neueste Beiträge

  • MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    Endlich! Nach 14 Jahren wieder MAKS. Nicht dass zwischenzeitlich keine Moskauer Aeroshow stattfand, aber mein Besuchs-Fokus konzentrierte sich zwischenzeitlich auf

    mehr...
  • 70 Jahre Luftbrücke Berlin

    70 Jahre Luftbrücke Berlin

    Zum Jahrestag Nummer 70 der Luftbrücke Berlin fand sich der Verein Berlin Airlift 70 zusammen, um nach eigenen Angaben mehr

    mehr...
  • Tag der Bundeswehr 2019

    Tag der Bundeswehr 2019

    Jagel oder Fassberg? Im Norden Deutschlands hat man zum Tag der Bundeswehr 2019 die Qual der Wahl. Wohin gehen? Jagel,

    mehr...
  • Green Griffin 2019

    Green Griffin 2019

    Seit Jahren gab es keine so groß angelegte Übung ind er Lüneburger Heide - abgesehen von den Truppenübungsplätzen - wie aktuell Green

    mehr...
  • Kaserne / Standort Rathenow 1999

    Kaserne / Standort Rathenow 1999

    In den 1990er Jahren war es noch möglich, alte, aufgelassene Standorte der sowjetischen Streitkräfte in Deutschland (GSSD) zu besuchen. Für

    mehr...
  • Belgian Air Force Days 2018

    Belgian Air Force Days 2018

    Was gibt´s Neues in Belgien? Für bekannte F-16 nach Kleine Brogel fahren, lohnt sich das? Noch gibt es zum Tag

    mehr...
  • Poznan Airshow 2018

    Poznan Airshow 2018

    Die Poznan Airshow 2018 ist eigentlich ein öffentliches Tiger Meet mit regionaler Beteiligung. Nein, nicht auf dem Militärflugplatz südlich der

    mehr...
  • Sternmotortreffen 2018

    Sternmotortreffen 2018

    Quedlinburg muss man besucht haben. Weltkulturerbe, überall Geschichte aus Stein. Aber Geschichte aus Metall? In Quedlinburg? Na ja, es war

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1
Am 27. April 2006 legten der Geschwaderkommodore Oberst Michael Kuhn, Nörvenichs Bürgermeister Hans Jürgen Schüller, Leiter der Standortverwaltung Nobert Berger und die Vertreterin des Bau und Liegenschaftsbetriebes NRW Ute Willems den Grundstein für das 10,5 Millionen Euro teure Ausbildungsgebäude. Bis Ende des Jahres soll der Rohbau fertig gestellt werden, um anschließend mit dem aufwendigen Innenausbau beginnen zu können. Inbetriebnahme des hochmodernen Flugsimulators, welcher schwingungsfrei im Zentrum des Gebäudes eine 360 Grad Rundumsicht verspricht, ist für Ende 2007 geplant.

Weitere 47 Millionen Euro sind bereits für zusätzliche Baumaßnahmen verplant, welche in einem bestimmten zeitlichen Ablauf erfolgen um pünktlich zur Einführung des neuen Waffensystems die idealen Voraussetzungen zur Umsrüstung auf den Eurofighter geschaffen zu haben.

Yesterday News

Heute vor 15 Jahren

Galerie

20190217174429 71d4ecce 2s
123
08.09.18
20190611103550 79b4dda5 2s
77
18.05.19
20180105184423 59f24809 2s
217
27.08.17