neueste Beiträge

  • Poznan Airshow 2018

    Poznan Airshow 2018

    Die Poznan Airshow 2018 ist eigentlich ein öffentliches Tiger Meet mit regionaler Beteiligung. Nein, nicht auf dem Militärflugplatz südlich der

    mehr...
  • Sternmotortreffen 2018

    Sternmotortreffen 2018

    Quedlinburg muss man besucht haben. Weltkulturerbe, überall Geschichte aus Stein. Aber Geschichte aus Metall? In Quedlinburg? Na ja, es war

    mehr...
  • NATO Tiger Meet 2018 Poznan

    NATO Tiger Meet 2018 Poznan

    Der 2018er Tiger Meet Zirkus machte Station in Poznan. Allgemein als NTM (NATO Tiger Meet) bezeichnet, obwohl weder alle Teilnehmer

    mehr...
  • Tag der Bundeswehr 2018 Wunstorf

    Tag der Bundeswehr 2018 Wunstorf

    Zum Vierten Male in Folge lud die Luftwaffe auch 2018 ein, zum Tag der Bundeswehr. Als nördlicher Fliegerhorst war Wunstorf

    mehr...
  • ILA  2018

    ILA 2018

    ILA 2018 - Die Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung 2018 am Flughafen Berlin-Brandenburg (BER) ist keine Berlin Air Show mehr. Nichts mehr

    mehr...
  • Neue JetJournal Galerie online

    Neue JetJournal Galerie online

    Seit 1.Februar 2018 ist unsere neue Galerie online. Sie kann aus dem Portal www.jetjournal.net über den Link Galerie oder direkt

    mehr...
  • Airpark Zruc 2017

    Airpark Zruc 2017

    Eines der vier größeren Luftfahrtmuseen in Tschechien ist der Airpark Zruc. Von jeher eine private Sammlung der Familie Tarantik, konnten

    mehr...
  • SIAF 2017

    SIAF 2017

    Das Slowakische Internationale Air Fest 2017, kurz SIAF lockte wieder Tausende Besucher in den mittelslowakischen Ort Sliac bei Zvolen. Da

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • Galerieumstellung abgeschlossen

    Liebe Fans und Gäste, seit Ende des Jahres 2017 stellten wir unsere Galerie auf eine neue Software (Piwigo) um. Dieser Prozess ist nun abgeschlossen. Wir glauben, dass wir nun mit einer zukunftssicheren, modernen und benutzerfreundlichen Lösung für die nächsten Jahre mehr...
  • 1
Der Flughafen Dresden wird das Jahr 2005 erfolgreich abschließen. Der Airport der sächsischen Landeshauptstadt rechnet mit mehr als 1,75 Millionen Passagieren - das höchste Fluggastaufkommen seit fünf Jahren. Neue Linien- und Touristikangebote kurbelten die Nachfrage kräftig an. Außerdem feierte der Flughafen 2005 seinen 70. Geburtstag und mehrere Bauprojekte wurden fertig gestellt.

Mehr als 1,75 Millionen Passagiere - Deutliches Plus im Linienverkehr

Der Flughafen Dresden befindet sich weiter im Aufwind und erwartet dieses Jahr mehr als 1,75 Millionen Passagiere. Das entspricht im Vergleich zum Vorjahr einem Zuwachs von rund neun Prozent. Zwischen Januar und November zählte der Airport bereits 1,66 Millionen Fluggäste. Die Grenze von 1,75 Millionen Passagieren wurde erst zwei Mal überschritten: 1999 und 2000. Der Flughafen verdankt diese positive Bilanz vor allem dem Linienverkehr - die Zahl der Passagiere legte hier um mehr als 15 Prozent zu.

Neue Ziele, attraktive Anschlüsse - Germanwings fliegt nach Hamburg

Der Sommerflugplan 2005 bot zusätzliche Flüge im Linienverkehr und fünf neue Ziele im Touristikverkehr. Die Lufthansa baute die Flugverbindungen nach Frankfurt aus. Die Günstig-Airline Germanwings erhöhte die Frequenz nach Stuttgart. Neue Ziele im Touristikflugplan waren Podgorica in Montenegro, Lamezia Terme in Italien und Debrecen in Ungarn. Zudem bot Air Berlin Flüge via Palma de Mallorca nach Bilbao und Reus in Spanien an. Insgesamt gab es im Sommer 305 Abflüge pro Woche zu 50 Zielen mit 25 Fluggesellschaften. Beliebteste Reiseziele waren Palma de Mallorca, Antalya und Varna.

Im Winterflugplan 2005/06, der bis 25. März 2006 gültig ist, gibt es 260 Abflüge pro Woche zu 50 Zielen mit 15 Airlines. Darunter sind zahlreiche neue Verbindungen: Die Germanwings, die von Dresden aus bereits Köln-Bonn und Stuttgart anfliegt, hat jetzt auch Hamburg im Angebot. Pro Richtung gibt es täglich zwei Flüge. Air Berlin fliegt montags bis mittwochs über Nürnberg nach Paris und Mailand. Die Austrian Airlines hat ihr Angebot auf der Strecke Dresden - Wien um eine dritte Tagesrandverbindung erweitert. In Wien bestehen attraktive Anschlüsse beispielsweise nach Mumbai, Sydney, Moskau und Tel Aviv. Neu im Touristikflugplan sind Taba in Ägypten und Cagliari auf Sardinien.

