neueste Beiträge

  • Neues russisches Kampofflugzeug auf der MAKS

    Der russische ROSTEC Konzern wird auf der MAKS 2021 einen neues russisches Kampfflugzeug präsentieren. Mit der Frage "Wanna see me

    mehr...
  • Monino 2019

    Monino 2019

    Viele einleitende Worte zur Sammlung in Monino bei Moskau muss man nicht verlieren. Es ist bekannt, dass sich hier eines

    mehr...
  • MiGs in Achtubinsk

    MiGs in Achtubinsk

    Immer wenn ein Flugzeug in die militärische Nutzung in Russland und vormals in der Sowjetunion übernommen wird, findet eine ausführliche

    mehr...
  • Aviamuseum Kurgan

    Aviamuseum Kurgan

    Im Süden Russlands, kurz vor der Grenze zu Kasachstan liegt die Stadt Kurgan. Hier, in einem Zentrum der Schwermetallindustrie gibt

    mehr...
  • Tornados und Gripen

    Tornados und Gripen

    Um deutsche Tornados zu sehen gibt es Möglichkeiten. Aber nicht mehr ganz so viele. In zwei Geschwadern stationiert siehst Du

    mehr...
  • Eine Il-18 hat überlebt!

    Eine Il-18 hat überlebt!

    Ein seltenes Bild: eine neu lackierte und äusserlich komplette Il-18D ist in eine statische Ausstellung gegangen! Damit scheint eine weitere

    mehr...
  • Savastleyka Air Museum

    Savastleyka Air Museum

    Einen seltenen Einblick in die Geschichte der sowjetischen Abfängjägergeschichte bekommt man im Savastleyka Air Museum. Kein öffentliches Museum, eine Ausstellung

    mehr...
  • Tupolew ANT-35 / PS-35

    Tupolew ANT-35 / PS-35

    Von der Tupolew ANT-35, später PS-35 genannt, existieren kaum eine Handvoll Bilder. Durch Zufall sind wir an eine kleine Serie

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1

 

Jakowlew Jak-52 (Yak-52), 1/48, Neomega


 jak52-1
 
Wer zivile Modelle aus der UdSSR/Russlands im Maßstabe 1/48 sucht, hatte bislang nur ein einziges Modell zur Auswahl, die Jak-18T von Master Club.
Jetzt gesellt sich mit der Jak-52 ein zweites Flugzeug dazu. Dieses Komplett Resin Modell kommt vom russischen Hersteller Neomega.
Es zeichnet sich durch hochwertige Resinteile aus, die in der Oberfläche, den Gravuren (entgegen der Jak-18T keine Nietendarstellungen!) den Details im Innen- und Aussenbereich überzeugend wirken.
Die Fülle an Darstellungen ist bemerkenswert. Kein Hebel, keine Klappe wurde vergessen.
Einziger Kritikpunkt ist meiner Ansicht nach das Fehlen von Fotoätzteilen mit Folie im Cockpit.

 jak52-4
 

Trotzdem muss angemerkt werden, dass der Bau eher einem erfahrenen Modellbauer zu empfehlen ist. Leider werden einige  kleine Resinteile immer wieder zerstört oder brechen. Die Flächen besitzen zur Montage wohl eine Zapfenverbindung, welche aber auch nachgearbeitet werden muss.

Die Vaku Haube ist dieses mal aussen als "Schachtel" ausgeformt, das verhindert Beschädigungen und Kratzer. Sie liegt nur einzeln bei.

 jak52-5
 jak52-2
 
Darstellbar sind mit dem Decalbogen von Begemot folgende Maschinen:
- Jak-52 der sowjetischen DOSAAF , Ziffern sind alle 10, teils mehrfach vorhanden
- Jak-52 Russland, Flying Legends Air Show Monino 2004
- Jak-52B (Jak-54 neu) Prototyp, Museum Monino
- Jak-52 G-BWVR, England 2005

Von Begemot stammt auch der farbige Bemalungsplan mit vierseitigen Ansichten.
Sehr gut gemacht, wenn auch die Farbangaben keine FS Codes enthalten.

Die Bauanleitung ist dagegen eine kaum DIN A5 große Skizze. Hier muss man schon sehr gute Literatur oder Originalbilder zur Hand haben. Das sollte aber kein Problem sein, man kann für 2007 schon mal planen eine Jak-52 im Detail abzulichten. Gern veröffentlichen wir diese auch in der Galerie!

 jak52-3
 
 

      

Galerie

20171122154209 D0c9d741 2s
1108
01.06.16
20180705210431 06e3f520 2s
848
28.04.18
20190720135013 Eea3edee 2s
445
20.05.19

Hier kannst Du JetJournal.net einmalig oder dauerhaft unterstützen.