• Airpark Zruc 2017

    Airpark Zruc 2017

  • SIAF 2017

    SIAF 2017

  • 100 Jahre Flughafen Lübeck

    100 Jahre Flughafen Lübeck

  • Memorial Airshow 2017

    Memorial Airshow 2017

  • Tag der Bundeswehr 2017 Fassberg

    Tag der Bundeswehr 2017 Fassberg

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

neueste Beiträge

  • Neue JetJournal Galerie online

    Neue JetJournal Galerie online

    Seit 1.Februar 2018 ist unsere neue Galerie online. Sie kann aus dem Portal www.jetjournal.net über den Link Galerie oder direkt

    mehr...
  • Airpark Zruc 2017

    Airpark Zruc 2017

    Eines der vier größeren Luftfahrtmuseen in Tschechien ist der Airpark Zruc. Von jeher eine private Sammlung der Familie Tarantik, konnten

    mehr...
  • SIAF 2017

    SIAF 2017

    Das Slowakische Internationale Air Fest 2017, kurz SIAF lockte wieder Tausende Besucher in den mittelslowakischen Ort Sliac bei Zvolen. Da

    mehr...
  • 100 Jahre Flughafen Lübeck

    100 Jahre Flughafen Lübeck

    Der Flughafen Lübeck wurde vor 100 Jahren gegründet und feierte Anfang September 2017 seinen dreistelligen Geburtstag. Warum feiert man den

    mehr...
  • Memorial Airshow 2017

    Memorial Airshow 2017

    Unter den Namen Memorial Airshow hindet im Norden der Tschechischen Republik alle 2 Jahre eine kleine Airshow statt. Klein, nicht

    mehr...
  • Tag der Bundeswehr 2017 Fassberg

    Tag der Bundeswehr 2017 Fassberg

    Zum dritten Tag der Bundeswehr wurde 2017 auch in Fassberg geladen. Typisch Lüneburger Heide ist der Fliegerhorst Fassberg an 364

    mehr...
  • Hafengeburtstag Hamburg 2017

    Hafengeburtstag Hamburg 2017

    Zu einem guten Hafengeburtstag gehört Wasser. Und Schiffe. Und Besucher. Und Hubschrauber. Warum Hubschrauber? Aktuell sind Hubschrauber die schnellste Möglichkeit

    mehr...
  • Foto Archiv MiG & Co

    Foto Archiv MiG & Co

    In unserem Foto-Archiv liegen viele Dias, die wir vor Jahren erstellt haben. Diese Bilder wurden bislang noch nicht veröffentlicht. Obwohl

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • Wir arbeiten an der Zukunft

    Liebe Fans und Gäste, Im Moment erscheinen neue Inhalte verzögert auf unseren Seiten. Der Grund: wir arbeiten an der technischen Umsetzung einer neuen Galerie. Die neue Galerie wird schneller, einfacher bedienbar, schneller zu finden und deutlich größer werden. Aktuell übernehmen mehr...
  • 1
Als erster deutscher Verkehrsflughafen soll der Flughafen Bremen ab 2007 mit dem Satelliten gestützten Präzisionslandesystem GBAS (Ground Based Augmentation System) ausgerüstet werden. "Bremen eignet sich deshalb besonders, weil der Verkehr dort nicht so dicht ist und deshalb genügend Zeit für die sachgerechte Überwachung der neuen Technik während des laufenden Flugbetriebs bleibt", begründet DFS-Sprecher Axel Raab die Auswahl Bremens. Einzelne Versuche mit dem neuen Verfahren laufen bereits seit Jahren an mehreren deutschen Flughäfen. Längerfristiges Ziel ist es, das konventionelle Instrumentenlandesystem (ILS) durch das GBAS zu ersetzen. Das neue Verfahren arbeitet auf der Basis der Satellitennavigation des Global Positioning System (GPS). Dieses hat eine Genauigkeitsabweichung von plus/minus zwanzig Metern, was speziell bei Schlechtwettersituationen für die präzise Navigation landender Flugzeuge nicht ausreicht. Technisch ergänzt wird das GPS deshalb von einer GBAS-Bodenstation an den Flughäfen, welche die über den Satelliten gesendeten Positionsdaten permanent auswertet und exakte Korrekturwerte an die ankommenden Flugzeuge zu deren punktgenauer Landung übermittelt.
Nach Aussage von DFS-Sprecher Raab sind durch das neue System erhebliche Kostensenkungen zu erwarten, da im Unterschied zum gängigen Instrumentenlandesystem lediglich eine einzige GBAS-Bodenstation für mehrere Landebahnen und Landeeinrichtungen pro Flughafen benötigt wird. Auch würden die beim ILS vorgeschriebenen aufwändigen und kostenintensiven Wartungen sowie Flugvermessungen entfallen. Speziell für die Betreiber kleinerer Flughäfen, die bislang über keine oder lediglich Nichtpräzisionsanflugverfahren verfügen, dürfte das neue Präzisionslandesystem interessant sein. Die Hard- und Softwaretechnik existiert bereits, muss allerdings noch durch die zivile Luftfahrtorganisation ICAO (International Civil Aviation Organization) zertifiziert werden. Dies soll laut DFS bis spätestens 2007 erfolgen und damit vor Beginn der Feldversuche in Bremen.

Quelle: ADV - Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen

Yesterday News

Heute vor 60 Jahren