Flughafen Dresden steigert Umsatz

Die Flughafen Dresden GmbH wird bis Jahresende Umsatzerlöse in Höhe von voraussichtlich 36,5 Millionen Euro erwirtschaften. Das entspricht einem Plus von mehr als sechs Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Zwei Drittel des Gesamtumsatzes stammen aus dem Flugbetrieb (Aviation). Der Geschäftsbereich Mieten & Pachten (Non-Aviation) steuert das restliche Drittel der Umsätze des Flughafens bei. Zum Gebiet Non-Aviation zählen die Vermarktung von Flächen für Einzelhandel, Restaurants, Büros und Veranstaltungsräumen sowie das Parkplatzgeschäft. 95 Prozent der Gewerbeflächen des gesamten Flughafens und 89 Prozent der Gewerbeflächen im Flughafen Dresden Terminal sind vermietet.

Neue Mieter im Terminal

Die Berliner Firma Aprostyle AG eröffnete im Juli in den Airport-Arkaden ein Geschäft für Sport- und Lifestyletextilien, hochwertige Sonnenbrillen, Taschen und Accessoires. Im Abflugbereich nach der Sicherheitskontrolle gibt es seit Oktober eine Internet- und PC-Station der Firma »netladen.com kiosksolutions GmbH«. An drei Steh- und drei Sitzplätzen werden folgende Dienste angeboten: Surfen, Drucken, Microsoft Office, Yahoo Messenger, MSN Messenger, ICQ, AOL Messenger, Videomail und Photomail. Im November eröffnete die Firma LMX Reisevertriebs GmbH ein neues Reisebüro. Damit sind im Terminal, Dresdens größtem Reisemarkt, jetzt 27 Reisebüros vertreten. Sie haben auch sonn- und feiertags geöffnet.

Am 1. Juni übernahm ein neuer Betreiber den gesamten Gastronomie-Bereich im Terminal. Ende 2006 soll ein neues Gastrokonzept an den Start gehen. Die Burger-King-Filiale und das »Café Select« wurden bereits zurückgebaut, um Platz für die Umgestaltung zu schaffen. Die gastronomische Versorgung wird auch während des Umbaus gewährleistet.

Kongresse und Führungen am Flughafen sind sehr beliebt

Im Konferenz-Center konnten in diesem Jahr bei fast 400 Veranstaltungen rund 9.000 Gäste begrüßt werden, darunter namhafte Kunden wie AMD, die Deutsche Bank und der TÜV Sachsen. Bei Veranstaltungen auf der Galerieebene zählte der Flughafen rund 10.000 Gäste. Hier fanden zum Beispiel Kundenforen der AOK und der Drewag, Dixieland-Konzerte, Absolventen- und Abiturbälle, die 2. Dresdner Modenacht und eine DVD-Präsentation der Wirtschaftsförderung Sachsen statt. Rund 14.000 Erwachsene und Kinder lernten den Flughafen bei Führungen kennen.

Neuer Tower, drittes Hightech-Zentrum für Schenker und Kleinflugzeughalle wurden übergeben

Die Deutsche Flugsicherung (DFS) hat am 3. August ihren neuen Tower am Flughafen Dresden offiziell in Betrieb genommen. Hauptvorteil des Neubaus ist die bessere Sicht der Lotsen aus dem 25 Meter hohen Turm auf das Rollfeld und die Start- und Landebahn. Die Fluglotsen arbeiten mit einem modernen Radarsystem vom Typ »Phoenix«. Die DFS hat rund sechs Millionen Euro in Gebäude und technische Ausrüstung investiert.

Am 9. September übergab der Flughafen das dritte Hightech-Zentrum an die Schenker Deutschland AG. Der internationale Logistikdienstleister lagert in dieser Halle Ersatzteile und komplette Produktionsanlagen für Infineon, AMD und ZMD. Mit dem neuen Logistiklager garantiert Schenker den nahe am Flughafen gelegenen Mikroelektronik-Firmen und deren Zulieferern eine reibungslose Instandhaltung von Anlagen und Geräten - auch nachts und am Wochenende. Die 1900 qm große Halle kostete rund 1,1 Millionen Euro.

Einen 532 qm großen Hangar für Kleinflugzeuge hat der Flughafen am 1. Oktober eröffnet. Sechs Maschinen haben in dem Neubau Platz. Die Stellplätze sind an Privat- und Geschäftskunden vermietet. Rund 3000 Kleinflugzeuge starten jedes Jahr am Dresdner Airport.

