neueste Beiträge

  • Stearman and Friends 2021

    Stearman and Friends 2021

    Seit mehr als 30 Jahren fahre ich daran vorbei. An Bienenfarm. Auf dem Weg nach Berlin, den mein Auto mehrmals

    mehr...
  • Neues russisches Kampfflugzeug auf der MAKS

    Der russische ROSTEC Konzern wird auf der MAKS 2021 einen neues russisches Kampfflugzeug präsentieren. Mit der Frage "Wanna see me

    mehr...
  • Monino 2019

    Monino 2019

    Viele einleitende Worte zur Sammlung in Monino bei Moskau muss man nicht verlieren. Es ist bekannt, dass sich hier eines

    mehr...
  • MiGs in Achtubinsk

    MiGs in Achtubinsk

    Immer wenn ein Flugzeug in die militärische Nutzung in Russland und vormals in der Sowjetunion übernommen wird, findet eine ausführliche

    mehr...
  • Aviamuseum Kurgan

    Aviamuseum Kurgan

    Im Süden Russlands, kurz vor der Grenze zu Kasachstan liegt die Stadt Kurgan. Hier, in einem Zentrum der Schwermetallindustrie gibt

    mehr...
  • Tornados und Gripen

    Tornados und Gripen

    Um deutsche Tornados zu sehen gibt es Möglichkeiten. Aber nicht mehr ganz so viele. In zwei Geschwadern stationiert siehst Du

    mehr...
  • Eine Il-18 hat überlebt!

    Eine Il-18 hat überlebt!

    Ein seltenes Bild: eine neu lackierte und äusserlich komplette Il-18D ist in eine statische Ausstellung gegangen! Damit scheint eine weitere

    mehr...
  • Savastleyka Air Museum

    Savastleyka Air Museum

    Einen seltenen Einblick in die Geschichte der sowjetischen Abfängjägergeschichte bekommt man im Savastleyka Air Museum. Kein öffentliches Museum, eine Ausstellung

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1
Die Erörterungstermine im Zusammenhang mit dem Planfeststellungs-verfahren "Ausbau des Verkehrsflughafens Dresden - Sanierung und Ver-
längerung der Start- und Landebahn" wurden planmäßig durchgeführt.
Ergebnisse der Erörterungstermine fließen in die Ausführungsplanung
des Airports ein.

Vom 13. bis 15.07.2005 fanden im ehemaligen Terminal 1 am Flughafen
Dresden die Erörterungstermine für das Planfeststellungsverfahren "Ausbau
des Verkehrsflughafens Dresden - Sanierung und Verlängerung der Start- und
Landebahn" statt. Unter Leitung des Regierungspräsidiums Dresden, als Plan
feststellende Behörde, konnten am 13. und 14.07.05 die Bürger ihre bereits
schriftlich eingereichten Einwendungen nochmals erläutern und
Stellungnahmen seitens des Flughafens abfordern. Am 15.07.05 wurden die
Träger Öffentlicher Belange, wie bspw. auch die Landeshauptstadt Dresden,
gehört.

Inhaltliche Schwerpunkte der Erörterungstermine bildeten die Themen Lärm-
und Umweltschutz, Hindernisfreiheit, Nachtflugbetrieb, Wertentwicklung der
Grundstücke und Beeinträchtigung während der Bauphase. Die Einwendungen
der Bürger als auch der Träger öffentlicher Belange wurden vorgetragen und
kommentiert. Dabei gab es Hinweise einzelner Bürger, die derzeit seitens
des Flughafens geprüft und ggf. in die weiteren Planungen aufgenommen
werden. Darüber hinaus wird künftig noch eine Vielzahl von persönlichen
Gesprächen mit den betroffenen Bürgern stattfinden, um deren Belange im
beiderseitigen Interesse zu klären. Insgesamt verliefen die
Erörterungstermine themenbezogen und sachlich.

Das Regierungspräsidium Dresden wird nachfolgend die Einwendungen der
Bürger und Träger Öffentlicher Belange sowie die Stellungnahmen des
Flughafens Dresden prüfen. Im Ergebnis dieser Prüfung wird dann durch die
zuständige Behörde über einen möglichen Planfeststellungsbeschluss
entschieden.

Quelle: Flughafen Dresden GmbH

Galerie

20201021205258 86261666 2s
227
29.08.19
20180317161208 60be7f28 2s
1074
30.05.17
20180324204947 124138ea 2s
1111
21.04.17

Hier kannst Du JetJournal.net einmalig oder dauerhaft unterstützen.