neueste Beiträge

  • Neues russisches Kampofflugzeug auf der MAKS

    Der russische ROSTEC Konzern wird auf der MAKS 2021 einen neues russisches Kampfflugzeug präsentieren. Mit der Frage "Wanna see me

    mehr...
  • Monino 2019

    Monino 2019

    Viele einleitende Worte zur Sammlung in Monino bei Moskau muss man nicht verlieren. Es ist bekannt, dass sich hier eines

    mehr...
  • MiGs in Achtubinsk

    MiGs in Achtubinsk

    Immer wenn ein Flugzeug in die militärische Nutzung in Russland und vormals in der Sowjetunion übernommen wird, findet eine ausführliche

    mehr...
  • Aviamuseum Kurgan

    Aviamuseum Kurgan

    Im Süden Russlands, kurz vor der Grenze zu Kasachstan liegt die Stadt Kurgan. Hier, in einem Zentrum der Schwermetallindustrie gibt

    mehr...
  • Tornados und Gripen

    Tornados und Gripen

    Um deutsche Tornados zu sehen gibt es Möglichkeiten. Aber nicht mehr ganz so viele. In zwei Geschwadern stationiert siehst Du

    mehr...
  • Eine Il-18 hat überlebt!

    Eine Il-18 hat überlebt!

    Ein seltenes Bild: eine neu lackierte und äusserlich komplette Il-18D ist in eine statische Ausstellung gegangen! Damit scheint eine weitere

    mehr...
  • Savastleyka Air Museum

    Savastleyka Air Museum

    Einen seltenen Einblick in die Geschichte der sowjetischen Abfängjägergeschichte bekommt man im Savastleyka Air Museum. Kein öffentliches Museum, eine Ausstellung

    mehr...
  • Tupolew ANT-35 / PS-35

    Tupolew ANT-35 / PS-35

    Von der Tupolew ANT-35, später PS-35 genannt, existieren kaum eine Handvoll Bilder. Durch Zufall sind wir an eine kleine Serie

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1
Nachdem die dba ihre Köln/Bonn-Flüge von Tegel nach Tempelhof verlegt hat, erwägt jetzt auch Hapag-Lloyd-Express (HLX) einen Umzug zum City-Airport. Entsprechende Überlegungen bestätigte ein Firmensprecher dem Tagesspiegel. Der Billigflieger des Touristikkonzerns TUI bietet ab Berlin knapp 100 wöchentliche Flugpaare, rund die Hälfte davon ebenfalls auf der Köln/Bonn-Strecke.

„Wir prüfen das gegenwärtig“, sagte HLX-Sprecher Herbert Euler. Ausschlaggebend sei die Verlegung der Köln/Bonn-Flüge des Konkurrenten dba. Beide Airlines teilen sich auch den so genannten Beamtenshuttle, mit dem monatlich Plätze für rund 12 000 Reisen zwischen der alten und der neuen Bundeshauptstadt bereitgestellt werden. Es gibt „mehrere Überlegungs-Szenarien“, so Euler. Die Entscheidung, für die man sich keine Frist gesetzt habe, sei noch offen.

Wie berichtet, hat die dba ihre Köln/Bonn-Flüge ab dem 2. Mai nach Tempelhof verlegt. Geboten werden bis zu acht tägliche Flugpaare. Die dba startet ab Tempelhof außerdem zweimal täglich nach München und bietet einzelne Flüge nach Ibiza und Florenz. Hapag-Lloyd-Express hat neun tägliche Flugpaare zwischen Berlin und Köln/Bonn sowie drei auf der Stuttgart-Route. Dazu kommen sieben wöchentliche Flüge nach Salzburg, sechs nach Venedig und je vier nach Klagenfurt, Neapel, Olbia, Palermo und Pisa. Ein Wechsel dieser Dienste nach Tempelhof würde dem City-Airport erneut zu einem drastischen Aufschwung verhelfen.

Quelle: Tagesspiegel Online

Yesterday News

Heute vor 13 Jahren
Heute vor 74 Jahren

Galerie

20180902205510 0dc32c93 2s
1172
18.05.18
20190925201057 02cecb91 2s
536
30.08.19
20171122154209 F0979236 2s
1028
16.09.16

Hier kannst Du JetJournal.net einmalig oder dauerhaft unterstützen.