• Airpark Zruc 2017

    Airpark Zruc 2017

  • SIAF 2017

    SIAF 2017

  • 100 Jahre Flughafen Lübeck

    100 Jahre Flughafen Lübeck

  • Memorial Airshow 2017

    Memorial Airshow 2017

  • Tag der Bundeswehr 2017 Fassberg

    Tag der Bundeswehr 2017 Fassberg

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

neueste Beiträge

  • Neue JetJournal Galerie online

    Neue JetJournal Galerie online

    Seit 1.Februar 2018 ist unsere neue Galerie online. Sie kann aus dem Portal www.jetjournal.net über den Link Galerie oder direkt

    mehr...
  • Airpark Zruc 2017

    Airpark Zruc 2017

    Eines der vier größeren Luftfahrtmuseen in Tschechien ist der Airpark Zruc. Von jeher eine private Sammlung der Familie Tarantik, konnten

    mehr...
  • SIAF 2017

    SIAF 2017

    Das Slowakische Internationale Air Fest 2017, kurz SIAF lockte wieder Tausende Besucher in den mittelslowakischen Ort Sliac bei Zvolen. Da

    mehr...
  • 100 Jahre Flughafen Lübeck

    100 Jahre Flughafen Lübeck

    Der Flughafen Lübeck wurde vor 100 Jahren gegründet und feierte Anfang September 2017 seinen dreistelligen Geburtstag. Warum feiert man den

    mehr...
  • Memorial Airshow 2017

    Memorial Airshow 2017

    Unter den Namen Memorial Airshow hindet im Norden der Tschechischen Republik alle 2 Jahre eine kleine Airshow statt. Klein, nicht

    mehr...
  • Tag der Bundeswehr 2017 Fassberg

    Tag der Bundeswehr 2017 Fassberg

    Zum dritten Tag der Bundeswehr wurde 2017 auch in Fassberg geladen. Typisch Lüneburger Heide ist der Fliegerhorst Fassberg an 364

    mehr...
  • Hafengeburtstag Hamburg 2017

    Hafengeburtstag Hamburg 2017

    Zu einem guten Hafengeburtstag gehört Wasser. Und Schiffe. Und Besucher. Und Hubschrauber. Warum Hubschrauber? Aktuell sind Hubschrauber die schnellste Möglichkeit

    mehr...
  • Foto Archiv MiG & Co

    Foto Archiv MiG & Co

    In unserem Foto-Archiv liegen viele Dias, die wir vor Jahren erstellt haben. Diese Bilder wurden bislang noch nicht veröffentlicht. Obwohl

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • Wir arbeiten an der Zukunft

    Liebe Fans und Gäste, Im Moment erscheinen neue Inhalte verzögert auf unseren Seiten. Der Grund: wir arbeiten an der technischen Umsetzung einer neuen Galerie. Die neue Galerie wird schneller, einfacher bedienbar, schneller zu finden und deutlich größer werden. Aktuell übernehmen mehr...
  • 1
Die ILA2006 (16.-21.5.) hat einen gelungenen Start hingelegt. Zur Halbzeit melden die Veranstalter der Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung ein positives Zwischenfazit mit Geschäfts- und Vertragsabschlüssen sowie steigenden Besucherzahlen. „Trotz Verkürzung der ILA2006 um einen auf drei Fachbesuchertage weist die ILA2006 mit rund 72.000 Fachbesuchern knapp fünf Prozent mehr Fachleute auf als bei der ILA2004 mit vier Fachbesuchertagen", bilanzierte Stefan Grave, Projektdirektor der Messe Berlin. Auch unter geschäftlichen Aspekten lief die ILA gut an. Hans-Joachim Gante, Präsidialgeschäftsführer des BDLI: „Russland als Partnerland einzuladen, ist ein voller Erfolg. Beide Seiten profitieren davon, knüpfen hier neue Kontakte und können viele Geschäftsbeziehungen anbahnen. Dadurch ergeben sich gute Chancen, neue Märkte zu erschließen."

Das Unternehmen Suchoi-Zivilflugzeuge hat auf der ILA2006 Verträge über die Lieferung von Ausrüstungen für die Produktion der neuen russischen Regionaljets RRJ für eine Gesamtsumme von 19,665 Millionen Euro unterzeichnet. Wie Viktor Subbotin, Generaldirektor des Unternehmens, mitteilte, wurde ein am Vortag vereinbarter Vertrag mit der deutschen Firma Fooke unterzeichnet, die zwei CNC-Fräsmaschinen für die Bearbeitung von Teilen für RRJ-Flugzeuge liefern wird. Ihm zufolge beträgt die Geschäftssumme 6,5 Millionen Euro. Außerdem wurden auf der Ausstellung noch drei Verträge über die Lieferung von Ausrüstungen für die Produktion der RRJ-Flugzeuge für die Gesamtsumme von 13,165 Millionen Euro unterzeichnet. Alle Ausrüstungen sind für die Serienfertigung dieses neuen russischen regionalen Flugzeuges in den Suchoi-Werken in Komsomolsk am Amur und in Nowosibirsk bestimmt. Airbus verkaufte einen A318 Businessjet im Schätzwert von rund 40 Millionen Euro und kündigte Verträge mit russischen Firmen zur Umrüstung von Frachtmaschinen im Volumen von mehr als 720 Millionen Euro an. Bell verkaufte zwei Hubschrauber (Bell 417 und Bell 429) für vier Millionen Euro.

Quelle: ila2006.de

Yesterday News

Heute vor 13 Jahren