• Airpark Zruc 2017

    Airpark Zruc 2017

  • SIAF 2017

    SIAF 2017

  • 100 Jahre Flughafen Lübeck

    100 Jahre Flughafen Lübeck

  • Memorial Airshow 2017

    Memorial Airshow 2017

  • Tag der Bundeswehr 2017 Fassberg

    Tag der Bundeswehr 2017 Fassberg

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

neueste Beiträge

  • Neue JetJournal Galerie online

    Neue JetJournal Galerie online

    Seit 1.Februar 2018 ist unsere neue Galerie online. Sie kann aus dem Portal www.jetjournal.net über den Link Galerie oder direkt

    mehr...
  • Airpark Zruc 2017

    Airpark Zruc 2017

    Eines der vier größeren Luftfahrtmuseen in Tschechien ist der Airpark Zruc. Von jeher eine private Sammlung der Familie Tarantik, konnten

    mehr...
  • SIAF 2017

    SIAF 2017

    Das Slowakische Internationale Air Fest 2017, kurz SIAF lockte wieder Tausende Besucher in den mittelslowakischen Ort Sliac bei Zvolen. Da

    mehr...
  • 100 Jahre Flughafen Lübeck

    100 Jahre Flughafen Lübeck

    Der Flughafen Lübeck wurde vor 100 Jahren gegründet und feierte Anfang September 2017 seinen dreistelligen Geburtstag. Warum feiert man den

    mehr...
  • Memorial Airshow 2017

    Memorial Airshow 2017

    Unter den Namen Memorial Airshow hindet im Norden der Tschechischen Republik alle 2 Jahre eine kleine Airshow statt. Klein, nicht

    mehr...
  • Tag der Bundeswehr 2017 Fassberg

    Tag der Bundeswehr 2017 Fassberg

    Zum dritten Tag der Bundeswehr wurde 2017 auch in Fassberg geladen. Typisch Lüneburger Heide ist der Fliegerhorst Fassberg an 364

    mehr...
  • Hafengeburtstag Hamburg 2017

    Hafengeburtstag Hamburg 2017

    Zu einem guten Hafengeburtstag gehört Wasser. Und Schiffe. Und Besucher. Und Hubschrauber. Warum Hubschrauber? Aktuell sind Hubschrauber die schnellste Möglichkeit

    mehr...
  • Foto Archiv MiG & Co

    Foto Archiv MiG & Co

    In unserem Foto-Archiv liegen viele Dias, die wir vor Jahren erstellt haben. Diese Bilder wurden bislang noch nicht veröffentlicht. Obwohl

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • Wir arbeiten an der Zukunft

    Liebe Fans und Gäste, Im Moment erscheinen neue Inhalte verzögert auf unseren Seiten. Der Grund: wir arbeiten an der technischen Umsetzung einer neuen Galerie. Die neue Galerie wird schneller, einfacher bedienbar, schneller zu finden und deutlich größer werden. Aktuell übernehmen mehr...
  • 1
Eckernförde - Auf die Sekunde genau um 14 Uhr fliegen zwei Tornados des Aufklärungsgeschwaders 51 "Immelmann" über die Eckernförder Bucht. Mit ihrem Überflug beginnt die eindrucksvolle Demonstrationsübung zum Auftakt von EUROPEAN CHALLENGE 05. Bei blauem Himmel und Sonnenschein verfolgen nicht nur der Bundesminister der Verteidigung, Dr. Peter Struck, sondern auch alle Inspekteure der Bundeswehr und viele hochrangige Gäste aus dem In- und Ausland eine Evakuierungsübung der Extraklasse.

Live erleben sie anderthalb Stunden lang, was sich hinter dem Schlagwort "joint" verbirgt. Luftwaffe, Heer, Marine, Streitkräftebasis und Sanitätsdienst führen vor, wie sie gemeinsam deutsche und andere EU-Staatsbürger aus einem Krisengebiet evakuieren. Realitätsnah verfolgen die Zuschauer, dass nur die Verzahnung der unterschiedlichen Fähigkeiten zum Erfolg – also zur Rettung der Zivilisten - führt.

Während die TORNADOs der Luftwaffe und der "flüsternde Riese" BREGUET ATANTIC das Evakuierungsgebiet aus der Luft aufklären, patroulliert die Fregatte NIEDERSACHSEN vor der Küste. Schnellboote sichern den Zugang zur Bucht. Minen müssen geräumt werden. Kurze Zeit später setzt ein Uboot Kampfschwimmer aus, die einen Strandabschnitt sichern. Gleichzeitig setzen eine TRANSALL, der Einsatzgruppenversorger FRANKFURT und ein Hubschrauber vom Typ SEA KING Spezialisten der Division Spezielle Operationen (DSO) ab. Fahrzeuge wie DINGOs, WIESEL, WOLF und MUNGO fahren am Strand vor. Bis ins kleinste Detail ist in diesem Szenario eine reale Situation nachgestellt. Selbst die Kampfmittelspürhunde, die am Gepäck der Zivilisten schnüffeln, fehlen nicht.

In der Luft, am Boden und im Wasser wird alles getan, um die in Not geratenen Bürger schnell und sicher zu evakuieren. Und den Beobachtern der Übung wird klar: Das ist nur durch die Bündelung der Fähigkeiten der einzelnen Teilstreitkräfte möglich.

EUROPEAN CHALLENGE 05 ist Trendsetter für künftige Übungen. Bereits bei seiner Begrüßung hatte der Generalinspekteur der Bundeswehr, General Wolfgang Schneiderhan, darauf hingewiesen: "Es gibt eine neue Qualität der Einsatzvorbereitung und damit konsequenterweise auch für Übungen." Gerade in der Ausbildung müssten die Prinzipien streitkräfteübergreifend, vernetzt und multinational geübt werden.
Für die Luftwaffe war die Demonstrationsübung in Eckernförde ein ganz besonderer Höhepunkt: die Manöverpremiere des EUROFIGHTERs um 14.08 Uhr. Für viele Gäste war es das erste Mal, dass sie den EUROFIGHTER überhaupt sehen konnten. "Die Luftwaffe hat bereits beim Auftakt zu EUROPEAN CHALLENGE eindrucksvoll ihr Fähigkeitsspektrum demonstriert", so Oberst i.G. Peter-Michael Sommer, der als Chef des Stabes des Kommandos 3. Luftwaffendivision selbst vor Ort in Eckernförde war. Selbst Themen wie die Luftraumüberwachung durch AWACS und Erfolgskontrolle der Operation durch Aufklärungs-TORNADOs konnten die Gäste in Eckernförde hautnah erleben:
Zum Abschluss der Demonstration überflog eine AWACS in 1.500 Fuß den Strandabschnitt und TORNADOs lieferten den Bildbeweis für die gelungene Evakuierung der deutschen Staatsbürger aus der Gefahrensituation
(Quelle: Luftwaffe.de)