neueste Beiträge

  • Savastleyka Air Museum

    Savastleyka Air Museum

    Einen seltenen Einblick in die Geschichte der sowjetischen Abfängjägergeschichte bekommt man im Savastleyka Air Museum. Kein öffentliches Museum, eine Ausstellung

    mehr...
  • Tupolew ANT-35 / PS-35

    Tupolew ANT-35 / PS-35

    Von der Tupolew ANT-35, später PS-35 genannt, existieren kaum eine Handvoll Bilder. Durch Zufall sind wir an eine kleine Serie

    mehr...
  • Impressionen vom Aufklärungsgeschwader

    Impressionen vom Aufklärungsgeschwader

    Das 47. Selbstständige Garde Aufklärungs Regiment (47. OGRAP, auch 47. GRAP bezeichnet) in Shatalovo gehörte um die Jahrtausendwende der 16.

    mehr...
  • Hangar 10 - Fly In 2019

    Hangar 10 - Fly In 2019

    Es ist keine Airshow! Auch wenn hier in der Rubrik Airshow gelistet, das Fly In Heringsdorf 2019 / Hangar 10 ist

    mehr...
  • MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    Endlich! Nach 14 Jahren wieder MAKS. Nicht dass zwischenzeitlich keine Moskauer Aeroshow stattfand, aber mein Besuchs-Fokus konzentrierte sich zwischenzeitlich auf

    mehr...
  • 70 Jahre Luftbrücke Berlin

    70 Jahre Luftbrücke Berlin

    Zum Jahrestag Nummer 70 der Luftbrücke Berlin fand sich der Verein Berlin Airlift 70 zusammen, um nach eigenen Angaben mehr

    mehr...
  • Tag der Bundeswehr 2019

    Tag der Bundeswehr 2019

    Jagel oder Fassberg? Im Norden Deutschlands hat man zum Tag der Bundeswehr 2019 die Qual der Wahl. Wohin gehen? Jagel,

    mehr...
  • Green Griffin 2019

    Green Griffin 2019

    Seit Jahren gab es keine so groß angelegte Übung ind er Lüneburger Heide - abgesehen von den Truppenübungsplätzen - wie aktuell Green

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1
Jazeera Airways, eine neue private Airline aus Kuwait, hat die erste von vier bestellten A320 erhalten und wird damit zu einem neuen Airbus-Betreiber. Die Fluggesellschaft will noch ab Oktober besonders günstige Flüge zu verschiedenen Zielen im Nahen Osten anbieten.

Marwan Boodai, Chairman und CEO von Jazeera Airways, nahm die A320 in Toulouse von Andreas Sperl, Chief Financial Officer von Airbus, entgegen. An der Übergabezeremonie nahmen auch Vertreter der kuwaitischen Regierung und Mitarbeiter der Airline teil.

 

„Wir bieten eine Alternative zu den etablierten Gesellschaften und werden niedrige Flugpreise auf attraktive Weise mit hochwertigem Service an Bord unserer Airbus A320 kombinieren – den komfortabelsten, geräumigsten und wirtschaftlichsten Flugzeugen ihrer Klasse,“ sagte Marwan Boodai. „Unsere Passagiere werden in den Genuss bequemer Ledersitze kommen, die sie dank unserer modernen Computer- und Reservierungstechnik über das Internet auswählen und buchen können.“

„Wer mit einem attraktiven Produkt wie der Airbus A320 aufwarten kann, ist auch im Wettbewerb mit anderen Low-Cost Carriern besser plaziert und erschließt mit dem Angebot erschwinglicherer Flüge einen neuen Markt,“ erklärte Dr. Gustav Humbert, President und CEO von Airbus. „Die breiteren und komfortableren Sitze der A320, ihre größere Wirtschaftlichkeit und niedrigeren Schulungs- und Wartungskosten sind Faktoren, die einen wichtigen Beitrag zum höheren Kundennutzen leisten.“

Jede A320 für Jazeera wird 165 Passagieren in einer Einklassenkabine Platz bieten und mit CFM56-5-Triebwerke von CFM International fliegen.

Die verschiedenen Modelle der A320-Familie von Airbus bilden auf dem Markt für Kurz- bis Mittelstreckenflugzeuge mit Standardrumpf die erfolgreichste Produktpalette aller Zeiten. Die Kapazitätspalette reicht dabei von der A318 mit 107 Sitzen bis hin zur A321 mit 185 Sitzen. Die A320-Familie belegt nicht nur bei unabhängigen Passagierbefragungen konsequent Spitzenränge, sondern stellt auch das bevorzugte Flugzeugmuster von etablierten Fluggesellschaften wie von Low-Cost Carriern dar.

Die Flugzeuge der A320-Familie zeichnen sich durch hochentwickelte aerodynamische Konstruktion mit treibstoffsparenden Winglets und weitreichenden Einsatz von Verbundwerkstoffen wie z.B. fortschrittlichen Aluminiumlegierungen und Kohlefaser-Verbundwerkstoffen (CFK) aus. Darüber hinaus haben sie das Cockpit und die elektronische Fly-by-Wire-Steuerung mit allen anderen Airbus-Passagierflugzeugen gemeinsam, die sich heute in Produktion befinden. All dies macht die Airbus A320-Familie zum mit Abstand modernsten Flugzeugmuster ihrer Klasse.

Airbus hat bisher Bestellungen über mehr als 3 700 Flugzeuge der A320-Familie verbucht. Mehr als 2 500 davon fliegen heute bereits bei über 200 Kunden und Betreibern in aller Welt, was diese Modelle zu den am weitesten verbreiteten Flugzeugen in der gesamten Airbus-Produktpalette macht.

Quelle: eads.net

Galerie

20171122154209 7e3d3474 2s
436
17.09.16
20180804141938 Ecfefbd9 2s
465
14.07.18
20191226190325 Beaa8403 2s
129
30.08.19