neueste Beiträge

  • Neues russisches Kampofflugzeug auf der MAKS

    Der russische ROSTEC Konzern wird auf der MAKS 2021 einen neues russisches Kampfflugzeug präsentieren. Mit der Frage "Wanna see me

    mehr...
  • Monino 2019

    Monino 2019

    Viele einleitende Worte zur Sammlung in Monino bei Moskau muss man nicht verlieren. Es ist bekannt, dass sich hier eines

    mehr...
  • MiGs in Achtubinsk

    MiGs in Achtubinsk

    Immer wenn ein Flugzeug in die militärische Nutzung in Russland und vormals in der Sowjetunion übernommen wird, findet eine ausführliche

    mehr...
  • Aviamuseum Kurgan

    Aviamuseum Kurgan

    Im Süden Russlands, kurz vor der Grenze zu Kasachstan liegt die Stadt Kurgan. Hier, in einem Zentrum der Schwermetallindustrie gibt

    mehr...
  • Tornados und Gripen

    Tornados und Gripen

    Um deutsche Tornados zu sehen gibt es Möglichkeiten. Aber nicht mehr ganz so viele. In zwei Geschwadern stationiert siehst Du

    mehr...
  • Eine Il-18 hat überlebt!

    Eine Il-18 hat überlebt!

    Ein seltenes Bild: eine neu lackierte und äusserlich komplette Il-18D ist in eine statische Ausstellung gegangen! Damit scheint eine weitere

    mehr...
  • Savastleyka Air Museum

    Savastleyka Air Museum

    Einen seltenen Einblick in die Geschichte der sowjetischen Abfängjägergeschichte bekommt man im Savastleyka Air Museum. Kein öffentliches Museum, eine Ausstellung

    mehr...
  • Tupolew ANT-35 / PS-35

    Tupolew ANT-35 / PS-35

    Von der Tupolew ANT-35, später PS-35 genannt, existieren kaum eine Handvoll Bilder. Durch Zufall sind wir an eine kleine Serie

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1
Das neu entwickelte Planungssystem der EADS für die Tiger-Kampfhubschrauber der Bundeswehr vereint erstmals die operationelle Führung und die technisch-logistische Unterstützung eines Waffensystems. Das System erhöht damit die Effizienz des Betriebs und verbessert gleichzeitig die Einsatzmöglichkeiten der Hubschrauber. Wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte, hat das Bundesamt für Wehrtechnik und Beschaffung (BWB) an EADS Defence Electronics einen Vertrag im Wert von € 10 Mio. vergeben.

Mit der Einsatzunterstützungsanlage EUA (OSS – Operations Support System) wird die Bundeswehr in der Lage sein, zu jeder Zeit aktuelle Führungsfähigkeit und Zustandskontrolle sowohl für den taktisch-operationellen Betrieb des Tigers als auch im technisch-logistischen Bereich zu garantieren. Dazu zählen Missionsplanung, Briefing, Debriefing und Logistik-Workflow-Komponenten.

Die Einsatzunterstützungsanlage garantiert Piloten und Wartungspersonal deutlich mehr operative Flexibilität und in der Folge auch eine erhöhte Sicherheit für Mensch und Fluggerät. Damit hat die Bundeswehr ein System bekommen, mit dem sie jederzeit einen aktuellen Zustandsbericht ihrer Tiger erhält und gleichzeitig den Piloten Unterstützung während ihres Einsatzes geben kann.

 

„Die Ergebnisse der Soldaten mit dem Prototypen der Einsatzunterstützungsanlage sind sehr viel versprechend“, sagte Bernhard Gerwert, Leiter EADS Defence Electronics. „Diese positiven Erfahrungen stimmen uns zuversichtlich, das System zukünftig auch für andere fliegende Plattformen einzusetzen.“

Als integraler Bestandteil von vernetzten Operationen ermöglicht die EUA/OSS die Verbindung des Hubschraubers über Sprechfunk und Datenlinks zu eigenen Führungsstrukturen (C3I). Darüber hinaus erfolgt durch die EUA/OSS auch die Anbindung an andere Informationssysteme wie Fachinformationsdienste für Wetter, Karten, aeronautische Informationen und Luftverkehrsüberwachung, die dem Piloten wertvolle aktuelle Zusatzinformationen bieten.

Quelle: eads.net

Yesterday News

Heute vor 49 Jahren
Heute vor 84 Jahren

Galerie

20171219141210 94ff3fa6 2s
836
07.10.17
20210418210123 9871ca96 2s
55
24.08.20
20190212214711 5b9e674e 2s
897
08.09.18

Hier kannst Du JetJournal.net einmalig oder dauerhaft unterstützen.