neueste Beiträge

  • Hangar 10 - Fly In 2019

    Hangar 10 - Fly In 2019

    Es ist keine Airshow! Auch wenn hier in der Rubrik Airshow gelistet, das Fly In Heringsdorf 2019 / Hangar 10 ist

    mehr...
  • MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    Endlich! Nach 14 Jahren wieder MAKS. Nicht dass zwischenzeitlich keine Moskauer Aeroshow stattfand, aber mein Besuchs-Fokus konzentrierte sich zwischenzeitlich auf

    mehr...
  • 70 Jahre Luftbrücke Berlin

    70 Jahre Luftbrücke Berlin

    Zum Jahrestag Nummer 70 der Luftbrücke Berlin fand sich der Verein Berlin Airlift 70 zusammen, um nach eigenen Angaben mehr

    mehr...
  • Tag der Bundeswehr 2019

    Tag der Bundeswehr 2019

    Jagel oder Fassberg? Im Norden Deutschlands hat man zum Tag der Bundeswehr 2019 die Qual der Wahl. Wohin gehen? Jagel,

    mehr...
  • Green Griffin 2019

    Green Griffin 2019

    Seit Jahren gab es keine so groß angelegte Übung ind er Lüneburger Heide - abgesehen von den Truppenübungsplätzen - wie aktuell Green

    mehr...
  • Kaserne / Standort Rathenow 1999

    Kaserne / Standort Rathenow 1999

    In den 1990er Jahren war es noch möglich, alte, aufgelassene Standorte der sowjetischen Streitkräfte in Deutschland (GSSD) zu besuchen. Für

    mehr...
  • Belgian Air Force Days 2018

    Belgian Air Force Days 2018

    Was gibt´s Neues in Belgien? Für bekannte F-16 nach Kleine Brogel fahren, lohnt sich das? Noch gibt es zum Tag

    mehr...
  • Poznan Airshow 2018

    Poznan Airshow 2018

    Die Poznan Airshow 2018 ist eigentlich ein öffentliches Tiger Meet mit regionaler Beteiligung. Nein, nicht auf dem Militärflugplatz südlich der

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1
Der Bundesrat hat heute Freitag, 7. Januar 2005 beschlossen, dem UNO-Hochkommissariat für Flüchtlinge (UNHCR) ein Detachement der Schweizer Armee zur Unterstützung der humanitären Hilfsaktion des UNHCR in Sumatra zur Verfügung zu stellen. Das Detachement besteht aus maximal 50 Armeeangehörigen und drei Transporthelikopter vom Typ Super Puma. Der Einsatz beginnt am Montag, 10. Januar 2005 und dauert maximal drei Monate.

 

Das UNHCR hatte am 6. Januar 2005 eine entsprechende Anfrage an die Schweiz gerichtet. Gestützt darauf hat das Eidgenössische Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport (VBS) in Zusammenarbeit mit dem Eidgenössischen Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA) die Planung aufgenommen und die militärische Machbarkeit geprüft.

Gemäss Bundesratsbeschluss vom 7. Januar 2005 werden dem UNHCR subsidiär folgende Mittel zur Verfügung gestellt:

drei Transporthelikopter Typ Super Puma;

die notwendigen Helikopter-Besatzungen;

das notwendige Boden- und Sicherungspersonal;

das notwendige Material.

Der Einsatz erfolgt subsidiär zugunsten des UNHCR und wird als freiwilliger Assistenzdienst in Ausland zu Gunsten humanitärer Hilfe geleistet. Die Einsatzverantwortung liegt bei den zuständigen Organen des UNHCR. Die eingesetzten Angehörigen der Armee sind zum Selbstschutz bewaffnet.

Der Einsatz beginnt frühestens am 10. Januar 2005 und dauert längstens drei Monate.

Der Chef VBS ist ermächtigt, den Einsatz jederzeit abzubrechen. Das VBS ist ermächtigt, alle mit dem Einsatz in Verbindung stehenden, notwendigen technischen Vereinbarungen mit den Partnern abzuschliessen.

Quelle: vbs.ch

Galerie

20180425204736 E0477ccd 2s
342
13.07.17
20180923184425 26a163e7 2s
239
18.05.18
20171219142253 96874024 2s
265
07.10.17