neueste Beiträge

  • Neues russisches Kampofflugzeug auf der MAKS

    Der russische ROSTEC Konzern wird auf der MAKS 2021 einen neues russisches Kampfflugzeug präsentieren. Mit der Frage "Wanna see me

    mehr...
  • Monino 2019

    Monino 2019

    Viele einleitende Worte zur Sammlung in Monino bei Moskau muss man nicht verlieren. Es ist bekannt, dass sich hier eines

    mehr...
  • MiGs in Achtubinsk

    MiGs in Achtubinsk

    Immer wenn ein Flugzeug in die militärische Nutzung in Russland und vormals in der Sowjetunion übernommen wird, findet eine ausführliche

    mehr...
  • Aviamuseum Kurgan

    Aviamuseum Kurgan

    Im Süden Russlands, kurz vor der Grenze zu Kasachstan liegt die Stadt Kurgan. Hier, in einem Zentrum der Schwermetallindustrie gibt

    mehr...
  • Tornados und Gripen

    Tornados und Gripen

    Um deutsche Tornados zu sehen gibt es Möglichkeiten. Aber nicht mehr ganz so viele. In zwei Geschwadern stationiert siehst Du

    mehr...
  • Eine Il-18 hat überlebt!

    Eine Il-18 hat überlebt!

    Ein seltenes Bild: eine neu lackierte und äusserlich komplette Il-18D ist in eine statische Ausstellung gegangen! Damit scheint eine weitere

    mehr...
  • Savastleyka Air Museum

    Savastleyka Air Museum

    Einen seltenen Einblick in die Geschichte der sowjetischen Abfängjägergeschichte bekommt man im Savastleyka Air Museum. Kein öffentliches Museum, eine Ausstellung

    mehr...
  • Tupolew ANT-35 / PS-35

    Tupolew ANT-35 / PS-35

    Von der Tupolew ANT-35, später PS-35 genannt, existieren kaum eine Handvoll Bilder. Durch Zufall sind wir an eine kleine Serie

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1
Ausstellung in Hamburg zeigt Fotos von Aufklärungs-Tornados der Luftwaffe
Anlässlich der 10- jährigen Stationierung des Aufklärungsgeschwaders 51 "Immelmann" (AG 51 "I") in Schleswig/Jagel und eingebettet in die 1200-Jahr-Feier der Stadt Schleswig im Jahr 2004 wurden erstmals Luftbilder dieses einzigen Aufklärungsgeschwaders der Luftwaf-fe, auch bekannt durch seine wiederholte Beteiligung an der Aufklärung von Kapitalverbre-chen, einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt.

 

Die breite, positive Resonanz bei Bevölkerung und Medien überzeugte die Führung des Geschwaders, die Ausstellung auch anderen Orts zu zeigen. Am Dienstag, 21. Juni 2005, 19.00 Uhr, wird nun in Hamburg unter dem Namen "Luftbilder - Die Welt von Oben" diese Ausstellung im Altonaer Museum eröffnet.

Begrüßt werden die Gäste durch den stellvertretenen Museumsleiter, Dr. Torkild Hinrichsen, und dem Geschwaderkommodore des Aufklärungsgeschwaders 51 "Immelmann", Oberst Thorsten Poschwatta.

Im Laufe der 70.000 Flugstunden und 50 Millionen Kilometer, die von den Aufklärungsflug-zeugen des Geschwaders zurückgelegt wurden, und unzähligen Auftrags- und Übungsauf-nahmen entstanden diese Fotos. Abgesehen von ihrem militärischen Nutzen sind diese Fo-tografien von hohem ästhetischen Reiz. Sie stammen aus dem Dienstflugbetrieb sowohl in Deutschland als auch im Ausland, zum Teil mit dokumentarischem Charakter, etwa aus Hochwassergebieten, die "der Normalbürger sonst nicht zu sehen bekommt", betont Aus-stellungsleiter Denis Brunda.

Die Ausstellung wird in Hamburg bis zum 28. August jeweils Dienstags bis Sonntag von 11.00 Uhr bis 18.00 Uhr zu sehen sein.

Quelle: luftwaffe.de

Yesterday News

Heute vor 13 Jahren
Heute vor 74 Jahren

Galerie

20190303133637 08b66674 2s
644
02.03.19
20210307134714 Ee231168 2s
80
25.08.20
20210219203503 A35acdeb 2s
103
29.04.18

Hier kannst Du JetJournal.net einmalig oder dauerhaft unterstützen.