neueste Beiträge

  • Tornados und Gripen

    Tornados und Gripen

    Um deutsche Tornados zu sehen gibt es Möglichkeiten. Aber nicht mehr ganz so viele. In zwei Geschwadern stationiert siehst Du

    mehr...
  • Eine Il-18 hat überlebt!

    Eine Il-18 hat überlebt!

    Ein seltenes Bild: eine neu lackierte und äusserlich komplette Il-18D ist in eine statische Ausstellung gegangen! Damit scheint eine weitere

    mehr...
  • Savastleyka Air Museum

    Savastleyka Air Museum

    Einen seltenen Einblick in die Geschichte der sowjetischen Abfängjägergeschichte bekommt man im Savastleyka Air Museum. Kein öffentliches Museum, eine Ausstellung

    mehr...
  • Tupolew ANT-35 / PS-35

    Tupolew ANT-35 / PS-35

    Von der Tupolew ANT-35, später PS-35 genannt, existieren kaum eine Handvoll Bilder. Durch Zufall sind wir an eine kleine Serie

    mehr...
  • Impressionen vom Aufklärungsgeschwader

    Impressionen vom Aufklärungsgeschwader

    Das 47. Selbstständige Garde Aufklärungs Regiment (47. OGRAP, auch 47. GRAP bezeichnet) in Shatalovo gehörte um die Jahrtausendwende der 16.

    mehr...
  • Hangar 10 - Fly In 2019

    Hangar 10 - Fly In 2019

    Es ist keine Airshow! Auch wenn hier in der Rubrik Airshow gelistet, das Fly In Heringsdorf 2019 / Hangar 10 ist

    mehr...
  • MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    Endlich! Nach 14 Jahren wieder MAKS. Nicht dass zwischenzeitlich keine Moskauer Aeroshow stattfand, aber mein Besuchs-Fokus konzentrierte sich zwischenzeitlich auf

    mehr...
  • 70 Jahre Luftbrücke Berlin

    70 Jahre Luftbrücke Berlin

    Zum Jahrestag Nummer 70 der Luftbrücke Berlin fand sich der Verein Berlin Airlift 70 zusammen, um nach eigenen Angaben mehr

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1
Der Bundesrat hat heute Freitag, 7. Januar 2005 beschlossen, dem UNO-Hochkommissariat für Flüchtlinge (UNHCR) ein Detachement der Schweizer Armee zur Unterstützung der humanitären Hilfsaktion des UNHCR in Sumatra zur Verfügung zu stellen. Das Detachement besteht aus maximal 50 Armeeangehörigen und drei Transporthelikopter vom Typ Super Puma. Der Einsatz beginnt am Montag, 10. Januar 2005 und dauert maximal drei Monate.

 

Das UNHCR hatte am 6. Januar 2005 eine entsprechende Anfrage an die Schweiz gerichtet. Gestützt darauf hat das Eidgenössische Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport (VBS) in Zusammenarbeit mit dem Eidgenössischen Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA) die Planung aufgenommen und die militärische Machbarkeit geprüft.

Gemäss Bundesratsbeschluss vom 7. Januar 2005 werden dem UNHCR subsidiär folgende Mittel zur Verfügung gestellt:

drei Transporthelikopter Typ Super Puma;

die notwendigen Helikopter-Besatzungen;

das notwendige Boden- und Sicherungspersonal;

das notwendige Material.

Der Einsatz erfolgt subsidiär zugunsten des UNHCR und wird als freiwilliger Assistenzdienst in Ausland zu Gunsten humanitärer Hilfe geleistet. Die Einsatzverantwortung liegt bei den zuständigen Organen des UNHCR. Die eingesetzten Angehörigen der Armee sind zum Selbstschutz bewaffnet.

Der Einsatz beginnt frühestens am 10. Januar 2005 und dauert längstens drei Monate.

Der Chef VBS ist ermächtigt, den Einsatz jederzeit abzubrechen. Das VBS ist ermächtigt, alle mit dem Einsatz in Verbindung stehenden, notwendigen technischen Vereinbarungen mit den Partnern abzuschliessen.

Quelle: vbs.ch

Yesterday News

Heute vor 16 Jahren

Galerie

20190416202513 F552548d 2s
359
19.05.18
20191207175818 D902876e 2s
153
30.08.19
20200104171933 092e2859 2s
230
30.08.19