• Airpark Zruc 2017

    Airpark Zruc 2017

  • SIAF 2017

    SIAF 2017

  • 100 Jahre Flughafen Lübeck

    100 Jahre Flughafen Lübeck

  • Memorial Airshow 2017

    Memorial Airshow 2017

  • Tag der Bundeswehr 2017 Fassberg

    Tag der Bundeswehr 2017 Fassberg

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

neueste Beiträge

  • Neue JetJournal Galerie online

    Neue JetJournal Galerie online

    Seit 1.Februar 2018 ist unsere neue Galerie online. Sie kann aus dem Portal www.jetjournal.net über den Link Galerie oder direkt

    mehr...
  • Airpark Zruc 2017

    Airpark Zruc 2017

    Eines der vier größeren Luftfahrtmuseen in Tschechien ist der Airpark Zruc. Von jeher eine private Sammlung der Familie Tarantik, konnten

    mehr...
  • SIAF 2017

    SIAF 2017

    Das Slowakische Internationale Air Fest 2017, kurz SIAF lockte wieder Tausende Besucher in den mittelslowakischen Ort Sliac bei Zvolen. Da

    mehr...
  • 100 Jahre Flughafen Lübeck

    100 Jahre Flughafen Lübeck

    Der Flughafen Lübeck wurde vor 100 Jahren gegründet und feierte Anfang September 2017 seinen dreistelligen Geburtstag. Warum feiert man den

    mehr...
  • Memorial Airshow 2017

    Memorial Airshow 2017

    Unter den Namen Memorial Airshow hindet im Norden der Tschechischen Republik alle 2 Jahre eine kleine Airshow statt. Klein, nicht

    mehr...
  • Tag der Bundeswehr 2017 Fassberg

    Tag der Bundeswehr 2017 Fassberg

    Zum dritten Tag der Bundeswehr wurde 2017 auch in Fassberg geladen. Typisch Lüneburger Heide ist der Fliegerhorst Fassberg an 364

    mehr...
  • Hafengeburtstag Hamburg 2017

    Hafengeburtstag Hamburg 2017

    Zu einem guten Hafengeburtstag gehört Wasser. Und Schiffe. Und Besucher. Und Hubschrauber. Warum Hubschrauber? Aktuell sind Hubschrauber die schnellste Möglichkeit

    mehr...
  • Foto Archiv MiG & Co

    Foto Archiv MiG & Co

    In unserem Foto-Archiv liegen viele Dias, die wir vor Jahren erstellt haben. Diese Bilder wurden bislang noch nicht veröffentlicht. Obwohl

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • Wir arbeiten an der Zukunft

    Liebe Fans und Gäste, Im Moment erscheinen neue Inhalte verzögert auf unseren Seiten. Der Grund: wir arbeiten an der technischen Umsetzung einer neuen Galerie. Die neue Galerie wird schneller, einfacher bedienbar, schneller zu finden und deutlich größer werden. Aktuell übernehmen mehr...
  • 1
Der finnische Verteidigungsminister Seppo Kääriäinen besucht am Dienstag, 4. Oktober 2005, seinen schweizerischen Amtskollegen. Bundespräsident Samuel Schmid, Chef des Eidg. Departementes für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport (VBS), wird den Gast in Aarberg BE mit militärischen Ehren empfangen. Vorgesehen sind Gespräche über aktuelle sicherheits- und verteidigungspolitische Fragen und die bilaterale Zusammenarbeit. Beide Minister unterzeichnen eine Rahmenvereinbarung über die militärische Ausbildungszusammenarbeit der finnischen und schweizerischen Streitkräfte. Der Bundesrat hatte die Vereinbarung am 23. September 2005 genehmigt.

 

Nach dem Empfang mit militärischen Ehren im seeländischen Aarberg werden sich die beiden Delegationen über die Weiterentwicklung beider Streitkräfte unterhalten: strukturelle Veränderungen, Armeeaufträge, die Unterstützung ziviler Behörden, die Kooperation mit internationalen Sicherheitsorganisationen und die Teilnahme an friedensunterstützenden Einsätzen sowie verwaltungsinterne Strukturen für Krisenmanagement sowie die bilaterale Kooperation zwischen den Streitkräften und in der Rüstungsbeschaffung. Am Nachmittag ist der finnische Verteidigungsminister Gast der Schweizer Luftwaffe auf dem Luftwaffenstützpunkt Meiringen.

Zusammenarbeit weiter vertiefen

Zwischen der Schweiz und Finnland bestehen im Bereich der militärischen Ausbildungszusammenarbeit seit längerer Zeit gute Kontakte. Neben dem regelmässigen Ausbildungsaustausch von Offizieren findet vor allem auch in den Bereichen der Luftwaffe und der Friedensförderung (Militärbeobachter) eine regelmässige Zusammenarbeit statt. Zudem steht in Finnland - wie in der Schweiz auch - seit Jahren das Kampfflugzeug F/A 18 im Einsatz.

Ausgehend von diesen Bereichen wollen die Schweiz und Finnland die Ausbildungszusammenarbeit zwischen den beiden Armeen zu Land und in der Luft weiter verstärken.

Gemäss dem Prinzip "Sicherheit durch Kooperation" werden in dieser Vereinbarung folgende Bereiche mit grossem Nutzen für die Armee geregelt: Austausch von Informationen über die Ausbildung, gegenseitige Ausbildung von Kadern und Mannschaften, gegenseitige Entsendung von Kadern in Stäbe und an Truppenübungen, Bereitstellung militärischer Einrichtungen und Liegenschaften sowie die Ausbildung im Bereich der internationalen Friedensunterstützung.

Die finanziellen Aspekte der Ausbildungszusammenarbeit beruhen auf den Prinzipien der gegenseitigen Ausgewogenheit und der finanziellen Reziprozität. Für die Schweiz werden die entstehenden Kosten im Finanzplan und im Verteidigungsbudget absorbiert werden.

Quelle:
EIDG. DEPARTMENT FÜR VERTEIDIGUNG, BEVÖLKERUNGSSCHUTZ UND SPORT
Information