neueste Beiträge

  • Poznan Airshow 2018

    Poznan Airshow 2018

    Die Poznan Airshow 2018 ist eigentlich ein öffentliches Tiger Meet mit regionaler Beteiligung. Nein, nicht auf dem Militärflugplatz südlich der

    mehr...
  • Sternmotortreffen 2018

    Sternmotortreffen 2018

    Quedlinburg muss man besucht haben. Weltkulturerbe, überall Geschichte aus Stein. Aber Geschichte aus Metall? In Quedlinburg? Na ja, es war

    mehr...
  • NATO Tiger Meet 2018 Poznan

    NATO Tiger Meet 2018 Poznan

    Der 2018er Tiger Meet Zirkus machte Station in Poznan. Allgemein als NTM (NATO Tiger Meet) bezeichnet, obwohl weder alle Teilnehmer

    mehr...
  • Tag der Bundeswehr 2018 Wunstorf

    Tag der Bundeswehr 2018 Wunstorf

    Zum Vierten Male in Folge lud die Luftwaffe auch 2018 ein, zum Tag der Bundeswehr. Als nördlicher Fliegerhorst war Wunstorf

    mehr...
  • ILA  2018

    ILA 2018

    ILA 2018 - Die Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung 2018 am Flughafen Berlin-Brandenburg (BER) ist keine Berlin Air Show mehr. Nichts mehr

    mehr...
  • Neue JetJournal Galerie online

    Neue JetJournal Galerie online

    Seit 1.Februar 2018 ist unsere neue Galerie online. Sie kann aus dem Portal www.jetjournal.net über den Link Galerie oder direkt

    mehr...
  • Airpark Zruc 2017

    Airpark Zruc 2017

    Eines der vier größeren Luftfahrtmuseen in Tschechien ist der Airpark Zruc. Von jeher eine private Sammlung der Familie Tarantik, konnten

    mehr...
  • SIAF 2017

    SIAF 2017

    Das Slowakische Internationale Air Fest 2017, kurz SIAF lockte wieder Tausende Besucher in den mittelslowakischen Ort Sliac bei Zvolen. Da

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • Galerieumstellung abgeschlossen

    Liebe Fans und Gäste, seit Ende des Jahres 2017 stellten wir unsere Galerie auf eine neue Software (Piwigo) um. Dieser Prozess ist nun abgeschlossen. Wir glauben, dass wir nun mit einer zukunftssicheren, modernen und benutzerfreundlichen Lösung für die nächsten Jahre mehr...
  • 1
Fraport und die Lufthansa Technik Objekt- und Verwaltungsgesellschaft – eine Tochter der Lufthansa Technik AG – unterzeichneten heute den Vertrag zur Nutzung des 17 Hektar großen Geländes, auf dem noch dieses Jahr die Bauarbeiten zur Errichtung der A380-Werft beginnen sollen. Der Vertrag hat eine Laufzeit von insgesamt bis zu 65 Jahren. Lufthansa bekennt sich damit klar zum Standort Frankfurt.

Die Unterzeichnung des Grundstücksnutzungsvertrages ist ein weiterer Meilenstein auf dem Weg zur neuen High-Tech-Werft am Frankfurter Flughafen. Der Bauantrag wird im Juni eingereicht. Aufgrund der intensiven Vorbereitung geht Lufthansa von einer Baugenehmigung noch im Herbst dieses Jahres aus.

 

Lufthansa wird in die neue A380-Halle inklusive der Vorfeld- und Abstellpositionen sowie der entsprechenden Anbindung an das bestehende Bahnsystem rund 150 Millionen Euro investieren. Die von den Architekten Gerkan, Marg & Partner projektierte Halle ist 350 Meter breit, 140 Meter tief und 45 Meter hoch. Auf 42.000 Quadratmetern können bis zu vier A380 oder sechs Boeing 747 gleichzeitig gewartet werden – ein Magnet für hoch qualifizierte Ausbildung und Beschäftigung.

Der A380 ist das größte und modernste Verkehrsflugzeug. Zur Wartung dieser Zukunftstechnologie wird Lufthansa eine Vielzahl hoch qualifizierter Arbeitsplätze in der Region sicherstellen. Der Frankfurter Flughafen beschäftigt heute bereits insgesamt 65.000 Mitarbeiter.

Für das Bauvorhaben hat Fraport schon grundsätzlich grünes Licht erhalten: Im Rahmen eines Planfeststellungsverfahrens wurde am 26. November 2004 vom Hessischen Wirtschaftsministerium dazu ein Planfeststellungsbeschluss erlassen, der sofort vollziehbar ist. Dieser Beschluss und seine sofortige Vollziehbarkeit sind noch Gegenstand gerichtlicher Verfahren, die jedoch bis Mitte Juni abgeschlossen sein sollen. Fraport und Lufthansa gehen von einem positiven Entscheid für den Bau der Halle aus.

Fraport muss das Gelände für die Werft zum 1. November dieses Jahres baufertig an Lufthansa übergeben. Die Vertragspartner sind zuversichtlich, dass die Halle unter großen Anstrengungen noch rechtzeitig bis Herbst 2007 fertig gestellt werden kann; dann treffen die ersten zwei A380 der Lufthansa am Frankfurter Flughafen ein. Der Zeitplan muss allerdings äußerst konsequent eingehalten werden.

Quelle: Deutsche Lufthansa AG
Konzernkommunikation

Galerie

20180111205234 92718be1 2s
147
23.06.12
20180521202817 D2314990 2s
72
28.04.18
20180501132436 337248fa 2s
65
28.04.18