neueste Beiträge

  • MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    Endlich! Nach 14 Jahren wieder MAKS. Nicht dass zwischenzeitlich keine Moskauer Aeroshow stattfand, aber mein Besuchs-Fokus konzentrierte sich zwischenzeitlich auf

    mehr...
  • 70 Jahre Luftbrücke Berlin

    70 Jahre Luftbrücke Berlin

    Zum Jahrestag Nummer 70 der Luftbrücke Berlin fand sich der Verein Berlin Airlift 70 zusammen, um nach eigenen Angaben mehr

    mehr...
  • Tag der Bundeswehr 2019

    Tag der Bundeswehr 2019

    Jagel oder Fassberg? Im Norden Deutschlands hat man zum Tag der Bundeswehr 2019 die Qual der Wahl. Wohin gehen? Jagel,

    mehr...
  • Green Griffin 2019

    Green Griffin 2019

    Seit Jahren gab es keine so groß angelegte Übung ind er Lüneburger Heide - abgesehen von den Truppenübungsplätzen - wie aktuell Green

    mehr...
  • Kaserne / Standort Rathenow 1999

    Kaserne / Standort Rathenow 1999

    In den 1990er Jahren war es noch möglich, alte, aufgelassene Standorte der sowjetischen Streitkräfte in Deutschland (GSSD) zu besuchen. Für

    mehr...
  • Belgian Air Force Days 2018

    Belgian Air Force Days 2018

    Was gibt´s Neues in Belgien? Für bekannte F-16 nach Kleine Brogel fahren, lohnt sich das? Noch gibt es zum Tag

    mehr...
  • Poznan Airshow 2018

    Poznan Airshow 2018

    Die Poznan Airshow 2018 ist eigentlich ein öffentliches Tiger Meet mit regionaler Beteiligung. Nein, nicht auf dem Militärflugplatz südlich der

    mehr...
  • Sternmotortreffen 2018

    Sternmotortreffen 2018

    Quedlinburg muss man besucht haben. Weltkulturerbe, überall Geschichte aus Stein. Aber Geschichte aus Metall? In Quedlinburg? Na ja, es war

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1
"Schallmauer steht für Fliegen, gute Musik und Motorrad fahren", erklärt Sven Rathjens zur Namensgebung der neuen Kneipe in der Doberaner Straße, ehemals "Pub ’n’ Satt". Zusammen mit seinen Freunden Bernd Pfähler und Olaf Hurrelbrink eröffnete er am vergangenen Freitagabend die Räumlichkeiten wieder. Etwa 600 Gäste – sogar aus Bayern – kamen zum Gratulieren und feierten bis in die frühen Morgenstunden.

 

Die Idee für eine "Fliegerkneipe" bestand schon lange. Pfähler und Hurrelbrink sind Fluglehrer bei der Luftwaffe. In vier Wochen gehen sie in Frührente; so sieht es das Gesetz vor. Die Frage – "Was kommt danach?" – stellte sich daher zwingend. Ein zweiter Grund war die Schließung der Kneipe auf dem Fluggelände in Laage: "Es fehlt für die Angestellten und Mechaniker die Möglichkeit, nach der Arbeit auszuspannen", klagt Sven Rathjens, der seit mehr als zehn Jahren als Rechtsanwalt in Rostock tätig ist, nachdem er bei der Flugabwehr Karriere gemacht hatte.

Selbst die Einrichtung und die Dekoration erzählen von den 20 Dienstjahren, der Begeisterung und Leidenschaft zum "Eurofighter" oder der "MIG 29": "Wir haben ein kleines Museum für Flugbegeisterte eingerichtet", schwärmt der Jurist und lädt auch "Nichtflieger" zur nächsten Feier in den Herrentag ein. Es wird bei Live-Musik gegrillt und frisches Rostocker Pils gezapft.

Ein festes Team von zehn Mitarbeitern sorgt täglich für das Wohl seiner Gäste. Zweimal im Monat sollen vor allem Nachwuchsbands aus ganz Mecklenburg-Vorpommern die Möglichkeit bekommen, sich auf der Bühne zu produzieren. Kleinere Spiele neben dem normalen Kneipenbetrieb, wie das der "Black Bottle", sind als Überraschungsbonbons gedacht.

Quelle: nnn.de

Mehr Informationen zur Kneipe gibt es unter http://www.schallmauer-rostock.de

Das Team von JetJournal wünscht viel Erfolg!

Yesterday News

Heute vor 22 Jahren

Galerie

20171122154209 51f26c1f 2s
172
26.05.08
20171122100530 1562b6bb 2s
287
09.04.17
20180203125553 33dd2c9d 2s
231
09.06.17