neueste Beiträge

  • Neues russisches Kampofflugzeug auf der MAKS

    Der russische ROSTEC Konzern wird auf der MAKS 2021 einen neues russisches Kampfflugzeug präsentieren. Mit der Frage "Wanna see me

    mehr...
  • Monino 2019

    Monino 2019

    Viele einleitende Worte zur Sammlung in Monino bei Moskau muss man nicht verlieren. Es ist bekannt, dass sich hier eines

    mehr...
  • MiGs in Achtubinsk

    MiGs in Achtubinsk

    Immer wenn ein Flugzeug in die militärische Nutzung in Russland und vormals in der Sowjetunion übernommen wird, findet eine ausführliche

    mehr...
  • Aviamuseum Kurgan

    Aviamuseum Kurgan

    Im Süden Russlands, kurz vor der Grenze zu Kasachstan liegt die Stadt Kurgan. Hier, in einem Zentrum der Schwermetallindustrie gibt

    mehr...
  • Tornados und Gripen

    Tornados und Gripen

    Um deutsche Tornados zu sehen gibt es Möglichkeiten. Aber nicht mehr ganz so viele. In zwei Geschwadern stationiert siehst Du

    mehr...
  • Eine Il-18 hat überlebt!

    Eine Il-18 hat überlebt!

    Ein seltenes Bild: eine neu lackierte und äusserlich komplette Il-18D ist in eine statische Ausstellung gegangen! Damit scheint eine weitere

    mehr...
  • Savastleyka Air Museum

    Savastleyka Air Museum

    Einen seltenen Einblick in die Geschichte der sowjetischen Abfängjägergeschichte bekommt man im Savastleyka Air Museum. Kein öffentliches Museum, eine Ausstellung

    mehr...
  • Tupolew ANT-35 / PS-35

    Tupolew ANT-35 / PS-35

    Von der Tupolew ANT-35, später PS-35 genannt, existieren kaum eine Handvoll Bilder. Durch Zufall sind wir an eine kleine Serie

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1
FRA/wds - Die Fraport AG hat heute vertragsgemäß die gerodete Fläche im Süden des Flughafens Frankfurt, auf dem die Lufthansa eine Wartungsbasis für ihre Super-Airbusse A380 plant, der Airline übergeben. Der stellver­tretende Vorstandsvorsitzende Prof. Manfred Schölch erklärte: "Damit sind alle Voraussetzungen geschaffen, um mit dem Bau dieser Werft im November zu beginnen." Er fügte hinzu, auf dem Gelände würden neben der War­tungshalle ein Vorfeld mit Parkpositionen und einem Roll­weg, ein Lagergebäude und ein Regen-Rückhaltebecken entstehen.

Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hatte Anfang September die Entscheidung des Hessischen Verwal­tungsgerichtshofs vom 28. Juni im Eilverfahren zum Planfeststellungsbeschluss für die Frankfurter A380-Werft bestätigt. Die Fraport AG begann daraufhin am 12. Sep­tember mit den Baumfäll- und Rodungsarbeiten.

Die Fraport AG schloss mit der Lufthansa für das jetzt baufertig gemachte Grundstück im Südteil von FRA einen Nutzungsvertrag, der eine Laufzeit von 65 Jahren hat. Die Lufthansa investiert in ihre A380-Werft am Heimatflug­hafen Frankfurt, die größte Industriehalle ganz Deutsch­lands, ca. 150 Millionen Euro.

Der Fraport-Hauptkunde bestellte insgesamt 15 Super-Airbusse als künftige "Flaggschiffe" der Lufthansa-Flotte. Die ersten vier Maschinen für 555 Passagiere sollen zum Sommerflugplan des Jahres 2008 von Frankfurt aus den Liniendienst mit dem Kranich am Leitwerk aufnehmen.

Quelle: fraport.de

Galerie

20200208154830 Daefdf61 2s
388
31.08.19
20181230203825 89cdf7c6 2s
850
07.09.18
20210724165824 Cc4c586c 2s
1
03.07.21

Hier kannst Du JetJournal.net einmalig oder dauerhaft unterstützen.