklung der berühmten La- Reihe dar, die mit der LaGG-3 begann.
Dieses Modell mit Reihenmotor wurde als La-5 weiterentwickelt und bekam einen Sternmotor.
Die La-7 wurde aerodynamisch vervollkommnet und nach aktuellen Bedürfnissen bewaffnet.
Die Produktion endete nach 5750 Stk, das Ganzmetallflugzeug La-9 löste es in der Serienproduktion ab.

Der Tschechische Hersteller Gavia nahm sich vor einigen Jahren dieses Modell an und erstellte eine detailgenaue Kopie im Maßstab 1/48.
Das ältere Hobbycraft/Academy Modell hat damit ausgedient.

Gavia brachte insegesamt 3 Bausätze auf den Markt, das Standard Modell, das Professional Modell mit zusätzlichen Fotoätzteilen und anderen Decals und ein Professional Modell mit einer Bugvariation: 3 Maschinenkanonen. Alle Bausätze sind mittlerweile herstellerseitig ausverkauft.
Hier stellen wir das Professional Modell 0602 vor. 

 

 Image

 
Im stabilen Karton befinden sich 2 Spritzrahmen mit den Modellbauteilen, 1 Rahmen für die geteilte Haube, 1 Fotoätzteilplatine mit Instrumentenfilm, 1 Maskierfoliensatz, die umfangreiche Bauanleitung und der Decalsatz in A5 Größe.
Alle Bauteile sind sauber und gratfrei gespritzt, beinhalten Details und accurate Formwiedergaben.
Der Zusammenbau sollte keine Probleme  bereiten, trotzdem sehe ich folgende Unzulänglichkeiten:
- die Lösung Innenraum Fußbereich auf Fläche und Seitenwände komplett mit den Rumpfhälften aufsetzen halte ich für unzulänglich.
- Ruder und Klappen sind angegossen und nicht ausgelenkt darstellbar


Im Fazit ist der Bausatz von mir als sehr empfehlenswert zu bezeichnen, in ähnlicher Qualität sollten Modelle, wie die Tu-2, I-180 oder MiG-3 erhältlich sein. Von einer Jer-2 oder Pe-8 wage ich gar nicht zu träumen!

Darstellmöglichkeiten mit anliegendem Decalsatz:

- 93 weiß, 156 IAP, S. F. Dolguschin
- 14 weiß, 9 GIAP, A. W. Aljejukin
- 11 weiß, 2. Sq. des 1. SLP in der CSSR
- 24 weiß, 9 GIAP A. K. Sultan,
- 23 weiß, 9 GIAP P. Ja. Golowatschew
- 11 weiß, 2. SLP CSSR S. Ocvirk

   

 Image
 Image

 
Die Bausatzqualität zeigt, dass Gavia mit Eduard zusammenarbeitet.
Zusätzliche Resinteile sind nicht unbedingt nötig.
Es ist auch nur das Cockpitset von Neomega am Markt. Fotoätzteile (z.B. von PART erhältlich) sind beim Professional Modell unnötig. Einzig die geätzten Landeklappen bringen eine entscheidende Verbesserung. Deren Anbringung dürfte aber etwas schwierig sein.  

Die Zurüstteile und Decals werden demnächst in einem zusätzlichen Thema aufgelistet.
Literaturempfehlung:

La-7 von MBI

 

 Image
 Image
 Abschließend noch mal ein Detail der Unterseite: 
 Wartungsklappe des Rumpfunterbodens und des Cockpitfußraumes mit verstärkten Ecken...
 
 
 

Yesterday News

Heute vor 14 Jahren
Heute vor 59 Jahren

Galerie

20180101212401 C48ef3f8 2s
380
27.08.17
20171221163226 Da6ad2d5 2s
487
15.07.17
20190223211748 9cbf89c2 2s
428
08.09.18