neueste Beiträge

  • Poznan Airshow 2018

    Poznan Airshow 2018

    Die Poznan Airshow 2018 ist eigentlich ein öffentliches Tiger Meet mit regionaler Beteiligung. Nein, nicht auf dem Militärflugplatz südlich der

    mehr...
  • Sternmotortreffen 2018

    Sternmotortreffen 2018

    Quedlinburg muss man besucht haben. Weltkulturerbe, überall Geschichte aus Stein. Aber Geschichte aus Metall? In Quedlinburg? Na ja, es war

    mehr...
  • NATO Tiger Meet 2018 Poznan

    NATO Tiger Meet 2018 Poznan

    Der 2018er Tiger Meet Zirkus machte Station in Poznan. Allgemein als NTM (NATO Tiger Meet) bezeichnet, obwohl weder alle Teilnehmer

    mehr...
  • Tag der Bundeswehr 2018 Wunstorf

    Tag der Bundeswehr 2018 Wunstorf

    Zum Vierten Male in Folge lud die Luftwaffe auch 2018 ein, zum Tag der Bundeswehr. Als nördlicher Fliegerhorst war Wunstorf

    mehr...
  • ILA  2018

    ILA 2018

    ILA 2018 - Die Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung 2018 am Flughafen Berlin-Brandenburg (BER) ist keine Berlin Air Show mehr. Nichts mehr

    mehr...
  • Neue JetJournal Galerie online

    Neue JetJournal Galerie online

    Seit 1.Februar 2018 ist unsere neue Galerie online. Sie kann aus dem Portal www.jetjournal.net über den Link Galerie oder direkt

    mehr...
  • Airpark Zruc 2017

    Airpark Zruc 2017

    Eines der vier größeren Luftfahrtmuseen in Tschechien ist der Airpark Zruc. Von jeher eine private Sammlung der Familie Tarantik, konnten

    mehr...
  • SIAF 2017

    SIAF 2017

    Das Slowakische Internationale Air Fest 2017, kurz SIAF lockte wieder Tausende Besucher in den mittelslowakischen Ort Sliac bei Zvolen. Da

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • Galerieumstellung abgeschlossen

    Liebe Fans und Gäste, seit Ende des Jahres 2017 stellten wir unsere Galerie auf eine neue Software (Piwigo) um. Dieser Prozess ist nun abgeschlossen. Wir glauben, dass wir nun mit einer zukunftssicheren, modernen und benutzerfreundlichen Lösung für die nächsten Jahre mehr...
  • 1
Die Einsatzprüfung des Abstandslenkflugkörpersystems Taurus KEPD 350 für die Deutsche Luftwaffe ist in Overberg / Südafrika mit drei Freiflügen erfolgreich abgeschlossen worden. Die Versuche bestätigten, dass Taurus KEPD 350 die spezifizierten Systemleistungen im einsatznahen Umfeld vollständig erfüllt. Auf der Grundlage der jetzt erbrachten Nachweise wird die Erklärung der Einsatzreife für das Waffensystem Taurus an das KampfflugzeugTornado IDS erfolgen. Die ersten Flugkörper werden auf der Basis des Vertrages aus dem Jahre 2002 noch im November 2005 von der TAURUS Systems GmbH (TSG) an die Luftwaffe geliefert werden. Der Vertrag sieht die Lieferung von insgesamt 600 Flugkörpern vor.

Die Einsatzprüfung wurde unter der Verantwortung des Bundesamtes für Wehrtechnik und Beschaffung und der Luftwaffe durchgeführt. Die TSG, ein Tochterunternehmen der EADS/LFK-Lenkflugkörpersysteme GmbH und der schwedischen Saab Bofors Dynamics, unterstützte die Kampagne auf dem Testgelände in Overberg, das mit 43.000 Hektar und 70 Kilometer Küstenlinie ideale Voraussetzungen für umfangreiche Tests bietet.

 

„Der erfolgreiche Abschluss der Einsatzprüfung ist für das Taurus-Programm und die deutsche Lenkflugkörperindustrie von großer strategischer Bedeutung“, sagte Stefan Zoller, CEO der EADS-Division Defence & Security Systems. „Taurus hat sich damit endgültig als erfolgreiches Produkt auf dem Markt der modernen Abstandswaffen etabliert“.

