• Airpark Zruc 2017

    Airpark Zruc 2017

  • SIAF 2017

    SIAF 2017

  • 100 Jahre Flughafen Lübeck

    100 Jahre Flughafen Lübeck

  • Memorial Airshow 2017

    Memorial Airshow 2017

  • Tag der Bundeswehr 2017 Fassberg

    Tag der Bundeswehr 2017 Fassberg

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

neueste Beiträge

  • Neue JetJournal Galerie online

    Neue JetJournal Galerie online

    Seit 1.Februar 2018 ist unsere neue Galerie online. Sie kann aus dem Portal www.jetjournal.net über den Link Galerie oder direkt

    mehr...
  • Airpark Zruc 2017

    Airpark Zruc 2017

    Eines der vier größeren Luftfahrtmuseen in Tschechien ist der Airpark Zruc. Von jeher eine private Sammlung der Familie Tarantik, konnten

    mehr...
  • SIAF 2017

    SIAF 2017

    Das Slowakische Internationale Air Fest 2017, kurz SIAF lockte wieder Tausende Besucher in den mittelslowakischen Ort Sliac bei Zvolen. Da

    mehr...
  • 100 Jahre Flughafen Lübeck

    100 Jahre Flughafen Lübeck

    Der Flughafen Lübeck wurde vor 100 Jahren gegründet und feierte Anfang September 2017 seinen dreistelligen Geburtstag. Warum feiert man den

    mehr...
  • Memorial Airshow 2017

    Memorial Airshow 2017

    Unter den Namen Memorial Airshow hindet im Norden der Tschechischen Republik alle 2 Jahre eine kleine Airshow statt. Klein, nicht

    mehr...
  • Tag der Bundeswehr 2017 Fassberg

    Tag der Bundeswehr 2017 Fassberg

    Zum dritten Tag der Bundeswehr wurde 2017 auch in Fassberg geladen. Typisch Lüneburger Heide ist der Fliegerhorst Fassberg an 364

    mehr...
  • Hafengeburtstag Hamburg 2017

    Hafengeburtstag Hamburg 2017

    Zu einem guten Hafengeburtstag gehört Wasser. Und Schiffe. Und Besucher. Und Hubschrauber. Warum Hubschrauber? Aktuell sind Hubschrauber die schnellste Möglichkeit

    mehr...
  • Foto Archiv MiG & Co

    Foto Archiv MiG & Co

    In unserem Foto-Archiv liegen viele Dias, die wir vor Jahren erstellt haben. Diese Bilder wurden bislang noch nicht veröffentlicht. Obwohl

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • Wir arbeiten an der Zukunft

    Liebe Fans und Gäste, Im Moment erscheinen neue Inhalte verzögert auf unseren Seiten. Der Grund: wir arbeiten an der technischen Umsetzung einer neuen Galerie. Die neue Galerie wird schneller, einfacher bedienbar, schneller zu finden und deutlich größer werden. Aktuell übernehmen mehr...
  • 1

Seit Beginn der FIFA Fußballweltmeisterschaft 2006 unterstützt die Luftwaffe auf Anforderung der zuständigen Innenbehörden des Bundes und der Länder die Überwa-chung der für bestimmte Spielstätten eigens eingerichteten Flugbeschränkungsgebiete im Rahmen der Amtshilfe. Jagdflugzeuge der Luftwaffe gewährleisten seitdem mit Unterstützung von Kräften des Einsatzführungsdienstes und den NATO-Überwachungsflugzeugen vom Typ AWACS die Sicherung des Luftraumes und stel-len dabei einen großflächigen Raumschutz um die einzelnen Spielstätten sicher. Dies erfolgt gemäß "Rahmenkonzept Luftraumschutz WM 2006", das durch die Innenminis-ter des Bundes und der Länder mit Beteiligung des Bundesministeriums der Verteidigung (BMVg) und des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) gebilligt wurde.

Bisher wurden an den drei Spieltagen Jagdflugzeuge der Luftwaffe (Typ F-4F Phantom II) des Jagdgeschwaders 74 eingesetzt, die mit einer durchgehenden Abrufbe-reitschaft in der Luft die Hubschrauberstaffeln der jeweils zuständigen Polizei bei der Überwachung der Flugbeschränkungsgebiete unterstützten. Die Einsätze wurden durch das nationale Lage und Führungszentrum in Kalkar geführt, die zur Wahrnehmung nationaler lufthoheitlicher Aufgaben nach den Erkenntnissen des Anschlags vom 11. September 2001 eingerichtet wurde.

Die Luftwaffe konnte damit in 28 Fällen Verletzungen der Flugbeschränkungsgebiete feststellen und somit zur Sicherheit der FIFA Fußball WM 2006 beitragen.

Am letzten Wochenende haben neben zwei F-4F Phantom II des Jagdgeschwaders 71 "Richthofen" auch Eurofighter des Jagdgeschwaders 73 "Steinhoff" einen Teil der ständigen Abrufbereitschaft im Luftraum dargestellt.

Dies bedeutet einen weiteren erfolgreichen Schritt in der Einführungsphase des Eurofighters, der im Rahmen eines Fly-In am 25. Juli 2006 an das zweite Luftwaffengeschwader mit Eurofighter, dem Jagdgeschwader 74 in Neuburg/Donau, übergeben wird.

Quelle: luftwaffe.de