neueste Beiträge

  • Hangar 10 - Fly In 2019

    Hangar 10 - Fly In 2019

    Es ist keine Airshow! Auch wenn hier in der Rubrik Airshow gelistet, das Fly In Heringsdorf 2019 / Hangar 10 ist

    mehr...
  • MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    Endlich! Nach 14 Jahren wieder MAKS. Nicht dass zwischenzeitlich keine Moskauer Aeroshow stattfand, aber mein Besuchs-Fokus konzentrierte sich zwischenzeitlich auf

    mehr...
  • 70 Jahre Luftbrücke Berlin

    70 Jahre Luftbrücke Berlin

    Zum Jahrestag Nummer 70 der Luftbrücke Berlin fand sich der Verein Berlin Airlift 70 zusammen, um nach eigenen Angaben mehr

    mehr...
  • Tag der Bundeswehr 2019

    Tag der Bundeswehr 2019

    Jagel oder Fassberg? Im Norden Deutschlands hat man zum Tag der Bundeswehr 2019 die Qual der Wahl. Wohin gehen? Jagel,

    mehr...
  • Green Griffin 2019

    Green Griffin 2019

    Seit Jahren gab es keine so groß angelegte Übung ind er Lüneburger Heide - abgesehen von den Truppenübungsplätzen - wie aktuell Green

    mehr...
  • Kaserne / Standort Rathenow 1999

    Kaserne / Standort Rathenow 1999

    In den 1990er Jahren war es noch möglich, alte, aufgelassene Standorte der sowjetischen Streitkräfte in Deutschland (GSSD) zu besuchen. Für

    mehr...
  • Belgian Air Force Days 2018

    Belgian Air Force Days 2018

    Was gibt´s Neues in Belgien? Für bekannte F-16 nach Kleine Brogel fahren, lohnt sich das? Noch gibt es zum Tag

    mehr...
  • Poznan Airshow 2018

    Poznan Airshow 2018

    Die Poznan Airshow 2018 ist eigentlich ein öffentliches Tiger Meet mit regionaler Beteiligung. Nein, nicht auf dem Militärflugplatz südlich der

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1
Germanwings hat bei Airbus 18 Flugzeuge des Typs A319 fest in Auftrag gegeben. Der schnell expandierende Low-Cost Carrier mit Sitz in Köln bestätigte mit dieser Bestellung eine frühere Absichtserklärung, seine Flotte weiter mit Single-Aisle-Flugzeugen von Airbus zu verstärken. Die Fluggesellschaft hat bereits 19 A319 und drei A320 im Einsatz. Die neu bestellten Flugzeuge sind nun die ersten, die das Unternehmen direkt von Airbus kauft.

Die neuen A319 für Germanwings werden mit einer komfortablen Einklassenkabine ausgestattet, die bis zu 156 Passagieren Platz bietet. V2500-Triebwerke von International Aero Engines werden den notwendigen Schub liefern. Germanwings wird die Flugzeuge ab ihren Abflugplätzen Berlin, Stuttgart und Hamburg und ihrer Hauptverkehrsdrehscheibe Köln für Verbindungen mit mehr als 40 Städten in ganz Europa einsetzen.

 

Dr. Joachim Klein, Chairman des Board of Management von Germanwings, sagte: „Der Ausbau unserer Flotte mit weiteren Single-Aisle-Flugzeugen von Airbus wird es uns ermöglichen, unsere attraktiven Dienste auf eine noch größere Zahl von Destinationen auszudehnen und noch mehr Passagiere und Märkte zu bedienen. Die neuen A319 werden unseren Erfolg auf dem LCC-Markt, den wir seit Oktober 2002 genießen, auch künftig sicherstellen.“

Dr. Gustav Humbert, President und Chief Executive Officer von Airbus, sagte: „Wir freuen uns sehr darüber, dass Germanwings sich bei der Verstärkung der Flottenkapazität wieder für Airbus entschieden hat. Dieses Vertrauensvotum ist ein weiterer Beweis dafür, dass Airlines, die bereits Erfahrung mit unserer A320-Familie haben, gerne auf diese zurückkommen und weitere Flugzeuge bestellen.“

Die A320-Familie hat sich klar als die bevorzugte Palette von Standardrumpfflugzeugen für den Low Cost-Markt etabliert. Gegenwärtig fliegen mehr als 430 Flugzeuge der A320-Familie bei Niedrigpreisfluggesellschaften in aller Welt, und weitere 500 stehen noch in den Airbus-Auftragsbüchern, was zwei Dritteln des Auftragsbestands in diesem wachsenden Marktsegment entspricht.

Quelle: eads.net

Yesterday News

Heute vor 10 Jahren

Galerie

20180322203346 68c2cc03 2s
315
30.05.17
20180703213147 Fdbc45d4 2s
372
28.04.18
20180521202816 Bfc6beef 2s
342
28.04.18