„Die Luftwaffe erhält mit Taurus KEPD 350 den leistungsfähigsten Flugkörper seiner Klasse. Das Flugkörpersystem wird dazu beitragen, dass die Bundeswehr die ihr gestellten, herausfordernden Aufgaben in Zukunft noch besser erfüllen kann. Die Testergebnisse haben unsere Erwartungen - insbesondere was die Bekämpfung sehr anspruchsvoller Ziele betrifft – voll bestätigt“, erläuterte Werner Kaltenegger, Leiter der Business Unit EADS/LFK und Geschäftsführer der LFK-Lenkflugkörpersysteme GmbH.

„Die gemeinsame Leistung aller Beteiligten von Luftwaffe, BWB einschließlich der Wehrtechnischen Dienststellen, der Test Range und der Industrie hat diesen Erfolg geschaffen. Ich danke allen, für ihren hervorragenden Einsatz. Mit Taurus KEPD 350 erhalten unsere Kunden das derzeit leistungsstärkste Abstandslenkflugkörpersystem mit darüber hinaus erheblichem Zukunftspotential,“ sagte Dr. Wolfgang Blaschke, Geschäftsführer der TAURUS Systems GmbH.

Das Lenkflugköpersystem Taurus KEPD 350 ist als Bewaffnung der deutschen Tornados und später Eurofighter in der Luft/Boden-Rolle vorgesehen. Nach den erfolgreichen Truppenerprobungen geht die Industrie von einer zügigen Beauftragung der Integration an den Eurofighter aus. Taurus KEPD 350 dient der präzisen Bekämpfung hochwertiger, stationärer militärischer Punktziele. Die Luftwaffe kann damit stark verteidigte Ziele bekämpfen, ohne Flugzeuge und ihre Besatzungen der gegnerischen Flugabwehr auszusetzen.

Der Taurus KEPD 350 ist mit einem „Tri-Tec“- Navigationssystem ausgerüstet. Seine enorme Navigationsleistung wird mittels einer Verküpfung von Sensordaten der Subsysteme IBN (Image Based Navigation), TRN (Terrain Reference Navigation) und MIL-GPS (Global Positioning System) erreicht. Taurus KEPD 350 ist weltweit das einzige Abstandslenkflugkörpersystem, das während des Fluges auf GPS Navigationsstützung verzichten kann. Der allwettertaugliche Flugkörper, kann in einem weiten Spektrum von Missionsprofilen mit Geschwindigkeiten bis in den hohen Unterschallbereich Wegstrecken von mehr als 350 Kilometern zurücklegen. Sofern zur Durchdringung gegnerischer Luftverteidigung notwendig, sind auch Flugpfade die den Geländekonturen in sehr geringer Höhe folgen möglich. Der Marschflugkörper wiegt etwa 1400 Kilogramm, bei einer Länge von fünf Metern. Bis zu jeweils zwei Flugkörper können von einem Tornado oder einem Eurofighter in den Einsatz gebracht werden.

Einen ersten wichtigen Exporterfolg konnte die TAURUS System GmbH bereits von der Einsatzprüfung in Südafrika verzeichnen. Spanien hat sich für die Beschaffung von Taurus KEPD 350 entschieden. Die spanische Luftwaffe erhält 43 operationelle Flugkörper für die Bewaffnung ihrer F-18 und Eurofighter Kampfflugzeuge.

Die TAURUS Systems GmbH ist ein Joint Venture der EADS/LFKLenkflugkörpersysteme (zwei Drittel) und der SAAB Bofors Dynamics (ein Drittel) zur Entwicklung, Produktion und weltweiten Vermarktung der Taurus Präzisions-Abstandslenkflugkörpersysteme mit Firmensitz in Schrobenhausen. EADS/LFK entwickelt und fertigt Lenkflugkörpersysteme und ist ein integrierter Geschäftsbereich der EADS-Division „Defence & Security Systems” (DS).

Quelle: eads.net

Galerie

20171122154209 863d49c2 2s
58
23.06.17
20171122154209 Aaaa0ac6 2s
71
26.08.17
20180324201805 6922f541 2s
89
30.05.17