neueste Beiträge

  • Neues russisches Kampofflugzeug auf der MAKS

    Der russische ROSTEC Konzern wird auf der MAKS 2021 einen neues russisches Kampfflugzeug präsentieren. Mit der Frage "Wanna see me

    mehr...
  • Monino 2019

    Monino 2019

    Viele einleitende Worte zur Sammlung in Monino bei Moskau muss man nicht verlieren. Es ist bekannt, dass sich hier eines

    mehr...
  • MiGs in Achtubinsk

    MiGs in Achtubinsk

    Immer wenn ein Flugzeug in die militärische Nutzung in Russland und vormals in der Sowjetunion übernommen wird, findet eine ausführliche

    mehr...
  • Aviamuseum Kurgan

    Aviamuseum Kurgan

    Im Süden Russlands, kurz vor der Grenze zu Kasachstan liegt die Stadt Kurgan. Hier, in einem Zentrum der Schwermetallindustrie gibt

    mehr...
  • Tornados und Gripen

    Tornados und Gripen

    Um deutsche Tornados zu sehen gibt es Möglichkeiten. Aber nicht mehr ganz so viele. In zwei Geschwadern stationiert siehst Du

    mehr...
  • Eine Il-18 hat überlebt!

    Eine Il-18 hat überlebt!

    Ein seltenes Bild: eine neu lackierte und äusserlich komplette Il-18D ist in eine statische Ausstellung gegangen! Damit scheint eine weitere

    mehr...
  • Savastleyka Air Museum

    Savastleyka Air Museum

    Einen seltenen Einblick in die Geschichte der sowjetischen Abfängjägergeschichte bekommt man im Savastleyka Air Museum. Kein öffentliches Museum, eine Ausstellung

    mehr...
  • Tupolew ANT-35 / PS-35

    Tupolew ANT-35 / PS-35

    Von der Tupolew ANT-35, später PS-35 genannt, existieren kaum eine Handvoll Bilder. Durch Zufall sind wir an eine kleine Serie

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1
FRA/AH/wds - Viele Luftfahrt-Fans aus der Region und darüber hinaus sind wie die Fraport AG froh darüber, dass die weltweit ersten Flughafen-Tests des neuen Super-Air­bus A380 am Airport Frankfurt stattfinden. Dabei einen Blick auf den europäischen Riesen-Jet werfen zu können, das wird am ehesten vom Südteil des Flughafens gelingen.

Bei entsprechendem Wetter soll es möglich sein, am 29. Oktober vom Südteil des Flughafens aus die Landung, das Terminal 2 und den dort abgestellten A380 zu sehen. Die Fraport AG plant, dort auch Video-Großbildwände aufzustellen.

Zur Landung des A380 wird die Fraport AG Zuschauern im Süden ein Frühstück anbieten. Die Veranstaltung beginnt um 06:30 Uhr (Einlass ab 05:00 Uhr) und endet um 12:00 Uhr. Wer mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum Terminal 1 oder 2 kommt, findet dort Pendelbusse zum Südteil vor. Externe Parkflächen am Stadion, im Bereich Messe und an der Gehspitz werden ebenfalls auf diese Weise mit dem Veranstaltungsort verbunden.

Weder im noch am Terminal 1 gibt es Möglichkeiten, den Super-Airbus zu beobachten. Die Besucherplattform am Frankfurter Terminal 1 wird am 29. Oktober aus Sicher­heitsgründen geschlossen bleiben. Rundfahrten können an diesem Tag leider nicht angeboten werden.

Auf Schnellstraßen und Bundesautobahnen am Flughafen wird die Polizei am 29. Oktober das Anhalten oder Parken nicht dulden; das gilt auch für die Standstreifen.

Quelle: fraport.de

Mehr unter: http://www.fraport.de/cms/a380/dokbin/70/Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Yesterday News

Heute vor 49 Jahren
Heute vor 84 Jahren

Galerie

20190817211310 953cbb41 2s
566
13.06.19
20180920213016 E904cf4e 2s
1012
18.05.18
20201104142921 02064de2 2s
196
29.08.19

Hier kannst Du JetJournal.net einmalig oder dauerhaft unterstützen.