neueste Beiträge

  • Green Griffin 2019

    Green Griffin 2019

    Seit Jahren gab es keine so groß angelegte Übung ind er Lüneburger Heide - abgesehen von den Truppenübungsplätzen - wie aktuell Green

    mehr...
  • Kaserne / Standort Rathenow 1999

    In den 1990er Jahren war es noch möglich, alte, aufgelassene Standorte der sowjetischen Streitkräfte in Deutschland (GSSD) zu besuchen. Für

    mehr...
  • Belgian Air Force Days 2018

    Belgian Air Force Days 2018

    Was gibt´s Neues in Belgien? Für bekannte F-16 nach Kleine Brogel fahren, lohnt sich das? Noch gibt es zum Tag

    mehr...
  • Poznan Airshow 2018

    Poznan Airshow 2018

    Die Poznan Airshow 2018 ist eigentlich ein öffentliches Tiger Meet mit regionaler Beteiligung. Nein, nicht auf dem Militärflugplatz südlich der

    mehr...
  • Sternmotortreffen 2018

    Sternmotortreffen 2018

    Quedlinburg muss man besucht haben. Weltkulturerbe, überall Geschichte aus Stein. Aber Geschichte aus Metall? In Quedlinburg? Na ja, es war

    mehr...
  • NATO Tiger Meet 2018 Poznan

    NATO Tiger Meet 2018 Poznan

    Der 2018er Tiger Meet Zirkus machte Station in Poznan. Allgemein als NTM (NATO Tiger Meet) bezeichnet, obwohl weder alle Teilnehmer

    mehr...
  • Tag der Bundeswehr 2018 Wunstorf

    Tag der Bundeswehr 2018 Wunstorf

    Zum Vierten Male in Folge lud die Luftwaffe auch 2018 ein, zum Tag der Bundeswehr. Als nördlicher Fliegerhorst war Wunstorf

    mehr...
  • ILA  2018

    ILA 2018

    ILA 2018 - Die Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung 2018 am Flughafen Berlin-Brandenburg (BER) ist keine Berlin Air Show mehr. Nichts mehr

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • Meilensteine in der Galerie

    In den Sommermonaten sind wir meist auf Flugplätzen unterwegs. Die Ausbeute stellen wir dann nach und nach in die Galerie ein. So ist der veröffentlichte Bestand dort auf über 8.000 Fotos gewachsen.In den ersten 2 Monaten des Jahres 2019 habt mehr...
  • 1
...für Hubschrauber

EADS und DRS Technologies haben vereinbart, auf den Gebieten U.S.-Marketing und -Produktion beim laserbasierten Hinderniswarnsystem HELLAS zusammenzuarbeiten. Das System bietet Schutz vor schwer erkennenbaren Hindernissen, wie zum Beispiel Hochspannungsleitungen.

Die Zusammenarbeit erstreckt sich auf das HELLAS-W (Warning)- Hinderniswarnsystem von EADS Defence Electronics, das bereits in deutschen Hubschraubern der Bundespolizei zum Einsatz kommt und das HELLAS-A (Awareness)-System, welches derzeit für den NH90-Hubschrauber der deutschen Streitkräfte entwickelt wird und aufgrund einer U.S. Foreign Comparative Test (FCT)-Auswertung des HELLAS-W-Systems in den Jahren 2002/2003 als potentielles System für den Einsatz bei den U.S.-Streitkräften identifiziert wurde.

 

Das U.S. Special Operations Command (USSOCOM) hat für weitere Tests und Auswertung ein HELLAS-A-System geordert. Dieses wird derzeit am EADS Defence Electronics-Standort Friedrichshafen an die spezifischen Anforderungen der Special Operation Forces angepasst.

"Dieses Abkommen ist ein wichtiger erster Schritt, eine langfristige Beziehung zwischen EADS und DRS Technologies in den Vereinigten Staaten aufzubauen und wir freuen uns sehr, mit diesem führenden amerikanischen Verteidungsunternehmen zusammen zu arbeiten", sagte Bernhard Gerwert, Leiter von EADS Defence Electronics. "Gemeinsam sind wir in einer guten Position, dem US-Militär ein schon bewährtes System anbieten zu können, das bereits international im Einsatz ist."

Die Vereinbarung regelt den industriellen Rahmen für einen zukünftigen HELLAS-Produktionsstandort in den USA sowie die gemeinsamen Verkaufs- und Marketingaktivitäten in Bezug auf die U.S.-Anwendungen.

HELLAS ist ein für Hubschrauber konzipiertes laserbasiertes System, das zuverlässig Hindernisse wie zum Beispiel Hochspannungsleitungen erfasst, die während des Fluges schwer auszumachen sind. Das System tastet sein Umfeld vor dem Hubschrauber mit einem für das menschliche Auge ungefährlichen Laserstrahl ab. Es erfasst dabei selbst dünne Drähte auf große Entfernungen hin mit hoher Präzision. HELLAS kann auch Hindernisse wie etwa Türme, Bäume und Windkraftgeneratoren zuverlässig aufspüren.

Das HELLAS-Frühwarnsystem warnt mittels optischer und akustischer Signale vor Hindernissen. Das erlaubt es den Piloten, Ausweichmanöver zu fliegen, lange bevor ein Hindernis zur Gefahr wird.

Quelle: eads.net

Yesterday News

Heute vor 42 Jahren
Heute vor 57 Jahren
Heute vor 69 Jahren

Galerie

20171122154209 Dc607b7a 2s
165
17.09.16
20171122154209 C2b30878 2s
171
18.06.16
20180710204055 7a0ec138 2s
242
28.04.18