neueste Beiträge

  • Poznan Airshow 2018

    Poznan Airshow 2018

    Die Poznan Airshow 2018 ist eigentlich ein öffentliches Tiger Meet mit regionaler Beteiligung. Nein, nicht auf dem Militärflugplatz südlich der

    mehr...
  • Sternmotortreffen 2018

    Sternmotortreffen 2018

    Quedlinburg muss man besucht haben. Weltkulturerbe, überall Geschichte aus Stein. Aber Geschichte aus Metall? In Quedlinburg? Na ja, es war

    mehr...
  • NATO Tiger Meet 2018 Poznan

    NATO Tiger Meet 2018 Poznan

    Der 2018er Tiger Meet Zirkus machte Station in Poznan. Allgemein als NTM (NATO Tiger Meet) bezeichnet, obwohl weder alle Teilnehmer

    mehr...
  • Tag der Bundeswehr 2018 Wunstorf

    Tag der Bundeswehr 2018 Wunstorf

    Zum Vierten Male in Folge lud die Luftwaffe auch 2018 ein, zum Tag der Bundeswehr. Als nördlicher Fliegerhorst war Wunstorf

    mehr...
  • ILA  2018

    ILA 2018

    ILA 2018 - Die Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung 2018 am Flughafen Berlin-Brandenburg (BER) ist keine Berlin Air Show mehr. Nichts mehr

    mehr...
  • Neue JetJournal Galerie online

    Neue JetJournal Galerie online

    Seit 1.Februar 2018 ist unsere neue Galerie online. Sie kann aus dem Portal www.jetjournal.net über den Link Galerie oder direkt

    mehr...
  • Airpark Zruc 2017

    Airpark Zruc 2017

    Eines der vier größeren Luftfahrtmuseen in Tschechien ist der Airpark Zruc. Von jeher eine private Sammlung der Familie Tarantik, konnten

    mehr...
  • SIAF 2017

    SIAF 2017

    Das Slowakische Internationale Air Fest 2017, kurz SIAF lockte wieder Tausende Besucher in den mittelslowakischen Ort Sliac bei Zvolen. Da

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • Galerieumstellung abgeschlossen

    Liebe Fans und Gäste, seit Ende des Jahres 2017 stellten wir unsere Galerie auf eine neue Software (Piwigo) um. Dieser Prozess ist nun abgeschlossen. Wir glauben, dass wir nun mit einer zukunftssicheren, modernen und benutzerfreundlichen Lösung für die nächsten Jahre mehr...
  • 1
Ein Jahr nach dem Start von Lufthansa Private Jet zieht Lufthansa eine sehr gute Bilanz. Die Kundenreaktionen auf Lufthansa Private Jet sind überaus positiv. Mit bis zu zehn täglichen Buchungen wurden die anfänglichen Erwartungen weit übertroffen, so dass das Angebot auf mehr Destinationen ausgedehnt und um weitere Services erweitert wird. „Unser Angebot kommt bei unseren Kunden sehr gut an. Inzwischen besteht Nachfrage, künftig auch in den USA, dem mittleren Osten und Asien ein derartiges Privatjet-Angebot mit Lufthansa Standards nutzen zu können. Eine Ausweitung auf diese Märkte wird derzeit geprüft“, sagt Thierry Antinori, Marketing- und Vertriebsvorstand der Lufthansa Passage Airlines.

Neben den Flugzeugtypen Cessna Citation Bravo und Cessna Citation Excel können nun auch Hawker 800XP und Falcon 2000 gebucht werden. Diese neuen Flugzeugtypen haben mit 4.600 und 5.100 Kilometern eine deutlich größere Reichweite: In der Falcon 2000 können bis zu zehn Passagiere reisen, die Hawker 800XP bietet bis zu sechs Passagieren Platz. Bisher konnten maximal sieben Personen reisen. Zudem kümmert sich auf der Falcon 2000 immer ein Flugbegleiter um die Wünsche der Kunden und bietet Service auf höchstem Niveau.

 

Lufthansa Private Jet kann jetzt auch in noch mehr Ländern genutzt werden. Flüge sind in alle Mitgliedstaaten der europäischen Union, in die Schweiz, nach Norwegen und Island, nach Bulgarien, Rumänien, Albanien, Bosnien, Kroatien, Serbien, Mazedonien und Montenegro, in den Kaukasus, nach Marokko, Algerien, Ägypten, Israel, Jordanien, in den Libanon, die Türkei und auch in die Ukraine buchbar. Aufgrund hoher Kundennachfrage prüft Lufthansa derzeit auch eine Ausweitung dieses exklusiven Services auf die Staaten der russischen Föderation.

Die Buchung wird künftig noch einfacher und schneller. Die Vorausbuchungsfrist von 24 Stunden wird aufgehoben und ermöglicht es so, auch kurzfristig einen Privatjet anzufragen. Das bisher erhobene Entgelt von 100 Euro für zusätzliche Passagiere entfällt ebenfalls ab sofort. „Mit Lufthansa Private Jet haben wir im letzten Jahr ein einzigartiges Produkt in den Markt gebracht. Die Ergebnisse zeigen uns, dass wir damit den Bedürfnissen unserer Kunden genau entsprechen. Sie brauchen ein hohes Maß an Zeitsouveränität und Flexibilität bei der Reiseplanung“, sagt Thierry Antinori.

Lufthansa Private Jet wurde im März 2005 eingeführt. Die Kombination mit einem Lufthansa Langstreckenflug wurde anfangs nur in München angeboten, aufgrund der positiven Kundenreaktion im Juni des gleichen Jahres auf Frankfurt ausgedehnt. Mit Lufthansa Private Jet führt Lufthansa konsequent ihre Differenzierungsstrategie als Vollsortimenter fort und rundet ihr Produktportfolio im obersten Segment ab.

Quelle:
Deutsche Lufthansa AG
Konzernkommunikation

Galerie

20171122154209 38e80dc1 2s
86
26.08.17
20180101210047 5ee3389e 2s
83
27.08.17
20181110210245 4df8b32d 2s
28
30.03.18