neueste Beiträge

  • MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    Endlich! Nach 14 Jahren wieder MAKS. Nicht dass zwischenzeitlich keine Moskauer Aeroshow stattfand, aber mein Besuchs-Fokus konzentrierte sich zwischenzeitlich auf

    mehr...
  • 70 Jahre Luftbrücke Berlin

    70 Jahre Luftbrücke Berlin

    Zum Jahrestag Nummer 70 der Luftbrücke Berlin fand sich der Verein Berlin Airlift 70 zusammen, um nach eigenen Angaben mehr

    mehr...
  • Tag der Bundeswehr 2019

    Tag der Bundeswehr 2019

    Jagel oder Fassberg? Im Norden Deutschlands hat man zum Tag der Bundeswehr 2019 die Qual der Wahl. Wohin gehen? Jagel,

    mehr...
  • Green Griffin 2019

    Green Griffin 2019

    Seit Jahren gab es keine so groß angelegte Übung ind er Lüneburger Heide - abgesehen von den Truppenübungsplätzen - wie aktuell Green

    mehr...
  • Kaserne / Standort Rathenow 1999

    Kaserne / Standort Rathenow 1999

    In den 1990er Jahren war es noch möglich, alte, aufgelassene Standorte der sowjetischen Streitkräfte in Deutschland (GSSD) zu besuchen. Für

    mehr...
  • Belgian Air Force Days 2018

    Belgian Air Force Days 2018

    Was gibt´s Neues in Belgien? Für bekannte F-16 nach Kleine Brogel fahren, lohnt sich das? Noch gibt es zum Tag

    mehr...
  • Poznan Airshow 2018

    Poznan Airshow 2018

    Die Poznan Airshow 2018 ist eigentlich ein öffentliches Tiger Meet mit regionaler Beteiligung. Nein, nicht auf dem Militärflugplatz südlich der

    mehr...
  • Sternmotortreffen 2018

    Sternmotortreffen 2018

    Quedlinburg muss man besucht haben. Weltkulturerbe, überall Geschichte aus Stein. Aber Geschichte aus Metall? In Quedlinburg? Na ja, es war

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1
Diamond Aircraft Industries hat das integrierte Avioniksystem Garmin G1000 für seinen neuen Privatjet D-JET ausgewählt. Angeboten wird das G1000 Glas-Cockpit als ein 3-Panel System mit zwei 10-Zoll Primary Flight-Displays (PFD), einem zentralen 15-Zoll Multifunctions-Display (MFD), einem Flugmanagementsystem (FMS), einem in der Sonnenschutzblende angebrachten Autopiloten sowie mit einem dualem Magnetometer-Sensor-System AHRS/GPS .

Das Garmin G1000 wurde bereits bei der DA40-180 Diamond Star bzw. DA42 Twin Star eingeführt. Die folgenden flugkritischen Informationen werden in das System integriert bzw. auf den leuchtenden hochauflösenden Displays dargestellt: Kurs, Navigation, Kommunikation, Geländeeigenschaften, Luftverkehr, Wetterangaben, Triebwerkdaten und Crew-Alerts.

 

„Als Avionik-Lieferant für den innovativen D-JET fiebern wir dem nächsten aufregenden Schritt unserer Zusammenarbeit mit Diamond Aircraft entgegen,“ so Gary Kelley, Marketing-Direktor bei Garmin. “Als ein Flugzeug, das von Eigentümern selbst gesteuert wird, ist der D-JET eine ideale Plattform für das System G1000, indem es Benutzerfreundlichkeit, überlegene Zuverlässigkeit, erhöhte Flugsicherheit sowie geringere Cost of Ownership anbietet.“

“Das G1000 war die logische Wahl für den D-JET. Abgesehen vom System selbst, das höchste Qualität in puncto Eigenschaften, Leistungen bzw. Ausbaufähigkeit anbietet, vervollständigt das Cockpit unser Turbienenflugzeug ideal, und wir sind überzeugt von Garmins’ Stärke in den GA-Avioniksystemen, ihrer Fähigkeit, ein komplettes und integriertes System zu liefern bzw. von ihrer ausgezeichneten Unterstützung beim Integrieren des Systems in den Flugzeugrahmen“, sagt Christian Dries, CEO der Diamond Aircraft.

Der Diamond D-JET ist ein Privatjet für 5 Pesonen, der mit seinem Triebwerk eine Reisegeschwindigkeit von 583 km/h (315 Knoten) bzw. eine maximale Betriebshöhe von 7,620 m (25.000 ft) erreichen soll. Er soll seinen Erstflug im 4. Quartal 2005 absolvieren.
Weitere Informationen über Produkte von Garmin erhalten Sie auf der Webseite: www.garmin.com bzw. unter der Telefonnummer: +01 913-397-8200.

Quelle: diamond-air.at

Yesterday News

Heute vor 15 Jahren

Galerie

20190725135358 67d56cda 2s
30
13.06.19
20171122154209 Eaf0effc 2s
211
01.06.16
20180304174616 58516a2f 2s
344
02.09.17