• Airpark Zruc 2017

    Airpark Zruc 2017

  • SIAF 2017

    SIAF 2017

  • 100 Jahre Flughafen Lübeck

    100 Jahre Flughafen Lübeck

  • Memorial Airshow 2017

    Memorial Airshow 2017

  • Tag der Bundeswehr 2017 Fassberg

    Tag der Bundeswehr 2017 Fassberg

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

neueste Beiträge

  • Neue JetJournal Galerie online

    Neue JetJournal Galerie online

    Seit 1.Februar 2018 ist unsere neue Galerie online. Sie kann aus dem Portal www.jetjournal.net über den Link Galerie oder direkt

    mehr...
  • Airpark Zruc 2017

    Airpark Zruc 2017

    Eines der vier größeren Luftfahrtmuseen in Tschechien ist der Airpark Zruc. Von jeher eine private Sammlung der Familie Tarantik, konnten

    mehr...
  • SIAF 2017

    SIAF 2017

    Das Slowakische Internationale Air Fest 2017, kurz SIAF lockte wieder Tausende Besucher in den mittelslowakischen Ort Sliac bei Zvolen. Da

    mehr...
  • 100 Jahre Flughafen Lübeck

    100 Jahre Flughafen Lübeck

    Der Flughafen Lübeck wurde vor 100 Jahren gegründet und feierte Anfang September 2017 seinen dreistelligen Geburtstag. Warum feiert man den

    mehr...
  • Memorial Airshow 2017

    Memorial Airshow 2017

    Unter den Namen Memorial Airshow hindet im Norden der Tschechischen Republik alle 2 Jahre eine kleine Airshow statt. Klein, nicht

    mehr...
  • Tag der Bundeswehr 2017 Fassberg

    Tag der Bundeswehr 2017 Fassberg

    Zum dritten Tag der Bundeswehr wurde 2017 auch in Fassberg geladen. Typisch Lüneburger Heide ist der Fliegerhorst Fassberg an 364

    mehr...
  • Hafengeburtstag Hamburg 2017

    Hafengeburtstag Hamburg 2017

    Zu einem guten Hafengeburtstag gehört Wasser. Und Schiffe. Und Besucher. Und Hubschrauber. Warum Hubschrauber? Aktuell sind Hubschrauber die schnellste Möglichkeit

    mehr...
  • Foto Archiv MiG & Co

    Foto Archiv MiG & Co

    In unserem Foto-Archiv liegen viele Dias, die wir vor Jahren erstellt haben. Diese Bilder wurden bislang noch nicht veröffentlicht. Obwohl

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • Wir arbeiten an der Zukunft

    Liebe Fans und Gäste, Im Moment erscheinen neue Inhalte verzögert auf unseren Seiten. Der Grund: wir arbeiten an der technischen Umsetzung einer neuen Galerie. Die neue Galerie wird schneller, einfacher bedienbar, schneller zu finden und deutlich größer werden. Aktuell übernehmen mehr...
  • 1

Die ADAC-Luftrettung meldet für das Jahr 2005 einen neuen Einsatzrekord: Die Gelben Engel der Luft absolvierten im vergangenen Jahr insgesamt 33 940 Einsätze und versorgten dabei 29 810 Patienten. Täglich hoben die gelben Helikopter bundesweit zu 93 Rettungsflügen ab. Die Zahl der Einsätze stieg im Vergleich zu 2004 um fast sieben Prozent. 

Bei fast jedem zweiten Einsatz (48 Prozent) wurden die ADAC-Hubschrauber zu internistischen Notfällen wie akuten Herzerkrankungen gerufen. Es folgen Verkehrsunfälle (14 Prozent) sowie neurologische Notfälle wie Schlaganfälle und Hirnblutungen (10 Prozent). Insgesamt gingen die unfallbedingten Einsätze im Vergleich zu den vergangenen Jahren zurück.

Spitzenreiter bei den Luftrettungsstationen bleibt „Christoph 31“ in Berlin mit 2 839 Einsätzen. Diese Station verbuchte auch den Tagesrekord mit 20 Rettungsflügen am 29. August 2005. Die zweitmeisten Einsätze flogen die Gelben Engel von „Christoph 20“ in Bayreuth (1 822) vor der grenzübergreifenden Station von „Christoph Europa 1“ in Aachen (1 729).

Im laufenden Jahr wird der ADAC sein Netz von derzeit 28 eigenen Stationen weiter ausbauen. Mitte Mai übernimmt der Club die Station Ludwigshafen, Ende Juni kommt mit Neustrelitz ein weiterer Standort hinzu. Bisher hat der Automobilclub als früherer Pionier und heute größter ziviler Anbieter rund 200 Millionen Euro in den Ausbau der Luftrettung in Deutschland investiert. Er beschäftigt derzeit 138 Mitarbeiter. 

Der ADAC warnt: Immer wieder versuchen dubiose Drückerkolonnen an den Haustüren unter dem Deckmantel der Hilfsbereitschaft unnötige Mitgliedschaften oder Spenden für Luftrettungsorganisationen zu erschleichen. Der Automobilclub betont, dass für die schnelle Hilfe durch den Rettungshubschrauber keinerlei Mitgliedschaften notwendig sind und für den Patienten keine zusätzlichen Kosten entstehen. Alle Einsätze werden über die Notrufzentralen unter den Nummern 112 und 110 abgewickelt.

Quelle: presse.adac.de

Yesterday News

Heute vor 13 Jahren