neueste Beiträge

  • Green Griffin 2019

    Green Griffin 2019

    Seit Jahren gab es keine so groß angelegte Übung ind er Lüneburger Heide - abgesehen von den Truppenübungsplätzen - wie aktuell Green

    mehr...
  • Kaserne / Standort Rathenow 1999

    In den 1990er Jahren war es noch möglich, alte, aufgelassene Standorte der sowjetischen Streitkräfte in Deutschland (GSSD) zu besuchen. Für

    mehr...
  • Belgian Air Force Days 2018

    Belgian Air Force Days 2018

    Was gibt´s Neues in Belgien? Für bekannte F-16 nach Kleine Brogel fahren, lohnt sich das? Noch gibt es zum Tag

    mehr...
  • Poznan Airshow 2018

    Poznan Airshow 2018

    Die Poznan Airshow 2018 ist eigentlich ein öffentliches Tiger Meet mit regionaler Beteiligung. Nein, nicht auf dem Militärflugplatz südlich der

    mehr...
  • Sternmotortreffen 2018

    Sternmotortreffen 2018

    Quedlinburg muss man besucht haben. Weltkulturerbe, überall Geschichte aus Stein. Aber Geschichte aus Metall? In Quedlinburg? Na ja, es war

    mehr...
  • NATO Tiger Meet 2018 Poznan

    NATO Tiger Meet 2018 Poznan

    Der 2018er Tiger Meet Zirkus machte Station in Poznan. Allgemein als NTM (NATO Tiger Meet) bezeichnet, obwohl weder alle Teilnehmer

    mehr...
  • Tag der Bundeswehr 2018 Wunstorf

    Tag der Bundeswehr 2018 Wunstorf

    Zum Vierten Male in Folge lud die Luftwaffe auch 2018 ein, zum Tag der Bundeswehr. Als nördlicher Fliegerhorst war Wunstorf

    mehr...
  • ILA  2018

    ILA 2018

    ILA 2018 - Die Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung 2018 am Flughafen Berlin-Brandenburg (BER) ist keine Berlin Air Show mehr. Nichts mehr

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • Meilensteine in der Galerie

    In den Sommermonaten sind wir meist auf Flugplätzen unterwegs. Die Ausbeute stellen wir dann nach und nach in die Galerie ein. So ist der veröffentlichte Bestand dort auf über 8.000 Fotos gewachsen.In den ersten 2 Monaten des Jahres 2019 habt mehr...
  • 1
Neuer Hauptstadtflughafen soll am 30. Oktober 2011 eröffnen / Bauarbeiten werden in Kürze beginnen. Es ist soweit: Das Bundesverwaltungsgericht hat in seiner heutigen Entscheidung grünes Licht für den Ausbau des Flughafens Schönefeld zum neuen Hauptstadt-Airport Berlin Brandenburg International BBI gegeben. Eine Revision gegen das letztinstanzliche Urteil ist nicht möglich. Nach zehn Jahren intensiver Planungen sind damit die Weichen für die Neuordnung des Luftverkehrs in der deutschen Hauptstadtregion gestellt: Bis 2011 wird der gesamte Luftverkehr auf dem BBI konzentriert. 2007 soll der Flughafen Tempelhof geschlossen werden, 2011, unmittelbar nach der BBI-Eröffnung, der zweite innerstädtische Flughafen Tegel.

Auflagen verfügte das Gericht bei den Nachtflügen und bei den Entschädigungen im Außenwohnbereich, die das Projekt jedoch in seiner Wirtschaftlichkeit nicht gefährden.

Dieter Johannsen-Roth, Sprecher der Geschäftsführung der Berliner Flughäfen, wertete die Gerichtsentscheidung als wichtiges Signal für die gesamte Region: „Das Urteil ist eine gute Nachricht für Berlin, Brandenburg, die Flughafengesellschaft, die Anwohner und potenzielle Investoren. Wir haben nun Planungssicherheit: Der BBI kommt. Das wird Berlin und Brandenburg den lang erwarteten Schub geben. Bis 2012 werden durch den BBI rund 40.000 neue Arbeitsplätze in der Region entstehen.“

Auch Thomas Weyer, Geschäftsführer Technik der Berliner Flughäfen, begrüßte das Urteil und kündigte an, dass die ersten Bagger zügig auf die BBI-Baustelle rollen werden: „Wir haben die zurückliegenden Monate intensiv für Bauvorbereitungen und Detailplanungen genutzt. Wir werden nun sehr zügig folgende Themen angehen: Start der großen Bauausschreibungen, Einrichtung der BBI-Baustelle, Fertigstellung der Terminalarchitektur und Aufnahme der Verhandlungen mit den Banken.“ Zu den vom Gericht angemahnten Punkten sagte Weyer: „Die geforderten Nachbesserungen kommen nicht unerwartet. Das hat sich im Verlauf der mündlichen Verhandlungen angedeutet. Wir haben uns darauf vorbereitet.“

Der Ausbau des Flughafens Schönefeld zum Airport Berlin Brandenburg International BBI ist das größte Verkehrs- und Infrastrukturprojekt Ostdeutschlands. Der weitere Bauablauf:

2006: Einrichtung der Baustelle: Errichtung der Baustraßen, des zentralen Betonmischwerks, der Baustellenflächen, Beginn der Leitungsumverlegungen, Ausschreibungen der ersten Bauleistungen, Herstellung der Rollbahnanschlüsse an die BBI-Nordbahn

2007: Baubeginn Bahntunnel und unterirdischer Bahnhof, Baubeginn für die Anlagen zur Ver- und Entsorgung, Baubeginn Rollbahnsystem Nord und Süd, Baubeginn neue Südbahn und Vorfelder, Rückbau der gegenwärtigen Nordbahn und Lückenschluss der Bundesautobahn A 113neu, Baubeginn Straßenanbindungen

2008: Baubeginn Terminal und Betriebsstraßen

2010: Inbetriebnahme Feuerwache, Gebäude für Spezialgeräte, Winterdienst, Bodenverkehrsdienste

ab Mai 2011: Probebetrieb des neuen Terminals und des technischen Gesamtsystems

30. Oktober 2011: Eröffnung des BBI

Galerie

20180520181600 40cb724f 2s
349
18.05.18
20171219143403 40bfe614 2s
209
07.10.17
20180624201740 9bab99f3 2s
255
24.06.18