neueste Beiträge

  • MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    Endlich! Nach 14 Jahren wieder MAKS. Nicht dass zwischenzeitlich keine Moskauer Aeroshow stattfand, aber mein Besuchs-Fokus konzentrierte sich zwischenzeitlich auf

    mehr...
  • 70 Jahre Luftbrücke Berlin

    70 Jahre Luftbrücke Berlin

    Zum Jahrestag Nummer 70 der Luftbrücke Berlin fand sich der Verein Berlin Airlift 70 zusammen, um nach eigenen Angaben mehr

    mehr...
  • Tag der Bundeswehr 2019

    Tag der Bundeswehr 2019

    Jagel oder Fassberg? Im Norden Deutschlands hat man zum Tag der Bundeswehr 2019 die Qual der Wahl. Wohin gehen? Jagel,

    mehr...
  • Green Griffin 2019

    Green Griffin 2019

    Seit Jahren gab es keine so groß angelegte Übung ind er Lüneburger Heide - abgesehen von den Truppenübungsplätzen - wie aktuell Green

    mehr...
  • Kaserne / Standort Rathenow 1999

    Kaserne / Standort Rathenow 1999

    In den 1990er Jahren war es noch möglich, alte, aufgelassene Standorte der sowjetischen Streitkräfte in Deutschland (GSSD) zu besuchen. Für

    mehr...
  • Belgian Air Force Days 2018

    Belgian Air Force Days 2018

    Was gibt´s Neues in Belgien? Für bekannte F-16 nach Kleine Brogel fahren, lohnt sich das? Noch gibt es zum Tag

    mehr...
  • Poznan Airshow 2018

    Poznan Airshow 2018

    Die Poznan Airshow 2018 ist eigentlich ein öffentliches Tiger Meet mit regionaler Beteiligung. Nein, nicht auf dem Militärflugplatz südlich der

    mehr...
  • Sternmotortreffen 2018

    Sternmotortreffen 2018

    Quedlinburg muss man besucht haben. Weltkulturerbe, überall Geschichte aus Stein. Aber Geschichte aus Metall? In Quedlinburg? Na ja, es war

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1
Mit 1. Dezember 2005 übernahm der österreichische Brigadier Karl Pronhagel das Kommando über eine von drei multinationalen Brigaden, die im Rahmen der von der EU seit 2004 geführten Militärmission ALTHEA zur Stabilisierung Bosniens eingesetzt werden. Nun beordern die Österreichischen Luftstreitkräfte ein Hubschrauberelement zur Unterstützung in den Einsatzraum nach Tuzla.

 

Das Hubschraubergeschwader aus der Kaserne Aigen i.E. wurde mit der Entsendung beauftragt und stellt sich damit erstmalig einem internationalen Auslandseinsatz. Aufgabe des steirischen Geschwaders sind Verbindungs- und Transportflüge bei Tag und Nacht, sowie Aufklärungs- und Sanitätsflüge. Das Einsatzspektrum ist dabei für den verwendeten Hubschraubertyp Alouette III maßgeschneidert. Die Hubschrauber, Piloten und Techniker sind für diese Art von Einsätzen im gebirgigen Gelände rund um die Uhr optimal ausgebildet und ausgerüstet.

Die ersten Teile des Kontingents, welches aus einem Einsatzleiter, jeweils zwei Piloten und Bordtechniker sowie je zwei Einsatzunteroffizieren und Wartungstechniker der Fliegerwerft besteht, werden bereits vorgestaffelt am Montag in den Einsatzraum verlegen. Die Hubschrauber selbst treten ihre Reise am Mittwoch, den 15. Dezember, an.
Binnen kurzer Zeit konnten aufgrund der intensiven Arbeit der Bediensteten der Fliegerwerft/Aigen die für den Einsatz notwendigen Modifikationen an den Hubschraubern durchgeführt werden.

Somit kann nun im Zuge eines militärischen Festaktes am 12. Dezember 2005 um 1200 Uhr am Fliegerhorst in Aigen i. E. die Übergabe der Fluggeräte an das Hubschraubergeschwader und auch gleichzeitig die Verabschiedung des Kontingents durch den Kommandanten der Österreichischen Luftstreitkräfte, Generalmajor Mag. Erich Wolf, stattfinden.

Quelle: bundesheer.at

Yesterday News

Heute vor 72 Jahren

Galerie

20180322203346 68c2cc03 2s
283
30.05.17
20180521202817 D2314990 2s
341
28.04.18
20181026200207 7b460fdb 2s
185
25.08.18