neueste Beiträge

  • MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    Endlich! Nach 14 Jahren wieder MAKS. Nicht dass zwischenzeitlich keine Moskauer Aeroshow stattfand, aber mein Besuchs-Fokus konzentrierte sich zwischenzeitlich auf

    mehr...
  • 70 Jahre Luftbrücke Berlin

    70 Jahre Luftbrücke Berlin

    Zum Jahrestag Nummer 70 der Luftbrücke Berlin fand sich der Verein Berlin Airlift 70 zusammen, um nach eigenen Angaben mehr

    mehr...
  • Tag der Bundeswehr 2019

    Tag der Bundeswehr 2019

    Jagel oder Fassberg? Im Norden Deutschlands hat man zum Tag der Bundeswehr 2019 die Qual der Wahl. Wohin gehen? Jagel,

    mehr...
  • Green Griffin 2019

    Green Griffin 2019

    Seit Jahren gab es keine so groß angelegte Übung ind er Lüneburger Heide - abgesehen von den Truppenübungsplätzen - wie aktuell Green

    mehr...
  • Kaserne / Standort Rathenow 1999

    Kaserne / Standort Rathenow 1999

    In den 1990er Jahren war es noch möglich, alte, aufgelassene Standorte der sowjetischen Streitkräfte in Deutschland (GSSD) zu besuchen. Für

    mehr...
  • Belgian Air Force Days 2018

    Belgian Air Force Days 2018

    Was gibt´s Neues in Belgien? Für bekannte F-16 nach Kleine Brogel fahren, lohnt sich das? Noch gibt es zum Tag

    mehr...
  • Poznan Airshow 2018

    Poznan Airshow 2018

    Die Poznan Airshow 2018 ist eigentlich ein öffentliches Tiger Meet mit regionaler Beteiligung. Nein, nicht auf dem Militärflugplatz südlich der

    mehr...
  • Sternmotortreffen 2018

    Sternmotortreffen 2018

    Quedlinburg muss man besucht haben. Weltkulturerbe, überall Geschichte aus Stein. Aber Geschichte aus Metall? In Quedlinburg? Na ja, es war

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1

Beim 6. Seefliegertreffen anlässlich der Hanse Sail war die Nachfrage nach Rundflügen über der Warnow und dem Seegebiet vor Warnemünde groß. Insgesamt boten acht Seeflieger, davon erstmalig ein Flugzeug aus den Niederlanden, die Sail aus der Luft zu erleben. „Die Resonanz war hervorragend. Schade nur, dass die Piloten aus England und Österreich aufgrund des dort herrschenden schlechten Wetters nicht kommen konnten“, bedauert der Leiter des Seefliegertreffens, Peter Kumpart.

Überrascht waren die Organisatoren um Peter Kumpart, dass bereits am Donnerstag wesentlich mehr Besucher zum Seefliegertreffen nach Rostock-Marienehe kamen, als in den vergangenen Jahren. Peter Kumpart: „Wir wollen keine jährlichen Besucher-Rekorde brechen, uns liegt vor allem die Sicherheit der Besatzungen und Passagiere am Herzen. Deshalb wird bei der Absicherung der Veranstaltung eng mit Reservisten der Bundeswehr und der Wasserschutzpolizei zusammengearbeitet." Dass das Seefliegen nicht ungefährlich ist und Sicherheit berechtigt im Vordergrund steht, zeigt ein Zwischenfall am Samstag-Nachmittag. Ein kleiner Sturm sorgte für Turbulenzen auf dem Wasser, so dass zwei Flugzeuge touchierten. Nach einem beherzten Sprung ins Wasser schwammen die Piloten Frank Helbert und Jens Eisenreich zu den beiden Flugzeugen und konnten sie durch erheblichen Krafteinsatz voneinander trennen. Für Besatzungen und Passagiere bestand keine Gefahr. Der Flugbetrieb wurde nicht weiter beeinträchtigt. Ein holländischer Pilot, der erstmals mit seinem Flugzeug in Rostock dabei war, ist vom Seefliegertreffen begeistert. „Ich musste in der Luft erst mal selbst die schöne Landschaft genießen", und er versprach, wiederzukommen.

Quelle: hansesail.com

Yesterday News

Heute vor 22 Jahren

Galerie

20181110203223 D6003778 2s
144
30.03.18
20171122154209 2ed81036 2s
444
11.06.16
20180610173959 0e5b050a 2s
304
28.04.18