neueste Beiträge

  • 70 Jahre Luftbrücke Berlin

    70 Jahre Luftbrücke Berlin

    Zum Jahrestag Nummer 70 der Luftbrücke Berlin fand sich der Verein Berlin Airlift 70 zusammen, um nach eigenen Angaben mehr

    mehr...
  • Tag der Bundeswehr 2019

    Tag der Bundeswehr 2019

    Jagel oder Fassberg? Im Norden Deutschlands hat man zum Tag der Bundeswehr 2019 die Qual der Wahl. Wohin gehen? Jagel,

    mehr...
  • Green Griffin 2019

    Green Griffin 2019

    Seit Jahren gab es keine so groß angelegte Übung ind er Lüneburger Heide - abgesehen von den Truppenübungsplätzen - wie aktuell Green

    mehr...
  • Kaserne / Standort Rathenow 1999

    Kaserne / Standort Rathenow 1999

    In den 1990er Jahren war es noch möglich, alte, aufgelassene Standorte der sowjetischen Streitkräfte in Deutschland (GSSD) zu besuchen. Für

    mehr...
  • Belgian Air Force Days 2018

    Belgian Air Force Days 2018

    Was gibt´s Neues in Belgien? Für bekannte F-16 nach Kleine Brogel fahren, lohnt sich das? Noch gibt es zum Tag

    mehr...
  • Poznan Airshow 2018

    Poznan Airshow 2018

    Die Poznan Airshow 2018 ist eigentlich ein öffentliches Tiger Meet mit regionaler Beteiligung. Nein, nicht auf dem Militärflugplatz südlich der

    mehr...
  • Sternmotortreffen 2018

    Sternmotortreffen 2018

    Quedlinburg muss man besucht haben. Weltkulturerbe, überall Geschichte aus Stein. Aber Geschichte aus Metall? In Quedlinburg? Na ja, es war

    mehr...
  • NATO Tiger Meet 2018 Poznan

    NATO Tiger Meet 2018 Poznan

    Der 2018er Tiger Meet Zirkus machte Station in Poznan. Allgemein als NTM (NATO Tiger Meet) bezeichnet, obwohl weder alle Teilnehmer

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • Meilensteine in der Galerie

    In den Sommermonaten sind wir meist auf Flugplätzen unterwegs. Die Ausbeute stellen wir dann nach und nach in die Galerie ein. So ist der veröffentlichte Bestand dort auf über 8.000 Fotos gewachsen.In den ersten 2 Monaten des Jahres 2019 habt mehr...
  • 1
Die Airbus Corporate Jetliner-Familie (ACJ) hat Zuwachs bekommen: Das neue Mitglied heißt A318 Elite und basiert auf dem kleinsten Verkehrsflugzeug von Airbus, der A318.

Die A318 Elite weist die gleiche geräumige Kabine auf wie alle anderen Modelle der erfolgreichen Airbus A320-Familie. Der neue Airbus-Bizjet rundet die ACJ-Familie mit der A320 Prestige als Topmodell und dem Airbus ACJ auf mittlerem Rang nach unten ab und macht das stilvolle Reisen im komfortablen Ambiente eines großen Flugzeugs noch erschwinglicher. Die A318 bildet damit das Einstiegsmodell im Rahmen der ACJ-Familie von Airbus.

 

Airbus geht davon aus, dass die Nachfrage nach Geschäftsflugzeugen in der Größe des Airbus ACJ weiterhin am stärksten sein wird, kann nun aber auch eine preiswertere Alternative für Kunden bieten, deren Anforderungen mit einer kürzeren Kabine und geringerer Reichweite vollkommen erfüllt werden. Wie immer an den Erfordernissen seiner Kunden orientiert, stellt Airbus nun eine moderne Lösung bereit, die sich durch umfassende Kommunalität mit der gesamten ACJ-Familie auszeichnet.

Die A318 Elite zielt dabei speziell auf den Mittelstreckenmarkt mit Flügen über Entfernungen von bis zu 7 500 km/4 000 nm ab – ein Segment, in dem sie Kabinenkomfort auf höherem Niveau bieten wird, als heute verfügbar ist.

Airbus wird für die A318 Elite in Partnerschaft mit Lufthansa Technik zunächst zwei Kabinenkonfigurationen zur Auswahl stellen, einmal für 14 und einmal für 18 Fluggäste. Die Sitze und Settees sind dabei über mehrere Lounge-Bereiche in der Kabine verteilt und in Gruppen angeordnet. Die A318 Elite wird dabei in beiden Ausführungen für den Einsatz auf Interkontinentalstrecken geeignet sein und so beispielsweise ohne Zwischenlandung von London nach New York fliegen können.

Als das jüngste und auch kleinste Mitglied der Airbus A320-Familie wartet die A318 mit einigen Innovationen auf, die nach und nach auch auf die übrigen Produkte dieser Palette übertragen werden. Diese reichen von modernen Fertigungstechniken wie Laserschweißen bis hin zu LCD-Anzeigen im Cockpit und einem optimierten Kabinenmanagementsystem für die Beleuchtung, das In-Flight Entertainment und weitere Dienste.

Wie alle Mitglieder der ACJ-Familie bietet die A318 Elite eine Reihe von Features, die für andere Geschäftsflugzeuge nicht erhältlich sind. Hierzu zählen etwa die Zulassung für den normalen Personenverkehr, die zentralisierte Wartung, Fly-by-Wire-Steuerung mit Sidesticks, Carbonbremsen, die technische Ausrüstung für automatische Landungen nach Kategorie 3B (Category 3B Autoland) sowie eine Auswahl verschiedener Triebwerke und Bodenenergieaggregate.

Weitere wichtige Leistungsmerkmale gehören wie bei der ganzen Familie bereits zum Standardpaket und werden ohne Aufpreis bereitgestellt: kraftstoffsparende Winglets, größere Intervalle zwischen den Wartungsprüfungen, größere Zugangsklappen zur leichteren Wartung, bessere Start- und Landeleistung, eine leisere Kabine mit umfassenden Möglichkeiten für die Regelung des Raumambientes und eine höhere Kabinendecke. Und dank ihrer direkten Abstammung von den modernsten, wirtschaftlichsten und kommerziell erfolgreichsten Verkehrsflugzeugen der Welt genießen die Flugzeuge der Airbus ACJ-Familie auch beispiellose Attraktivität für Investoren, denen sie hohen Nutzen bieten.

Die A318 Elite besitzt zwar einen kürzeren Rumpf als die übrigen Mitglieder der A320-Familie, aber die gleichen Tragflächen, was ihr ausgezeichnete Fähigkeiten für den Start und die Landung auch auf kurzen Pisten verleiht. Hinzu kommt ihre Zulassung für Steilanflüge mit einem Gleitwinkel von 5,5 Grad, die bei Flughäfen sehr nützlich sind, in deren Umgebung sich hohe Hindernisse befinden oder für die besonders strenge Lärmschutzbestimmungen gelten.

Quelle: eads.net

Galerie

20180317184028 5d73538f 2s
316
30.05.17
20180606221402 419b3949 2s
231
28.04.18
20180105185553 Ccd79477 2s
192
27.08.17