neueste Beiträge

  • Poznan Airshow 2018

    Poznan Airshow 2018

    Die Poznan Airshow 2018 ist eigentlich ein öffentliches Tiger Meet mit regionaler Beteiligung. Nein, nicht auf dem Militärflugplatz südlich der

    mehr...
  • Sternmotortreffen 2018

    Sternmotortreffen 2018

    Quedlinburg muss man besucht haben. Weltkulturerbe, überall Geschichte aus Stein. Aber Geschichte aus Metall? In Quedlinburg? Na ja, es war

    mehr...
  • NATO Tiger Meet 2018 Poznan

    NATO Tiger Meet 2018 Poznan

    Der 2018er Tiger Meet Zirkus machte Station in Poznan. Allgemein als NTM (NATO Tiger Meet) bezeichnet, obwohl weder alle Teilnehmer

    mehr...
  • Tag der Bundeswehr 2018 Wunstorf

    Tag der Bundeswehr 2018 Wunstorf

    Zum Vierten Male in Folge lud die Luftwaffe auch 2018 ein, zum Tag der Bundeswehr. Als nördlicher Fliegerhorst war Wunstorf

    mehr...
  • ILA  2018

    ILA 2018

    ILA 2018 - Die Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung 2018 am Flughafen Berlin-Brandenburg (BER) ist keine Berlin Air Show mehr. Nichts mehr

    mehr...
  • Neue JetJournal Galerie online

    Neue JetJournal Galerie online

    Seit 1.Februar 2018 ist unsere neue Galerie online. Sie kann aus dem Portal www.jetjournal.net über den Link Galerie oder direkt

    mehr...
  • Airpark Zruc 2017

    Airpark Zruc 2017

    Eines der vier größeren Luftfahrtmuseen in Tschechien ist der Airpark Zruc. Von jeher eine private Sammlung der Familie Tarantik, konnten

    mehr...
  • SIAF 2017

    SIAF 2017

    Das Slowakische Internationale Air Fest 2017, kurz SIAF lockte wieder Tausende Besucher in den mittelslowakischen Ort Sliac bei Zvolen. Da

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • Galerieumstellung abgeschlossen

    Liebe Fans und Gäste, seit Ende des Jahres 2017 stellten wir unsere Galerie auf eine neue Software (Piwigo) um. Dieser Prozess ist nun abgeschlossen. Wir glauben, dass wir nun mit einer zukunftssicheren, modernen und benutzerfreundlichen Lösung für die nächsten Jahre mehr...
  • 1
Am 21. Dezember 2005 übernimmt die Luftwaffe den Abstands-Lenkflugkörper TAURUS KEPD 350, eine feierliche Übergabeveranstaltung findet beim Jagdbombergeschwader 33 auf dem Fliegerhorst Büchel/Eifel statt

Im Rahmen der Übergabe wird der deutsche Rüstungsdirektor und Hauptabteilungsleiter Rüstung im Bundesministerium der Verteidigung (BMVg), Ministerialdirektor Dr. Jörg Kaempf den Flugkörper an den Inspekteur der Luftwaffe, Generalleutnant Klaus-Peter Stieglitz übergeben. Repräsentanten des Bundesamtes für Wehrtechnik und Beschaffung, der Geschäftsführer der LFK Lenkflugkörpersysteme GmbH, Werner Kaltenegger, der Präsident der Saab Bofors Dynamics AB, Tomas Samuelsson und der Kommodore des Jagdbombergeschwaders 33, Oberst Olaf von Roeder werden teilnehmen.

Nach erfolgreichem Abschluss der Einsatzprüfung des TAURUS, bei dem der Flugkörper die spezifischen Systemleistungen im einsatznahen Umfeld vollständig nachgewiesen hat, werden noch vor Jahresende 2005 die ersten Flugkörper an die Luftwaffe ausgeliefert.

 

Hintergrundinformationen MAW (Modulare Abstandswaffe) TAURUS

Auf Grundlage der erbrachten Nachweise wird die Erklärung der Einsatzreife für das Waffensystem TAURUS an das Kampfflugzeug TORNADO IDS erfolgen. Der Vertrag sieht über eine Zeitspanne von 2005 bis 2009 die Lieferung von insgesamt 600 Flugkörpern an die Luftwaffe vor. Die Deutsche Luftwaffe erhält damit den leistungsfähigsten
Flugkörper seiner Klasse.

TAURUS dient der präzisen Bekämpfung hochwertiger, stationärer militärischer Punktziele. Die Luftwaffe kann damit stark verteidigte Ziele aus der Distanz bei geringer Gefährdung der eigenen Flugzeuge und Besatzungen bekämpfen und durch die gleichzeitig hohe Punktzielgenauigkeit Kollateralschäden weitgehend eingrenzen. Das Lenkflugkörpersystem TAURUS wurde für das Waffensystem IDS TORNADO integriert.

Es ist vorgesehen, MAW TAURUS auch mit dem Waffensystem EUROFIGHTER
einzusetzen.
Der allwettertaugliche Flugkörper kann Ziele in einem weiten Spektrum von Missionsprofilen
mit Geschwindigkeiten bis in den hohen Unterschallbereich bei Wegstrecken in einer Entfernung bis 350 Kilometern bekämpfen. Sofern zur Durchdringung gegnerischer Luftverteidigung notwendig, sind auch Flugpfade, die den Geländekonturen in sehr geringer Höhe folgen, möglich.

Ein Flugkörper TAURUS wiegt etwa 1.400 Kilogramm und ist circa 5 Meter lang. Bis
zu zwei Lenkflugkörper können jeweils von einem Kampfflugzeug TORNADO oder EUROFIGHTER in den Einsatz gebracht werden. Das Bundesamt für Wehrtechnik und Beschaffung (BWB) hat die TAURUS Systems GmbH (Schrobenhausen) als Generalunternehmer beauftragt. Dieses Joint Venture ist ein Tochterunternehmen der EADS/LFK-Lenkflugkörpersysteme (zwei Drittel) und der
Saab Bofors Dynamics (ein Drittel).

Quelle: Presse- und Informationszentrum der Luftwaffe

Galerie

20180310203509 Afeaba77 2s
118
02.09.17
20180328181625 E011b2b7 2s
72
13.07.17
20180423205311 5b538b81 2s
78
13.07.17