neueste Beiträge

  • Coming Soon: NATO Tigermeet 2018 Poznan / Poznan Airshow

    Coming Soon: NATO Tigermeet 2018 Poznan / Poznan Airshow

      Galerie: LINK

    mehr...
  • ILA  2018

    ILA 2018

    ILA 2018 - Die Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung 2018 am Flughafen Berlin-Brandenburg (BER) ist keine Berlin Air Show mehr. Nichts mehr

    mehr...
  • Neue JetJournal Galerie online

    Neue JetJournal Galerie online

    Seit 1.Februar 2018 ist unsere neue Galerie online. Sie kann aus dem Portal www.jetjournal.net über den Link Galerie oder direkt

    mehr...
  • Airpark Zruc 2017

    Airpark Zruc 2017

    Eines der vier größeren Luftfahrtmuseen in Tschechien ist der Airpark Zruc. Von jeher eine private Sammlung der Familie Tarantik, konnten

    mehr...
  • SIAF 2017

    SIAF 2017

    Das Slowakische Internationale Air Fest 2017, kurz SIAF lockte wieder Tausende Besucher in den mittelslowakischen Ort Sliac bei Zvolen. Da

    mehr...
  • 100 Jahre Flughafen Lübeck

    100 Jahre Flughafen Lübeck

    Der Flughafen Lübeck wurde vor 100 Jahren gegründet und feierte Anfang September 2017 seinen dreistelligen Geburtstag. Warum feiert man den

    mehr...
  • Memorial Airshow 2017

    Memorial Airshow 2017

    Unter den Namen Memorial Airshow hindet im Norden der Tschechischen Republik alle 2 Jahre eine kleine Airshow statt. Klein, nicht

    mehr...
  • Tag der Bundeswehr 2017 Fassberg

    Tag der Bundeswehr 2017 Fassberg

    Zum dritten Tag der Bundeswehr wurde 2017 auch in Fassberg geladen. Typisch Lüneburger Heide ist der Fliegerhorst Fassberg an 364

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • Wir arbeiten an der Zukunft

    Liebe Fans und Gäste, Im Moment erscheinen neue Inhalte verzögert auf unseren Seiten. Der Grund: wir arbeiten an der technischen Umsetzung einer neuen Galerie. Die neue Galerie wird schneller, einfacher bedienbar, schneller zu finden und deutlich größer werden. Aktuell übernehmen mehr...
  • 1

Das HeliCenter der Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung wird in diesem Jahr mit mehr Ausstellern, einer deutlich größeren Ausstellungsfläche und zusätzlichen Serviceleistungen im Vergleich zur letzten Veranstaltung zur wichtigsten europäischen Geschäfts- und Kontaktplattform für Anbieter und Betreiber dieser wachsenden Branche. Vom 16. bis 21. Mai wird das Kompetenzzentrum und Forum der Drehflüglerbranche auf der ILA2006 einen breiten Überblick über das weltweite Angebot in diesem Marktsegment bieten. Insgesamt werden mehr als 50 Hubschrauber auf der Messe zu sehen sein. Damit ist das HeliCenter der ILA2006 die größte Veranstaltung der Helicopter-Branche in Europa in diesem Jahr. Die großen Hersteller sind mit ihren Produkten vertreten: Eurocopter mit dem sehr wirtschaftlichen und modernen EC 120 Colibri, mit dem weltweit meistverkauften zweimotorigen EC 135, den größeren EC 145 und EC 155, der Ecureuil AS 350, der als erster Hubschrauber auf dem Mount Everest gelandet ist, und dem weltweit modernsten Kampf- und Unter-stützungshubschrauber Tiger UHT. Außerdem wird auch der Transport-hubschrauber NH 90 präsentiert, der modernste Transporthubschrauber der Welt. Bell Helicopter ist mit dem bewährten, bald klassischen Kampfhubschrauber Bell AH-1 Cobra vertreten, den weltweit eingesetzten „Arbeitstieren“ Bell 212 und Bell 412 HP, Bell 427, Bell 47G 3, dem auch bei Bundeswehr lange eingesetzten Bell UH-1D und der Bell-FX „Cobra“ TAH-IF. Ebenfalls wird ein Mock-up des neuen Modells Bell 429 zu sehen sein.

Sikorsky zeigt die CH-53 GS, die auch Rückgrat der deutschen Heeresflieger ist, und die besonders von den amerikanischen Streitkräften genutzte UH-60 Blackhawk. Weitere Hubschrauber wie der Aerospatiale AS-532 Cougar MkII, Boeing AH-64D Apache Longbow, der MBB BO 105, Mc Donnell MD 902, Robinson R22 und R44, Sud-Quest Alouette II und Westland Sea King Mk41 und Sea Lynx Mk88 komplettieren das Angebot. Des weiteren haben MD Helicopters, PLZ Swidnik, ZF Luftfahrttechnik, einer der führenden Hersteller von Getrieben für Hubschrauber, sowie Agusta mit der Präsentation des „Grand“-Hubschraubers ihre Teilnahme angekündigt. Aber auch Hubschrauberhersteller wie Kamov, Kazan, Rostvertol, Ulan Ude und Mil werden das aktuelle Leistungsspektrum des Drehflügler-bereichs aus Russland auf der ILA2006 präsentieren. Das russische Ministerium für Katastrophenschutz wird auf der ILA Rettungseinsätze mit einer Iljuschin 76, einer Beriev 200 und dem Hubschrauber Bo 105 simulieren.

