neueste Beiträge

  • Hangar 10 - Fly In 2019

    Hangar 10 - Fly In 2019

    Es ist keine Airshow! Auch wenn hier in der Rubrik Airshow gelistet, das Fly In Heringsdorf 2019 / Hangar 10 ist

    mehr...
  • MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    Endlich! Nach 14 Jahren wieder MAKS. Nicht dass zwischenzeitlich keine Moskauer Aeroshow stattfand, aber mein Besuchs-Fokus konzentrierte sich zwischenzeitlich auf

    mehr...
  • 70 Jahre Luftbrücke Berlin

    70 Jahre Luftbrücke Berlin

    Zum Jahrestag Nummer 70 der Luftbrücke Berlin fand sich der Verein Berlin Airlift 70 zusammen, um nach eigenen Angaben mehr

    mehr...
  • Tag der Bundeswehr 2019

    Tag der Bundeswehr 2019

    Jagel oder Fassberg? Im Norden Deutschlands hat man zum Tag der Bundeswehr 2019 die Qual der Wahl. Wohin gehen? Jagel,

    mehr...
  • Green Griffin 2019

    Green Griffin 2019

    Seit Jahren gab es keine so groß angelegte Übung ind er Lüneburger Heide - abgesehen von den Truppenübungsplätzen - wie aktuell Green

    mehr...
  • Kaserne / Standort Rathenow 1999

    Kaserne / Standort Rathenow 1999

    In den 1990er Jahren war es noch möglich, alte, aufgelassene Standorte der sowjetischen Streitkräfte in Deutschland (GSSD) zu besuchen. Für

    mehr...
  • Belgian Air Force Days 2018

    Belgian Air Force Days 2018

    Was gibt´s Neues in Belgien? Für bekannte F-16 nach Kleine Brogel fahren, lohnt sich das? Noch gibt es zum Tag

    mehr...
  • Poznan Airshow 2018

    Poznan Airshow 2018

    Die Poznan Airshow 2018 ist eigentlich ein öffentliches Tiger Meet mit regionaler Beteiligung. Nein, nicht auf dem Militärflugplatz südlich der

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1
Lufthansa reagiert auf die weiterhin auf Rekordniveau liegenden Preise für Rohöl und Kerosin: Für Langstreckenflugtickets ab dem Verkaufsdatum 25. April 2005 passt die Fluggesellschaft ihre Treibstoffzuschläge an. Statt bisher 17 Euro beträgt der Zuschlag dann 27 Euro pro Langstreckenabschnitt.

Die Treibstoffzuschläge für innerdeutsche und innereuropäische Tickets, bei denen der Anteil der Treibstoffkosten an den Gesamtkosten des Fluges geringer ist, bleiben unberührt bei sieben Euro. Lufthansa beobachtet die Preise für Rohöl und Kerosin kontinuierlich und wird die erneute Anpassung so lange in Kraft belassen, bis sich der Treibstoffpreis an den Rohstoffmärkten wieder auf einem stabilen Niveau unterhalb der derzeitigen Rekordhöhen einpendelt.

Ende August 2004 hatte Lufthansa Treibstoffzuschläge von zwei Euro pro Streckenab-schnitt für innerdeutsche und innereuropäische Flüge eingeführt sowie von sieben Euro für Langstreckenflüge. Die gestiegenen Rohöl- und Kerosinpreise hatten im Oktober 2004 eine Anpassung auf sieben Euro pro Streckenabschnitt für innerdeutsche und innereuro-päische Flüge und auf 17 Euro für Langstreckenflüge erforderlich gemacht.

Quelle: Deutsche Lufthansa AG

Yesterday News

Heute vor 10 Jahren

Galerie

20190512205559 D6e760e8 2s
106
14.07.18
20171122154209 0de156d9 2s
382
11.06.16
20181229181749 F380ebf9 2s
169
30.07.18