neueste Beiträge

  • Neues russisches Kampofflugzeug auf der MAKS

    Der russische ROSTEC Konzern wird auf der MAKS 2021 einen neues russisches Kampfflugzeug präsentieren. Mit der Frage "Wanna see me

    mehr...
  • Monino 2019

    Monino 2019

    Viele einleitende Worte zur Sammlung in Monino bei Moskau muss man nicht verlieren. Es ist bekannt, dass sich hier eines

    mehr...
  • MiGs in Achtubinsk

    MiGs in Achtubinsk

    Immer wenn ein Flugzeug in die militärische Nutzung in Russland und vormals in der Sowjetunion übernommen wird, findet eine ausführliche

    mehr...
  • Aviamuseum Kurgan

    Aviamuseum Kurgan

    Im Süden Russlands, kurz vor der Grenze zu Kasachstan liegt die Stadt Kurgan. Hier, in einem Zentrum der Schwermetallindustrie gibt

    mehr...
  • Tornados und Gripen

    Tornados und Gripen

    Um deutsche Tornados zu sehen gibt es Möglichkeiten. Aber nicht mehr ganz so viele. In zwei Geschwadern stationiert siehst Du

    mehr...
  • Eine Il-18 hat überlebt!

    Eine Il-18 hat überlebt!

    Ein seltenes Bild: eine neu lackierte und äusserlich komplette Il-18D ist in eine statische Ausstellung gegangen! Damit scheint eine weitere

    mehr...
  • Savastleyka Air Museum

    Savastleyka Air Museum

    Einen seltenen Einblick in die Geschichte der sowjetischen Abfängjägergeschichte bekommt man im Savastleyka Air Museum. Kein öffentliches Museum, eine Ausstellung

    mehr...
  • Tupolew ANT-35 / PS-35

    Tupolew ANT-35 / PS-35

    Von der Tupolew ANT-35, später PS-35 genannt, existieren kaum eine Handvoll Bilder. Durch Zufall sind wir an eine kleine Serie

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1
Über fünf Prozent mehr Arbeitsplätze in 2005, 100 Zulieferer aus dem Flughafenumland

18.10.05

Weiteres Beschäftigungswachstum und mehr Wirtschaftskraft für München und das Flughafenumland: Der Lufthansa-Konzern ist einer der stärksten Wirtschaftsmotoren der Region. Bis zum Ende des Jahres wird der Aviation-Konzern mehr als 350 neue Arbeitsplätze am Flughafen geschaffen haben, dazu 51 Ausbildungsstellen. „Lufthansa schafft Arbeitsplätze, und das nicht nur innerhalb des Flughafens. Wir sichern Beschäftigung bis weit in die Region hinein“, sagt Karl-Ulrich Garnadt, Konzernbeauftragter und Leiter Hubmanagement München.

So erbringen rund 100 Unternehmen aus München und dem Umland als ständige Lieferanten Leistungen für den Lufthansa-Konzern. Allein durch Aufträge der LH-Station im Terminal 2 fließen jährlich durch Zuliefererleistungen über sechs Millionen Euro nach München und in das Flughafenumland.

Bereits heute beschäftigt der Konzern am Standort 6400 Mitarbeiter. Mit dem Ausbau am Münchner Flughafen wird die Anzahl der Beschäftigten auf 10000 Arbeitskräfte ansteigen. Lufthansa ist in München mit allen seinen großen Geschäftsfeldern vertreten. Geplant ist außerdem, die Interkontinentalflotte am Standort München weiter auszubauen. Dieses würde weitere Arbeitplätze mit sich bringen: Jedes in München stationierte Langstreckenflugzeug schafft 150 Arbeitsplätze und hat die wirtschaftliche Bedeutung eines mittelständischen Unternehmens.

Von dem Wachstum am Münchner Flughafen profitieren vor allem auch die Wirtschaftsbetriebe aus dem Umland. So wurden in den ersten acht Monaten des Jahres fast 70000 Hotelübernachtungen im Auftrag der Lufthansa gebucht. Vor allem lokale Handwerksbetriebe werden mit der Instandhaltung des Terminal 2 und der Geschäfte beauftragt.

Quelle:
Deutsche Lufthansa AG
Konzernkommunikation

Yesterday News

Heute vor 49 Jahren
Heute vor 84 Jahren

Galerie

20180617215449 6c6772a5 2s
1119
28.04.18
20200815165451 39ad0944 2s
325
29.08.19
20171230181431 F136e923 2s
611
27.08.17

Hier kannst Du JetJournal.net einmalig oder dauerhaft unterstützen.