Planfeststellung für die Start- und Landebahn ist abgeschlossen

Seit Ende Oktober besitzt der Flughafen Dresden Baurecht für die Sanierung und Verlängerung der Start- und Landebahn. Das Regierungspräsidium Dresden benötigte für das Planfeststellungsverfahren nur zehn Monate Zeit. Der 95-seitige Beschluss enthält ein umfangreiches Lärmschutzkonzept, das Anwohnern einen Anspruch auf Schallschutzeinrichtungen gewährt. Außerdem wird den von der Baumaßnahme besonders betroffenen Grundstückseigentümern alternativ ein Übernahmeanspruch ihrer Grundstücke durch die Flughafen Dresden GmbH zum Verkehrswert eingeräumt. Ein Nachtflugverbot hat das Regierungspräsidium nicht verhängt. Um Eingriffe in die Natur auszugleichen, schreibt die Behörde landschaftspflegerische Maßnahmen in beträchtlicher Größenordnung vor. Das Regierungspräsidium Dresden legt den Planfeststellungsbeschluss vom 5. bis 19. Dezember aus.

Flughafen feierte mit 50.000 Gästen seinen 70. Geburtstag

Rund 50.000 Gäste kamen am 17. und 18. September zum 4. Großen Flughafenfest, um den 70. Geburtstag des Airports zu feiern. Besonders beliebt waren Flüge mit dem »Rosinenbomber« DC-3, der Ju-52, der DO-328 der Cirrus Airlines und vielen Kleinflugzeugen. Großen Andrang gab es auch vor dem Rumpf der Dresdner Flugzeuglegende »152« und dem Rumpfsegment eines Airbus A380 im Rahmen einer Lufthansa-Ausstellung. Die Lufthansa gratulierte dem Airport zudem mit einer ganz besonderen Überraschung zum Siebzigsten: Sie setzte einen Airbus A 321 im Retro-Design auf der Linie Frankfurt - Dresden ein.

Internetauftritt mit Online-Reisebüro und weniger Barrieren

Im neuen Online-Reisebüro auf www.dresden-airport.de können Reisen und Flüge gesucht und gleich online gebucht werden. Für Menschen mit körperlichen Einschränkungen wurden die Internetseiten nahezu barrierefrei gestaltet. Insbesondere für kurzsichtige, farbenblinde oder blinde Personen gibt es weniger Hürden beim Surfen. Zum Beispiel können Schriftgrößen beliebig vergrößert werden, ohne dass die Darstellung der Seiten darunter leidet. Bis zu 1,9 Millionen Besucher nutzen jeden Monat den Internetauftritt des Flughafens Dresden.

Flughafen Dresden unterstützt Kinder und Jugendliche

Der Flughafen Dresden unterstützte auch in diesem Jahr Kinder und Jugendliche. Nach dem Seebeben in Südostasien spendete der Airport unter Beteiligung seiner Mitarbeiter 1.000 Euro an das Kinderhilfswerk Unicef. Das Kinderkurheim Volkersdorf, in dem sich Kinder aus der Region Tschernobyl erholen, erhielt 2.000 Euro. Beim Flughafenfest wurden 2.200 Euro für einen Kinderspielplatz in Dresden-Weixdorf gesammelt. Der Flughafen erhöhte diese Summe auf 3.000 Euro. Der integrativen Kindertagesstätte »Alex Wedding« in Radeberg schenkte der Flughafen eine neue Vogelnest-Schaukel im Wert von 1.500 Euro. Außerdem unterstützte der Airport Projekte in der 82. Mittelschule »Am Flughafen« in Dresden-Klotzsche.

Ausblick: Sanierung der Landebahn - Neue Angebote der Air Berlin

2006 beginnen die ersten vorbereitenden Maßnahmen für die Sanierung und Verlängerung der Start- und Landebahn. 2007 soll das Gros der Arbeiten, unter anderem das Einbringen des Betons, bewältigt werden. In der zweiten Jahreshälfte 2007 soll der Flugbetrieb auf die neue, etwa um 70 Meter nach Norden verschobene Start- und Landebahn gelenkt werden. Die alte Bahn soll noch 2007, sobald auf der parallelen Bahn die ersten Flugzeuge landen und starten, abgerissen werden. Nach Abschluss dieser Arbeiten werden rund 500 Millionen Euro seit der Wiedervereinigung in den Aus- und Umbau des gesamten Dresdner Flughafens investiert worden sein.

Die Air Berlin bindet Dresden mit Beginn des Sommerflugplanes am 26. März 2006 in ihr Euro-Shuttle-Netz ein. 42 Ziele in Südeuropa und Nordafrika wird die Airline von Dresden aus direkt oder über die Drehkreuze Palma de Mallorca und Nürnberg anbieten. One-Way-Flüge nach Mallorca sind ab 49 Euro inklusive Steuern und Gebühren zu haben. Flüge ab Dresden über Palma de Mallorca zu weiteren Zielen in Spanien und Portugal gibt es bereits ab 59 Euro. Neu im Angebot über Nürnberg sind Athen und die griechische Mittelmeerinsel Samos. Alle Flüge sind im Internet unter www.airberlin.com und www.dresden-airport.de sowie in den Reisebüros buchbar.

Quelle: Flughafen Dresden GmbH

Galerie

20171122154209 7d379858 2s
41
24.06.17
20180105182924 9b12d1f9 2s
50
27.08.17
20180305212747 23bfbc2a 2s
45
02.09.17