neueste Beiträge

  • Savastleyka Air Museum

    Savastleyka Air Museum

    Einen seltenen Einblick in die Geschichte der sowjetischen Abfängjägergeschichte bekommt man im Savastleyka Air Museum. Kein öffentliches Museum, eine Ausstellung

    mehr...
  • Tupolew ANT-35 / PS-35

    Tupolew ANT-35 / PS-35

    Von der Tupolew ANT-35, später PS-35 genannt, existieren kaum eine Handvoll Bilder. Durch Zufall sind wir an eine kleine Serie

    mehr...
  • Impressionen vom Aufklärungsgeschwader

    Impressionen vom Aufklärungsgeschwader

    Das 47. Selbstständige Garde Aufklärungs Regiment (47. OGRAP, auch 47. GRAP bezeichnet) in Shatalovo gehörte um die Jahrtausendwende der 16.

    mehr...
  • Hangar 10 - Fly In 2019

    Hangar 10 - Fly In 2019

    Es ist keine Airshow! Auch wenn hier in der Rubrik Airshow gelistet, das Fly In Heringsdorf 2019 / Hangar 10 ist

    mehr...
  • MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    Endlich! Nach 14 Jahren wieder MAKS. Nicht dass zwischenzeitlich keine Moskauer Aeroshow stattfand, aber mein Besuchs-Fokus konzentrierte sich zwischenzeitlich auf

    mehr...
  • 70 Jahre Luftbrücke Berlin

    70 Jahre Luftbrücke Berlin

    Zum Jahrestag Nummer 70 der Luftbrücke Berlin fand sich der Verein Berlin Airlift 70 zusammen, um nach eigenen Angaben mehr

    mehr...
  • Tag der Bundeswehr 2019

    Tag der Bundeswehr 2019

    Jagel oder Fassberg? Im Norden Deutschlands hat man zum Tag der Bundeswehr 2019 die Qual der Wahl. Wohin gehen? Jagel,

    mehr...
  • Green Griffin 2019

    Green Griffin 2019

    Seit Jahren gab es keine so groß angelegte Übung ind er Lüneburger Heide - abgesehen von den Truppenübungsplätzen - wie aktuell Green

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1
Inspektionsteam aus der Ukraine beim Jagdgeschwader 73 "Steinhoff"
Laage - Am 29. April 2005 überprüfte ein 9-köpfiges KSE-Inspektionsteam (KSE = Vertrag über Konventionelle Streitkräfte in Europa) der ukrainischen Streitkräfte das Jaggeschwader 73 "Steinhoff" (JG 73 "S"). Oberst Anatoliy Loyshin, Leiter der ukrainischen Delegation und seine Begleiter interessierten sich vor allem für das neue Waffensystem Eurofighter. "Laage ist der interessanteste Flugplatz der Bundeswehr, auf ihm sind die modernsten Flugzeuge Europas stationiert." sagte Oberst Loyshin, als er bei einer ersten Besprechung dem Kommodore des JG 73 "S", Oberst Günter Katz, sein Inspektionsprogramm genauer erläuterte.

 

Im KSE-Vertrag, den 1990 die Warschauer Pakt- und NATO-Staaten unterzeichneten, wurde festgelegt, welches Kräfteverhältnis für schwere konventionelle Waffensysteme zwischen den Unterzeichnerstaaten gilt. Dieses Kräfteverhältnis wird u.a. unregelmäßig durch unangekündigte Inspektionen in militärischen Einrichtungen und Anlagen überprüft. Hierbei wird kontrolliert, ob die an Personal und Waffensystemen gemeldeten Zahlen für die inspizierte Einrichtung eingehalten wurden.

Bei der in Laage durchgeführten Inspektion wurde von den Angehörigen des ukrainischen Teams festgestellt, dass alle Punkte des KSE-Vertrages erfüllt wurden. Oberst Loyshin bedankte sich bei Oberst Katz für die offene und vertrauliche Atmosphäre, in welcher der Besuch stattfand. Das ukrainische Team, das in jener Woche schon zwei weitere Einrichtungen der Bundeswehr inspiziert hatte, reiste nach der Verabschiedung beim JG 73 "S" in die Ukraine zurück.

Quelle: luftwaffe.de

Galerie

20180610173230 0e93f84b 2s
560
28.04.18
20200707205224 3d35482b 2s
2
29.08.19
20180804135115 8e189953 2s
549
07.06.18