neueste Beiträge

  • Hangar 10 - Fly In 2019

    Hangar 10 - Fly In 2019

    Es ist keine Airshow! Auch wenn hier in der Rubrik Airshow gelistet, das Fly In Heringsdorf 2019 / Hangar 10 ist

    mehr...
  • MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    Endlich! Nach 14 Jahren wieder MAKS. Nicht dass zwischenzeitlich keine Moskauer Aeroshow stattfand, aber mein Besuchs-Fokus konzentrierte sich zwischenzeitlich auf

    mehr...
  • 70 Jahre Luftbrücke Berlin

    70 Jahre Luftbrücke Berlin

    Zum Jahrestag Nummer 70 der Luftbrücke Berlin fand sich der Verein Berlin Airlift 70 zusammen, um nach eigenen Angaben mehr

    mehr...
  • Tag der Bundeswehr 2019

    Tag der Bundeswehr 2019

    Jagel oder Fassberg? Im Norden Deutschlands hat man zum Tag der Bundeswehr 2019 die Qual der Wahl. Wohin gehen? Jagel,

    mehr...
  • Green Griffin 2019

    Green Griffin 2019

    Seit Jahren gab es keine so groß angelegte Übung ind er Lüneburger Heide - abgesehen von den Truppenübungsplätzen - wie aktuell Green

    mehr...
  • Kaserne / Standort Rathenow 1999

    Kaserne / Standort Rathenow 1999

    In den 1990er Jahren war es noch möglich, alte, aufgelassene Standorte der sowjetischen Streitkräfte in Deutschland (GSSD) zu besuchen. Für

    mehr...
  • Belgian Air Force Days 2018

    Belgian Air Force Days 2018

    Was gibt´s Neues in Belgien? Für bekannte F-16 nach Kleine Brogel fahren, lohnt sich das? Noch gibt es zum Tag

    mehr...
  • Poznan Airshow 2018

    Poznan Airshow 2018

    Die Poznan Airshow 2018 ist eigentlich ein öffentliches Tiger Meet mit regionaler Beteiligung. Nein, nicht auf dem Militärflugplatz südlich der

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1
Nach den massiven Schneefällen, die das gesamte Wochenende über für Beeinträchtigungen im Flugverkehr von und nach München gesorgt haben, beginnt sich der Verkehr seit Sonntag Nachmittag wieder zu normalisieren. Insgesamt 90 Flüge von und nach München sind am Sonntag von den Luftverkehrsgesellschaften annulliert worden. Bei über 120 Flügen kam es zu Verspätungen von 60 Minuten oder mehr.

Der Winterdienst des Münchner Flughafens war mit rund 140 Mitarbeitern und ebenso viel Einsatzfahrzeugen seit Beginn der massiven Schneefälle auf den Vorfeldern, Rollwegen und Startbahnen des Münchner Airports unterwegs, um die enormen Schneemassen zu beseitigen. Erschwert wurde die Verkehrsabwicklung durch die Sperrung der südlichen Start- und Landebahn, die am Samstag Abend erfolgte, nachdem ein Airbus A 310 der Siberia Airlines etwa 200 Meter nach dem Beginn des Startvorgangs aus bisher nicht bekannter Ursache von der Bahn abgekommen und auf die unbefestigte Fläche neben der Bahn gerollt war. Die 175 Insassen der Maschine, die auf dem Weg nach Moskau waren, kamen dabei nicht zu Schaden. Sie konnten heute Nachmittag mit einer Ersatzmaschine zu ihrem Reiseziel gebracht werden.

Allen Reisenden, die heute von München abfliegen, wird empfohlen, sich per Internet (www.munich-airport.de), Videotext oder telefonisch (0 89 / 975-21 3 13) zu informieren, ob ihr Flug von Annullierungen oder Verspätungen betroffen ist. Auch aufgrund der teilweise stark erschwerten Anreise sollten die Passagiere auf alle Fälle ausreichend Zeit für den Weg zum Airport einplanen.

Quelle: munich-airport.de

Galerie

20181026194615 C6519d99 2s
202
25.08.18
20180501225024 3f3cb514 2s
298
28.04.18
20190423032357 F29f4e9d 2s
157
01.04.16