neueste Beiträge

  • MiGs in Achtubinsk

    MiGs in Achtubinsk

    Immer wenn ein Flugzeug in die militärische Nutzung in Russland und vormals in der Sowjetunion übernommen wird, findet eine ausführliche

    mehr...
  • Aviamuseum Kurgan

    Aviamuseum Kurgan

    Im Süden Russlands, kurz vor der Grenze zu Kasachstan liegt die Stadt Kurgan. Hier, in einem Zentrum der Schwermetallindustrie gibt

    mehr...
  • Tornados und Gripen

    Tornados und Gripen

    Um deutsche Tornados zu sehen gibt es Möglichkeiten. Aber nicht mehr ganz so viele. In zwei Geschwadern stationiert siehst Du

    mehr...
  • Eine Il-18 hat überlebt!

    Eine Il-18 hat überlebt!

    Ein seltenes Bild: eine neu lackierte und äusserlich komplette Il-18D ist in eine statische Ausstellung gegangen! Damit scheint eine weitere

    mehr...
  • Savastleyka Air Museum

    Savastleyka Air Museum

    Einen seltenen Einblick in die Geschichte der sowjetischen Abfängjägergeschichte bekommt man im Savastleyka Air Museum. Kein öffentliches Museum, eine Ausstellung

    mehr...
  • Tupolew ANT-35 / PS-35

    Tupolew ANT-35 / PS-35

    Von der Tupolew ANT-35, später PS-35 genannt, existieren kaum eine Handvoll Bilder. Durch Zufall sind wir an eine kleine Serie

    mehr...
  • Impressionen vom Aufklärungsgeschwader

    Impressionen vom Aufklärungsgeschwader

    Das 47. Selbstständige Garde Aufklärungs Regiment (47. OGRAP, auch 47. GRAP bezeichnet) in Shatalovo gehörte um die Jahrtausendwende der 16.

    mehr...
  • Hangar 10 - Fly In 2019

    Hangar 10 - Fly In 2019

    Es ist keine Airshow! Auch wenn hier in der Rubrik Airshow gelistet, das Fly In Heringsdorf 2019 / Hangar 10 ist

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1
Das österreichische Luftfahrtmuseum Graz-Thalerhof ist schon bald um ein weiteres Ausstellungsstück reicher. Am 11.04.2005 gegen Mittag landete auf dem Flughafen Graz eine Saab Viggen der schwedischen Luftwaffe.

Die Maschine wurde vom Piloten Claes Bernander direkt von Ljungbyhed in Schweden nach Graz geflogen. Flugzeit 1h12. Anschließend erfolgte die Übernahme der Viggen durch Sven Scheiderbauer, Direktor des schwedischen Luftfahrtmuseums, sowie Brigadier Leif Küller, schwedischer Militärattaché in Wien an Hermann Wagner, Obmann des Österreichischen Luftfahrtmuseums Graz.

JetJournal hatte am 19.04.2005 Gelegenheit die Viggen zu fotografieren. Sie steht zur Zeit noch auf der militärischen Seite des Flugplatzes, wo sie entmilitarisiert wird, um dann ihren Platz im Museum einzunehmen. Es handelt sich um die JA-37DI Viggen mit der Werknummer 37431.














Galerie

20191116181018 F7c49be9 2s
256
30.08.19
20190306185807 3992cc7d 2s
498
08.09.18
20190413190022 8175f721 2s
397
19.05.18

Hier kannst Du JetJournal.net einmalig oder dauerhaft unterstützen.