• Airpark Zruc 2017

    Airpark Zruc 2017

  • SIAF 2017

    SIAF 2017

  • 100 Jahre Flughafen Lübeck

    100 Jahre Flughafen Lübeck

  • Memorial Airshow 2017

    Memorial Airshow 2017

  • Tag der Bundeswehr 2017 Fassberg

    Tag der Bundeswehr 2017 Fassberg

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

neueste Beiträge

  • Neue JetJournal Galerie online

    Neue JetJournal Galerie online

    Seit 1.Februar 2018 ist unsere neue Galerie online. Sie kann aus dem Portal www.jetjournal.net über den Link Galerie oder direkt

    mehr...
  • Airpark Zruc 2017

    Airpark Zruc 2017

    Eines der vier größeren Luftfahrtmuseen in Tschechien ist der Airpark Zruc. Von jeher eine private Sammlung der Familie Tarantik, konnten

    mehr...
  • SIAF 2017

    SIAF 2017

    Das Slowakische Internationale Air Fest 2017, kurz SIAF lockte wieder Tausende Besucher in den mittelslowakischen Ort Sliac bei Zvolen. Da

    mehr...
  • 100 Jahre Flughafen Lübeck

    100 Jahre Flughafen Lübeck

    Der Flughafen Lübeck wurde vor 100 Jahren gegründet und feierte Anfang September 2017 seinen dreistelligen Geburtstag. Warum feiert man den

    mehr...
  • Memorial Airshow 2017

    Memorial Airshow 2017

    Unter den Namen Memorial Airshow hindet im Norden der Tschechischen Republik alle 2 Jahre eine kleine Airshow statt. Klein, nicht

    mehr...
  • Tag der Bundeswehr 2017 Fassberg

    Tag der Bundeswehr 2017 Fassberg

    Zum dritten Tag der Bundeswehr wurde 2017 auch in Fassberg geladen. Typisch Lüneburger Heide ist der Fliegerhorst Fassberg an 364

    mehr...
  • Hafengeburtstag Hamburg 2017

    Hafengeburtstag Hamburg 2017

    Zu einem guten Hafengeburtstag gehört Wasser. Und Schiffe. Und Besucher. Und Hubschrauber. Warum Hubschrauber? Aktuell sind Hubschrauber die schnellste Möglichkeit

    mehr...
  • Foto Archiv MiG & Co

    Foto Archiv MiG & Co

    In unserem Foto-Archiv liegen viele Dias, die wir vor Jahren erstellt haben. Diese Bilder wurden bislang noch nicht veröffentlicht. Obwohl

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • Wir arbeiten an der Zukunft

    Liebe Fans und Gäste, Im Moment erscheinen neue Inhalte verzögert auf unseren Seiten. Der Grund: wir arbeiten an der technischen Umsetzung einer neuen Galerie. Die neue Galerie wird schneller, einfacher bedienbar, schneller zu finden und deutlich größer werden. Aktuell übernehmen mehr...
  • 1
Klares Bekenntnis für Rhein/Main

Die Lufthansa Vorbereitungen für den Bau der neuen Airbus A380-Werfthalle am Frankfurter Flughafen laufen auch Hochtouren. Der Bauantrag für dieses Großprojekt wurde heute bei der Bauaufsicht Frankfurt/Main-Höchst eingereicht. "Dies ist ein klares Bekenntnis zum Standort Rhein/Main", so der für die Verkehrsdrehscheibe Frankfurt verantwortliche Lufthansa Hub-Manager Dr. Karl-Rudolf Rupprecht. "Die Zukunftstechnologie Airbus A380 wird eine Vielzahl hoch qualifizierter Arbeitsplätze in der Region sichern und neue schaffen." Bereits heute ist Lufthansa mit über 35.000 Mitarbeitern größter Arbeitgeber in Hessen.

Der Bauantrag ist ein weiterer Meilenstein zur High-Tech-Werft am Frankfurter Flughafen. Aufgrund der intensiven Vorbereitung geht Lufthansa von einer Baugenehmigung noch für Herbst dieses Jahres aus. Die Airline will die Werft rechtzeitig zum ersten Einsatz des A380 bei Lufthansa im Herbst 2007 in Betrieb nehmen.

Lufthansa wird in die neue A380-Halle inklusive der Vorfeld- und Abstellpositionen sowie der entsprechenden Anbindung an das bestehende Bahnsystem rund 150 Mio. Euro investieren. Die von den Architekten Gerkan, Marg & Partner projektierte Halle ist 350 m breit, 140 m tief und 45 m hoch. Auf 42.000 m² können bis zu vier A380 oder sechs Boeing 747 gleichzeitig gewartet werden - ein Magnet für hoch qualifizierte Ausbildung und Beschäftigung.

Erst vor einem Monat unterzeichneten Fraport und Lufthansa einen Vertrag zur Nutzung des 17 Hektar großen Geländes im Südwesten des Flughafens. Der Vertrag hat eine Laufzeit von 35 Jahren mit einer Option auf weitere 30 Jahre.

Lufthansa hat 15 Airbus A380 bestellt, die ab Herbst 2007 ausgeliefert und in Frankfurt ihre Heimatbasis haben werden. Mit 555 Passagieren an Bord ist das Flugzeug nicht nur 20 Prozent wirtschaftlicher als heutige Langstreckenflugzeuge. Es ist zugleich leiser und umweltverträglicher. Der A380 wird die Wettbewerbsposition von Lufthansa und der Verkehrsdrehscheibe Rhein/Main im globalen Wettbewerb weiter sichern und ausbauen.

Quelle: Deutsche Lufthansa AG