neueste Beiträge

  • MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    Endlich! Nach 14 Jahren wieder MAKS. Nicht dass zwischenzeitlich keine Moskauer Aeroshow stattfand, aber mein Besuchs-Fokus konzentrierte sich zwischenzeitlich auf

    mehr...
  • 70 Jahre Luftbrücke Berlin

    70 Jahre Luftbrücke Berlin

    Zum Jahrestag Nummer 70 der Luftbrücke Berlin fand sich der Verein Berlin Airlift 70 zusammen, um nach eigenen Angaben mehr

    mehr...
  • Tag der Bundeswehr 2019

    Tag der Bundeswehr 2019

    Jagel oder Fassberg? Im Norden Deutschlands hat man zum Tag der Bundeswehr 2019 die Qual der Wahl. Wohin gehen? Jagel,

    mehr...
  • Green Griffin 2019

    Green Griffin 2019

    Seit Jahren gab es keine so groß angelegte Übung ind er Lüneburger Heide - abgesehen von den Truppenübungsplätzen - wie aktuell Green

    mehr...
  • Kaserne / Standort Rathenow 1999

    Kaserne / Standort Rathenow 1999

    In den 1990er Jahren war es noch möglich, alte, aufgelassene Standorte der sowjetischen Streitkräfte in Deutschland (GSSD) zu besuchen. Für

    mehr...
  • Belgian Air Force Days 2018

    Belgian Air Force Days 2018

    Was gibt´s Neues in Belgien? Für bekannte F-16 nach Kleine Brogel fahren, lohnt sich das? Noch gibt es zum Tag

    mehr...
  • Poznan Airshow 2018

    Poznan Airshow 2018

    Die Poznan Airshow 2018 ist eigentlich ein öffentliches Tiger Meet mit regionaler Beteiligung. Nein, nicht auf dem Militärflugplatz südlich der

    mehr...
  • Sternmotortreffen 2018

    Sternmotortreffen 2018

    Quedlinburg muss man besucht haben. Weltkulturerbe, überall Geschichte aus Stein. Aber Geschichte aus Metall? In Quedlinburg? Na ja, es war

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1
Die Comlux AG, ein exklusiver VIP-Charterbetreiber aus der Schweiz, hat als erstes Unternehmen das neue Mitglied der Airbus ACJ-Familie bestellt, die A318 Elite. Das erste der insgesamt drei bestellten Flugzeuge wird Anfang 2007 ausgeliefert. Darüber hinaus hat Comlux einen Airbus Corporate Jetliner (ACJ) zur Auslieferung im Mai 2006 in Auftrag gegeben, womit das Unternehmen ein neuer Kunde dieses Airbus-Typs wird.

Comlux mit Sitz in Zürich betreibt gegenwärtig zwei Business Jets und wird ihre Flotte bis Ende Juni 2006 auf insgesamt sechs Flugzeuge aufstocken, zu denen auch der neue Airbus ACJ zählen wird.

Der Airbus ACJ für Comlux erhält eine Kabine für 19 Passagiere mit einem privaten VIP-Schlafzimmer, einer Executive Lounge sowie 12 First Class-Sitzen, die sich vollständig in komfortable Liegen verwandeln lassen. Die Kabine der drei A318 Elite wird demgegenüber für jeweils 16 Passagiere bestuhlt und in Gästebereich, Executive Lounge und Privatraum unterteilt.

 

Die Entscheidung über den Triebwerkstyp für die Flugzeuge wird noch getroffen.

„Der Komfort für unsere Kunden und ihre Zufriedenheit in der Luft wie am Boden sind die entscheidenden Faktoren für unser tägliches Geschäft, und die geräumigere Kabine der Airbus ACJ-Familie mit ihren breiteren Sitzen und Gängen wie auch ihre modernere Technik haben unsere Wahl deshalb stark beeinflusst,“ sagte Ettore Rodaro, President und CEO von Comlux. „Das Wachstum unserer Flotte ist eine strategische Geschäftsinitiative, die uns noch besser in die Lage versetzen wird, die Nachfrage unserer Kunden nach außerplanmäßigen Flügen des höchsten Standards zu erfüllen, so dass sie jederzeit an jeden beliebigen Ort fliegen können.“

Die Kabine des Airbus ACJ wird von Associated Air Center in Dallas (Texas) ausgestattet, während die drei A318 Elite ihre Innenausstattung bei Lufthansa Technik in Hamburg erhalten (unter Leitung von Airbus).

„Die Auswahl des Airbus ACJ und der A318 Elite durch Comlux ist der krönende Abschluss eines für uns sehr erfolgreichen Jahres, in dem wir wichtige Anteile des Executive Charter-, Airline-, Unternehmens- und Regierungsmarktes für uns gewinnen konnten,“ sagte Richard Gaona, Airbus Vice President Executive and Private Aviation.

Die Flugzeuge der Airbus ACJ-Familie bieten die beste Kabine ihrer Klasse: Der Passagierraum ist doppelt so breit wie bei herkömmlichen Geschäftsreiseflugzeugen und weist das dreifache Volumen auf. Als Sonderausführung der A319 – einem Mitglied der modernsten und erfolgreichsten Flugzeugfamilie der Welt – ist der ACJ zudem als das einzige Geschäftsflugzeug auch für den Einsatz im normalen Personenverkehr zugelassen; einzigartig sind darüber hinaus die Cockpit-Kommunalität mit anderen Airbus-Flugzeugen, die moderne Fly-by-Wire-Technik und die Möglichkeit automatischer Landungen nach Kategorie 3B (Category 3B Autoland). Die Kosten liegen dabei trotz der außergewöhnlich hohen Qualität und unübertroffenen Werthaltigkeit auf ähnlichem Niveau wie die für Konkurrenzmodelle der gleichen Kategorie.

Quelle: eads.net

Yesterday News

Heute vor 12 Jahren
Heute vor 236 Jahren

Galerie

20171122100530 04ae994f 2s
197
31.08.16
20181026194615 C6519d99 2s
162
25.08.18
20190630180104 7c46af8b 2s
53
17.05.19