neueste Beiträge

  • Poznan Airshow 2018

    Poznan Airshow 2018

    Die Poznan Airshow 2018 ist eigentlich ein öffentliches Tiger Meet mit regionaler Beteiligung. Nein, nicht auf dem Militärflugplatz südlich der

    mehr...
  • Sternmotortreffen 2018

    Sternmotortreffen 2018

    Quedlinburg muss man besucht haben. Weltkulturerbe, überall Geschichte aus Stein. Aber Geschichte aus Metall? In Quedlinburg? Na ja, es war

    mehr...
  • NATO Tiger Meet 2018 Poznan

    NATO Tiger Meet 2018 Poznan

    Der 2018er Tiger Meet Zirkus machte Station in Poznan. Allgemein als NTM (NATO Tiger Meet) bezeichnet, obwohl weder alle Teilnehmer

    mehr...
  • Tag der Bundeswehr 2018 Wunstorf

    Tag der Bundeswehr 2018 Wunstorf

    Zum Vierten Male in Folge lud die Luftwaffe auch 2018 ein, zum Tag der Bundeswehr. Als nördlicher Fliegerhorst war Wunstorf

    mehr...
  • ILA  2018

    ILA 2018

    ILA 2018 - Die Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung 2018 am Flughafen Berlin-Brandenburg (BER) ist keine Berlin Air Show mehr. Nichts mehr

    mehr...
  • Neue JetJournal Galerie online

    Neue JetJournal Galerie online

    Seit 1.Februar 2018 ist unsere neue Galerie online. Sie kann aus dem Portal www.jetjournal.net über den Link Galerie oder direkt

    mehr...
  • Airpark Zruc 2017

    Airpark Zruc 2017

    Eines der vier größeren Luftfahrtmuseen in Tschechien ist der Airpark Zruc. Von jeher eine private Sammlung der Familie Tarantik, konnten

    mehr...
  • SIAF 2017

    SIAF 2017

    Das Slowakische Internationale Air Fest 2017, kurz SIAF lockte wieder Tausende Besucher in den mittelslowakischen Ort Sliac bei Zvolen. Da

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • Galerieumstellung abgeschlossen

    Liebe Fans und Gäste, seit Ende des Jahres 2017 stellten wir unsere Galerie auf eine neue Software (Piwigo) um. Dieser Prozess ist nun abgeschlossen. Wir glauben, dass wir nun mit einer zukunftssicheren, modernen und benutzerfreundlichen Lösung für die nächsten Jahre mehr...
  • 1
Jazeera Airways, eine neue private Airline aus Kuwait, hat die erste von vier bestellten A320 erhalten und wird damit zu einem neuen Airbus-Betreiber. Die Fluggesellschaft will noch ab Oktober besonders günstige Flüge zu verschiedenen Zielen im Nahen Osten anbieten.

Marwan Boodai, Chairman und CEO von Jazeera Airways, nahm die A320 in Toulouse von Andreas Sperl, Chief Financial Officer von Airbus, entgegen. An der Übergabezeremonie nahmen auch Vertreter der kuwaitischen Regierung und Mitarbeiter der Airline teil.

 

„Wir bieten eine Alternative zu den etablierten Gesellschaften und werden niedrige Flugpreise auf attraktive Weise mit hochwertigem Service an Bord unserer Airbus A320 kombinieren – den komfortabelsten, geräumigsten und wirtschaftlichsten Flugzeugen ihrer Klasse,“ sagte Marwan Boodai. „Unsere Passagiere werden in den Genuss bequemer Ledersitze kommen, die sie dank unserer modernen Computer- und Reservierungstechnik über das Internet auswählen und buchen können.“

„Wer mit einem attraktiven Produkt wie der Airbus A320 aufwarten kann, ist auch im Wettbewerb mit anderen Low-Cost Carriern besser plaziert und erschließt mit dem Angebot erschwinglicherer Flüge einen neuen Markt,“ erklärte Dr. Gustav Humbert, President und CEO von Airbus. „Die breiteren und komfortableren Sitze der A320, ihre größere Wirtschaftlichkeit und niedrigeren Schulungs- und Wartungskosten sind Faktoren, die einen wichtigen Beitrag zum höheren Kundennutzen leisten.“

Jede A320 für Jazeera wird 165 Passagieren in einer Einklassenkabine Platz bieten und mit CFM56-5-Triebwerke von CFM International fliegen.

Die verschiedenen Modelle der A320-Familie von Airbus bilden auf dem Markt für Kurz- bis Mittelstreckenflugzeuge mit Standardrumpf die erfolgreichste Produktpalette aller Zeiten. Die Kapazitätspalette reicht dabei von der A318 mit 107 Sitzen bis hin zur A321 mit 185 Sitzen. Die A320-Familie belegt nicht nur bei unabhängigen Passagierbefragungen konsequent Spitzenränge, sondern stellt auch das bevorzugte Flugzeugmuster von etablierten Fluggesellschaften wie von Low-Cost Carriern dar.

Die Flugzeuge der A320-Familie zeichnen sich durch hochentwickelte aerodynamische Konstruktion mit treibstoffsparenden Winglets und weitreichenden Einsatz von Verbundwerkstoffen wie z.B. fortschrittlichen Aluminiumlegierungen und Kohlefaser-Verbundwerkstoffen (CFK) aus. Darüber hinaus haben sie das Cockpit und die elektronische Fly-by-Wire-Steuerung mit allen anderen Airbus-Passagierflugzeugen gemeinsam, die sich heute in Produktion befinden. All dies macht die Airbus A320-Familie zum mit Abstand modernsten Flugzeugmuster ihrer Klasse.

Airbus hat bisher Bestellungen über mehr als 3 700 Flugzeuge der A320-Familie verbucht. Mehr als 2 500 davon fliegen heute bereits bei über 200 Kunden und Betreibern in aller Welt, was diese Modelle zu den am weitesten verbreiteten Flugzeugen in der gesamten Airbus-Produktpalette macht.

Quelle: eads.net

Galerie

20180317153803 5016e38e 2s
94
30.05.17
20180909202231 7e24d541 2s
25
18.05.18
20171219171826 Ff980aef 2s
74
09.06.17