neueste Beiträge

  • Tupolew ANT-35 / PS-35

    Tupolew ANT-35 / PS-35

    Von der Tupolew ANT-35, später PS-35 genannt, existieren kaum eine Handvoll Bilder. Durch Zufall sind wir an eine kleine Serie

    mehr...
  • Impressionen vom Aufklärungsgeschwader

    Impressionen vom Aufklärungsgeschwader

    Das 47. Selbstständige Garde Aufklärungs Regiment (47. OGRAP, auch 47. GRAP bezeichnet) in Shatalovo gehörte um die Jahrtausendwende der 16.

    mehr...
  • Hangar 10 - Fly In 2019

    Hangar 10 - Fly In 2019

    Es ist keine Airshow! Auch wenn hier in der Rubrik Airshow gelistet, das Fly In Heringsdorf 2019 / Hangar 10 ist

    mehr...
  • MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    Endlich! Nach 14 Jahren wieder MAKS. Nicht dass zwischenzeitlich keine Moskauer Aeroshow stattfand, aber mein Besuchs-Fokus konzentrierte sich zwischenzeitlich auf

    mehr...
  • 70 Jahre Luftbrücke Berlin

    70 Jahre Luftbrücke Berlin

    Zum Jahrestag Nummer 70 der Luftbrücke Berlin fand sich der Verein Berlin Airlift 70 zusammen, um nach eigenen Angaben mehr

    mehr...
  • Tag der Bundeswehr 2019

    Tag der Bundeswehr 2019

    Jagel oder Fassberg? Im Norden Deutschlands hat man zum Tag der Bundeswehr 2019 die Qual der Wahl. Wohin gehen? Jagel,

    mehr...
  • Green Griffin 2019

    Green Griffin 2019

    Seit Jahren gab es keine so groß angelegte Übung ind er Lüneburger Heide - abgesehen von den Truppenübungsplätzen - wie aktuell Green

    mehr...
  • Kaserne / Standort Rathenow 1999

    Kaserne / Standort Rathenow 1999

    In den 1990er Jahren war es noch möglich, alte, aufgelassene Standorte der sowjetischen Streitkräfte in Deutschland (GSSD) zu besuchen. Für

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1
armasuisse hat den ersten Ergänzungsschritt der Ausrüstung für die F/A-18-Flotte erfolgreich abgeschlossen. Das letzte der umgebauten F/A-18-Kampfflugzeuge konnte im Zeitplan und in den projektierten Kosten von 220 Mio. Fr. offiziell in Emmen der Luftwaffe übergeben werden. Der Kredit wurde mit dem Rüstungsprogramm 2001 bewilligt.

Mit den neuen Systemen verfügt die Luftwaffe über eine für die Luftverteidigung optimierte F/A-18 Flotte. Die Verbesserungen wurden hauptsächlich durch den Einbau eines aktiven Freund-Feind Erkennungsgeräts und eines digitalen Kartenanzeige-Systems neuer Technologie erreicht. Zudem wurden Vorbereitungen für den mit der Phase 2 vorgesehenen Einbau des Data Link Systems getroffen.

Der Flottenumbau wurde in zweijähriger Umbauzeit unter armasuisse-Projektleitung durch das Industrieteam von Boeing und RUAG Aerospace in Emmen ausgeführt. Der letzte der insgesamt 33 umgebauten F/A-18-Jets wurde heute, im Beisein aller am Projekt beteiligten Organisationen, offiziell der Luftwaffe übergeben.

Bereits haben die Einbauarbeiten für die Systeme der Phase 2 begonnen. Dieser Systemumbau im Wert von 292 Mio. Fr. wurde mit dem Rüstungsprogramm 2003 bewilligt. Der zweite Schritt des mittelfristigen Ergänzungsprogramms für die F/A-18-Flotte wird mit dem Einbau eines leistungsfähigen Data Link Systems sowie der neuen Lenkwaffe AIM-9X  und dem Helmvisier-System bis 2009 abgeschlossen werden.

Quelle: armasuisse via vbs.admin.ch 

Galerie

20171219151334 0964dcec 2s
334
16.07.16
20171122154209 9a1fd1b8 2s
320
26.08.17
20180414210937 3440c0ba 2s
486
08.04.18