neueste Beiträge

  • Neues russisches Kampofflugzeug auf der MAKS

    Der russische ROSTEC Konzern wird auf der MAKS 2021 einen neues russisches Kampfflugzeug präsentieren. Mit der Frage "Wanna see me

    mehr...
  • Monino 2019

    Monino 2019

    Viele einleitende Worte zur Sammlung in Monino bei Moskau muss man nicht verlieren. Es ist bekannt, dass sich hier eines

    mehr...
  • MiGs in Achtubinsk

    MiGs in Achtubinsk

    Immer wenn ein Flugzeug in die militärische Nutzung in Russland und vormals in der Sowjetunion übernommen wird, findet eine ausführliche

    mehr...
  • Aviamuseum Kurgan

    Aviamuseum Kurgan

    Im Süden Russlands, kurz vor der Grenze zu Kasachstan liegt die Stadt Kurgan. Hier, in einem Zentrum der Schwermetallindustrie gibt

    mehr...
  • Tornados und Gripen

    Tornados und Gripen

    Um deutsche Tornados zu sehen gibt es Möglichkeiten. Aber nicht mehr ganz so viele. In zwei Geschwadern stationiert siehst Du

    mehr...
  • Eine Il-18 hat überlebt!

    Eine Il-18 hat überlebt!

    Ein seltenes Bild: eine neu lackierte und äusserlich komplette Il-18D ist in eine statische Ausstellung gegangen! Damit scheint eine weitere

    mehr...
  • Savastleyka Air Museum

    Savastleyka Air Museum

    Einen seltenen Einblick in die Geschichte der sowjetischen Abfängjägergeschichte bekommt man im Savastleyka Air Museum. Kein öffentliches Museum, eine Ausstellung

    mehr...
  • Tupolew ANT-35 / PS-35

    Tupolew ANT-35 / PS-35

    Von der Tupolew ANT-35, später PS-35 genannt, existieren kaum eine Handvoll Bilder. Durch Zufall sind wir an eine kleine Serie

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1
Die Auslieferung der EC 145 im Werk Donauwörth des Konzerns Eurocopter vervollständigt den Vertrag über insgesamt 32 Hubschrauber, die vom französischen Erstkunden, der Sécurité Civile, betrieben werden.

 

Am 19.05.2005 übernahm die Hubschraubergruppe der französischen Verteidigungs- und Sicherheitsbehörde ihre 32. und letzte EC 145, die nun die Gesamtsumme der Hubschrauber vervollständigt und stolz die Farben der Sécurité Civile trägt. Im Auslieferungszentrum des Werks erhielten Christian Gautié, Verantwortlicher in der Luftfahrtprogrammabteilung und Jean Michel Rochelet, technischer Berater und Leiter der technischen Abteilung der Lufteinsatzgruppe (Groupement des Moyens Aériens – GMA) die Dokumente aus der Hand von Philippe Breval, Programmverantwortlicher EC 135 / EC 145 Zivilhubschrauber. Die von der Sécurité Civile, dem französischen Erstkunden von Eurocopter, betriebene Hubschrauberflotte der zweimotorigen EC 145 kann bei einer (2005 festgestellten) operationellen Verfügbarkeit über 90 Prozent bereits 23.615 Flugstunden seit der Auslieferung der ersten Maschine im April 2002 verzeichnen.

Schon mit der Inbetriebnahme des ersten Hubschraubers begann eine enge Zusammenarbeit zwischen Eurocopter, der Luftfahrtprogrammabteilung der französischen Militärbeschaffungsbehörde (SPAé) und der Sécurité Civile.

Mehrere Monate lang unterstützten Ingenieure und Techniker von Eurocopter und dem staatlichen Flugerprobungszentrum (CEV) die Piloten, inbesondere bei den Hubschraubererprobungen im Gebirge. Tatsächlich realisiert die Sécurité Civile 26 Prozent ihrer Rettungsmissionen im mittleren und Hochgebirge. Weitere Missionen der Sécurité Civile sind Seerettung, Feuerbekämpfung, Überwachungsaufgaben und medizinischer Lufttransport.

In den letzten drei Jahren hat die EC 145 bewiesen, dass sie eine ausgezeichnete Plattform für eine solch weitreichende Missionspalette darstellt: Ihre Verfügbarkeitsrate entspricht der der Luftfahrzeuge der früheren Flotte, das Fassungsvermögen ihrer Kabine ist viermal größer als das der Hubschrauber Alouette III, die bis jetzt eingesetz wurden. Darüber hinaus kann die EC 145 bei schlechten Wetterbedingungen fliegen, sowohl tags als auch nachts, was in Anbetracht der Umweltbedingen bei den Einsätzen der Sécurité Civile einen entscheidenden Vorteil bietet. Alle 32 Hubschrauber sind mit Lautsprechern, Notschwimmern und einer Winde ausgerüstet, die Lasten bis zu 270 kg transportieren kann. Einige der EC 145 besitzen ebenfalls einen Suchscheinwerfer.
Die Integration der jüngsten Technologien gewährleistet der EC 145 langfristig eine operationelle Reaktionsfähigkeit, und die Weiterführung der gemeinsamen Teamarbeit von Eurocopter und der Sécurité Civile für den Erhalt der EC 145 Flotte auf dem höchsten technischen Niveau stellt sicher, dass die Missionen mit einer immer größeren Effizienz ausgeführt werden können.
Die EC 145 Flotte weltweit

Ende 2004 standen weltweit 62 EC 145 in Betrieb und konnten bereits 39.000 Flugstunden verzeichnen. Der Einsatz dieser Hubschrauber erfolgt im Wesentlichen in den Bereichen EMS, Polizei, Corporate und Offshore. Inzwischen konnte sich die EC 145 mit Erfolg auf dem EMS-Markt in den USA und Mexiko behaupten und begann ihre Eroberung der südpazifischen Region. Für 2005 ist die Auslieferung von insgesamt 19 EC 145 geplant.

Quelle: eads.net

Yesterday News

Heute vor 49 Jahren
Heute vor 84 Jahren

Galerie

20190407122138 Ed3385fc 2s
615
19.05.18
20191015202249 224962c9 2s
561
30.08.19
20191005182823 Ba46854b 2s
1137
30.08.19

Hier kannst Du JetJournal.net einmalig oder dauerhaft unterstützen.