neueste Beiträge

  • Poznan Airshow 2018

    Poznan Airshow 2018

    Die Poznan Airshow 2018 ist eigentlich ein öffentliches Tiger Meet mit regionaler Beteiligung. Nein, nicht auf dem Militärflugplatz südlich der

    mehr...
  • Sternmotortreffen 2018

    Sternmotortreffen 2018

    Quedlinburg muss man besucht haben. Weltkulturerbe, überall Geschichte aus Stein. Aber Geschichte aus Metall? In Quedlinburg? Na ja, es war

    mehr...
  • NATO Tiger Meet 2018 Poznan

    NATO Tiger Meet 2018 Poznan

    Der 2018er Tiger Meet Zirkus machte Station in Poznan. Allgemein als NTM (NATO Tiger Meet) bezeichnet, obwohl weder alle Teilnehmer

    mehr...
  • Tag der Bundeswehr 2018 Wunstorf

    Tag der Bundeswehr 2018 Wunstorf

    Zum Vierten Male in Folge lud die Luftwaffe auch 2018 ein, zum Tag der Bundeswehr. Als nördlicher Fliegerhorst war Wunstorf

    mehr...
  • ILA  2018

    ILA 2018

    ILA 2018 - Die Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung 2018 am Flughafen Berlin-Brandenburg (BER) ist keine Berlin Air Show mehr. Nichts mehr

    mehr...
  • Neue JetJournal Galerie online

    Neue JetJournal Galerie online

    Seit 1.Februar 2018 ist unsere neue Galerie online. Sie kann aus dem Portal www.jetjournal.net über den Link Galerie oder direkt

    mehr...
  • Airpark Zruc 2017

    Airpark Zruc 2017

    Eines der vier größeren Luftfahrtmuseen in Tschechien ist der Airpark Zruc. Von jeher eine private Sammlung der Familie Tarantik, konnten

    mehr...
  • SIAF 2017

    SIAF 2017

    Das Slowakische Internationale Air Fest 2017, kurz SIAF lockte wieder Tausende Besucher in den mittelslowakischen Ort Sliac bei Zvolen. Da

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • Frohe Weihnachten

    Das Team von JetJournal wünscht Frohe Weihnachten und bedankt sich bei allen Lesern für die Aufmerksamkeit im Jahr 2018. Wir haben in den vergangenen 10 Monaten die neue Galerie befüllt, die glücklicherweise von Euch sehr gut besucht wird. Aktuell sind mehr...
  • 1
Ab sofort übernimmt die ADAC-Luftrettung GmbH den Betrieb der Station „Christoph 61“ am Flughafen Leipzig/Halle. Das Oberverwaltungsgericht Sachsen hat endgültig entschieden, dass die Entscheidung des sächsischen Innenministeriums vom September 2004 zugunsten des ADAC korrekt war.
Die ADAC-Luftrettung startet am Leipziger Flughafen mit zwei Hubschraubern. Für die so genannten Primäreinsätze –beispielsweise bei einem Unfall mit Schwerstverletzten –steht eine EC 135 zur Verfügung. Intensivtransporte – wie die Luftverlegung von Krankenhauspatienten mit Hubschrauber – werden mit einer Maschine vom Typ BK 117 absolviert. Dabei kann jeder Helikopter im Notfall auch die Aufgabe des anderen Hubschraubers übernehmen. Die Gelben Engel der Luft fliegen übrigens auch in Sachsen-Anhalt. Der Einsatzradius der Hubschrauber erstreckt sich bis zu den Bereichen Wittenberg und Dessau.
Die Notärzte für den „Christoph 61“ werden von den Krankenhäusern Universitätsklinik Leipzig, Bergmannstrost Halle und den Städtischen Kliniken St. Georg in Leipzig gestellt. Bei den Rettungsassistenten konnte das Personal des vorherigen Betreibers übernommen werden. Seit Inbetriebnahme 1990 wurden von der Station am Flughafen Leipzig/Halle über 20 000 Einsätze geflogen.
Insgesamt umfasst das öffentlich-rechtliche Netz der Luftrettung in Deutschland 53 Stationen. Davon werden 29 Standorte mit insgesamt 39 Hubschraubern von der ADAC-Luftrettung betrieben. 2004 kam die „gelbe Flotte“ rund 31 800-mal zum Einsatz. 180 Millionen Euro hat der Automobilclub seit Beginn der Luftrettung im Jahr 1970 für den Ausbau seines Netzes investiert. Mehr als 310 000-mal gingen die ADAC-Hubschrauber seither in die Luft, knapp 280 000 Patienten erhielten dabei schnelle medizinische Hilfe.

Quelle: ADAC Presseservice

Yesterday News

Heute vor 54 Jahren

Galerie

20181021183950 06e5d6bb 2s
74
25.08.18
20181231200758 0d14accd 2s
48
07.09.18
20180301205316 5a61a415 2s
150
02.09.17