Das HeliCenter auf der ILA 2006 bietet der Fachwelt mit einer exklusiven Halle, eigenem Heliport, speziellen Konferenzräumen, separatem Eingang im Westen des Geländes sowie einer großzügigen Freigeländefläche mit direkt angrenzenden Chalets wichtiger Hubschrauberhersteller einen Branchentreff der kurzen Wege. Innerhalb weniger Schritte zeigt sich das gesamte Spektrum im Bereich Rotorcraft. Vom Prototypen, Selbstbau-Helikopter über Tragschrauber, SAR-, Luftrettungs-, Forschungs-, Polizei-, Transport-, VIP-, Medien-, und Schulungshubschrauber bis hin zu den modernen militärischen Transport- und Kampfhubschraubern reicht die Palette im HeliCenter 2006.

Die HeliHall mit einer Ausstellungsfläche von über 1.500 Quadratmetern ist aufgrund der neuen Hallennummerierung jetzt die Halle 1 auf dem ILA-Gelände und erstmals mit einer lichten Verglasung zum Flugfeld und Static Display ausgestattet. Hier sind unter anderem alle nationalen und interna-tionalen Branchenverbände vertreten. Die europäische Polizeivereinigung PACE nimmt erstmals an einer Luftfahrtschau teil und präsentiert sich zu-sammen mit der deutschen Polizeiflugvereinigung BfPP. Neben SAR, Hee-resfliegern, der Bundespolizei und der Luftrettung gibt es in der HeliHall ein breit gefächertes Angebot an Serviceleistungen wie Technik und Schulung, aber auch Avionik, Sicherheitsausrüstungen und Zubehör wie Winden, Seil- und Lastvorrichtungen werden gezeigt.

Hubschrauber-Nostalgie: Fw 61 in Originalgröße

Das HeliCenter bietet für Freunde historischen Fluggerätes ein besonderes Highlight. Vor 70 Jahren wurde in Deutschland der erste wirklich funkti-onsfähige Hubschrauber der Welt entwickelt. Testpilot Ewald Rohlfs schraubte im Frühsommer 1936 die Fw 61 erstmals senkrecht in den Himmel über Bremen und hielt den Doppelrotor mit einem Siemens-Motor nach ein paar Startversuchen 16 Minuten lang in 20 Metern Höhe. Schon ein Jahr später erreichte die Fw 61 eine Flughöhe von 2.439 Metern. Mit der Präsentation der Fw 61 in Originalgröße erweist das HeliCenter auf der ILA 2006 den Pionieren der Dreißiger Jahre und dem erfolgreichen Hubschrauberbau in Deutschland, der bis heute anhält, seine Referenz.

ROTOR & RESCUE-Konferenzprogramm

Das ROTOR & RESCUE-Konferenzprogramm im ILA HeliCenter orientiert sich an hochaktuellen Themen und bietet mit seinen Expertenrunden, Po-diumsdiskussionen, Präsentationen und Fachvorträgen einen außerordent-lichen Mehrwert (Anfragen und Informationen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).
Die Themen behandeln an den vier ersten ILA-Tagen: „Future (Heavy) Transport Helicopter“ (16.5.), „The Helicopter in Worldwide (UN) Missions (HeliAlert)“ am 17. Mai, „How to Improve Safety in Helicopter (HEMS) O-perations” (18.5.) sowie “Aerial-Work: Vermeidung von Unfällen, Produkt-/Bodensicherheit, Außenlast, Haftung“ am 19. Mai.

Mit diesem Gesamtangebot wird im ILA HeliCenter 2006 ein Umfeld ge-schaffen, das Ausstellern, Kunden und Fachbesuchern viele Anreize bietet. Es ist eine ideale Plattform für Marketing, Networking und Erfahrungsaustausch wie auch zum Dialog mit Politik und Behörden. Aber nicht nur Fachbesucher und potenzielle Käufer neuer Hubschrauber sind im HeliCenter an der richtigen Stelle. Auch für Interessenten, die Helikopter fliegen lernen oder die das Fliegen zu ihrem Beruf machen wollen, gibt es hier das richtige Angebot. Und wer gern einmal mit dem Drehflügler zu einem Rundflug starten möchte, der findet am ILA-Wochenende dazu Gelegenheit – und mit etwas Glück sogar kostenlos bei den Verlosungen im Helikopter Fachmagazin ROTORBLATT und auf der ILA2006.

Quelle: ila2006.de

Galerie

20180401180607 638486f2 2s
7
30.03.18
01.04.18