neueste Beiträge

  • Hangar 10 - Fly In 2019

    Hangar 10 - Fly In 2019

    Es ist keine Airshow! Auch wenn hier in der Rubrik Airshow gelistet, das Fly In Heringsdorf 2019 / Hangar 10 ist

    mehr...
  • MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    Endlich! Nach 14 Jahren wieder MAKS. Nicht dass zwischenzeitlich keine Moskauer Aeroshow stattfand, aber mein Besuchs-Fokus konzentrierte sich zwischenzeitlich auf

    mehr...
  • 70 Jahre Luftbrücke Berlin

    70 Jahre Luftbrücke Berlin

    Zum Jahrestag Nummer 70 der Luftbrücke Berlin fand sich der Verein Berlin Airlift 70 zusammen, um nach eigenen Angaben mehr

    mehr...
  • Tag der Bundeswehr 2019

    Tag der Bundeswehr 2019

    Jagel oder Fassberg? Im Norden Deutschlands hat man zum Tag der Bundeswehr 2019 die Qual der Wahl. Wohin gehen? Jagel,

    mehr...
  • Green Griffin 2019

    Green Griffin 2019

    Seit Jahren gab es keine so groß angelegte Übung ind er Lüneburger Heide - abgesehen von den Truppenübungsplätzen - wie aktuell Green

    mehr...
  • Kaserne / Standort Rathenow 1999

    Kaserne / Standort Rathenow 1999

    In den 1990er Jahren war es noch möglich, alte, aufgelassene Standorte der sowjetischen Streitkräfte in Deutschland (GSSD) zu besuchen. Für

    mehr...
  • Belgian Air Force Days 2018

    Belgian Air Force Days 2018

    Was gibt´s Neues in Belgien? Für bekannte F-16 nach Kleine Brogel fahren, lohnt sich das? Noch gibt es zum Tag

    mehr...
  • Poznan Airshow 2018

    Poznan Airshow 2018

    Die Poznan Airshow 2018 ist eigentlich ein öffentliches Tiger Meet mit regionaler Beteiligung. Nein, nicht auf dem Militärflugplatz südlich der

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1
Im vergangenen Jahr besuchten über 55 000 Gäste das Luftwaffenmuseum der Bundeswehr in Berlin-Gatow. Mit dieser Besucherzahl gehört das Luftwaffenmuseum weiterhin zu den größeren der insgesamt 170 Berliner Museen. Mit über 300 Führungen, die dankenswerterweise vom Förderverein unterstützt wurden, konnte die Besucherbetreuung wesentlich verbessert werden.

Ende April 2004 erhielt das Museum einen neuen Zugang von der Landstadt Gatow über den Ritterfelddamm. Mit der Übergabe des neu erbauten Depot-Hangars 8 am 20.Oktober 2004 begann die erste Phase des Ausbaus des Museums nach internationalem Standard. Höhepunkte waren im vergangenen Jahr die Eröffnungen der Ausstellungen "Geschichte des Flugplatzes Gatow – 10 Jahre General-Steinhoff-Kaserne", am 09. September und "Ringelnatz als Mariner im Krieg 1914 – 18" am 14. Oktober 2004. Die letztgenannte Sonderausstellung wurde vom Deutschen Marinemuseum Wilhelmshaven und der Joachim-Ringelnatz-Stiftung Cuxhaven übernommen und als Beitrag zum 90. Jahrestag des Weltkriegsbeginns 1914 gezeigt.

 

Ein weiterer Höhepunkt war der "Tag der Begegnung" am 18. September 2004, der in Zusammenarbeit mit dem Kommando 3. Luftwaffendivision stattfand. An diesem Tag kamen über 4000 Gäste. Das Luftwaffenmuseum zeigte im Jahr 2004 insgesamt weitere Sonderausstellungen, wie "Ein Jahrhundert Motorflug" die von der Gesellschaft zur Bewahrung historischer Stätten deutscher Luftfahrtgeschichte gestaltet wurde, "Zwischen Adler u. Taube. Die Bildersprache in deutschen Luftstreitkräften seit 1884." Vom Aeronauti***** in Nordholz kam die Ausstellung "Der erste Bodensee-Wasserflug 1913" und "Coverstory – Kunst und Verpackung" wurde in Zusammenarbeit mit der Firma Revell gezeigt.

Am 18./19. September 2004 fand im Hangar 3 die jährliche "Modellbauausstellung" statt. Die sehr beachtete Sonderausstellung des Luftwaffenmuseums "Das Eisernes Kreuz. Zur Geschichte einer Auszeichnung" übernahm das Deutsche Marinemuseum Wilhelmshaven. Über 70 000 Besucher zählte diese Schau, die 2005 im Preußen-Museum in Minden, der Nachschubschule des Heeres in Garlstedt und im Deutschen Panzermuseum in Munster zu sehen sein wird.

Für 2005 werden Ausstellungen zu den Themen "60. Jahrestag der Befreiung des KZ-Langenstein - Zwieberge", "Luftbildaufklärung" und "Lili Marleen" gezeigt. Anlässlich des Jubiläums "10 Jahre Luftwaffenmuseum in Berlin-Gatow" sind die Sonderausstellungen "Aufstand des Gewissens", "Facetten der Museumsarbeit" und "Super Mystère - Die Bilder der Photographin Kerstin zu Pan" geplant.
Kontakt und Besucherinformationen

Adresse: Kladower Damm 182, 14089 Berlin
Internet: www.luftwaffenmuseum.de/
Eingang: Ritterfelddamm / Am Flugplatz Gatow
Telefon: Di. - Fr. Tel.: 36872601, Sa. und So. Tel.: 368726 04
Öffnungszeiten: Di. – So. 9 – 17 Uhr, Einlass bis 16 Uhr, Eintritt frei
Bus: Linie 135: Haltestelle Seekorso / Luftwaffenmuseum

Quelle: luftwaffe.de

Galerie

20191002202737 71925396 2s
34
30.08.19
20180920212644 6b2262cf 2s
297
18.05.18
20190414171020 18da9d40 2s
133
18.05.18