neueste Beiträge

  • Poznan Airshow 2018

    Poznan Airshow 2018

    Die Poznan Airshow 2018 ist eigentlich ein öffentliches Tiger Meet mit regionaler Beteiligung. Nein, nicht auf dem Militärflugplatz südlich der

    mehr...
  • Sternmotortreffen 2018

    Sternmotortreffen 2018

    Quedlinburg muss man besucht haben. Weltkulturerbe, überall Geschichte aus Stein. Aber Geschichte aus Metall? In Quedlinburg? Na ja, es war

    mehr...
  • NATO Tiger Meet 2018 Poznan

    NATO Tiger Meet 2018 Poznan

    Der 2018er Tiger Meet Zirkus machte Station in Poznan. Allgemein als NTM (NATO Tiger Meet) bezeichnet, obwohl weder alle Teilnehmer

    mehr...
  • Tag der Bundeswehr 2018 Wunstorf

    Tag der Bundeswehr 2018 Wunstorf

    Zum Vierten Male in Folge lud die Luftwaffe auch 2018 ein, zum Tag der Bundeswehr. Als nördlicher Fliegerhorst war Wunstorf

    mehr...
  • ILA  2018

    ILA 2018

    ILA 2018 - Die Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung 2018 am Flughafen Berlin-Brandenburg (BER) ist keine Berlin Air Show mehr. Nichts mehr

    mehr...
  • Neue JetJournal Galerie online

    Neue JetJournal Galerie online

    Seit 1.Februar 2018 ist unsere neue Galerie online. Sie kann aus dem Portal www.jetjournal.net über den Link Galerie oder direkt

    mehr...
  • Airpark Zruc 2017

    Airpark Zruc 2017

    Eines der vier größeren Luftfahrtmuseen in Tschechien ist der Airpark Zruc. Von jeher eine private Sammlung der Familie Tarantik, konnten

    mehr...
  • SIAF 2017

    SIAF 2017

    Das Slowakische Internationale Air Fest 2017, kurz SIAF lockte wieder Tausende Besucher in den mittelslowakischen Ort Sliac bei Zvolen. Da

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • Galerieumstellung abgeschlossen

    Liebe Fans und Gäste, seit Ende des Jahres 2017 stellten wir unsere Galerie auf eine neue Software (Piwigo) um. Dieser Prozess ist nun abgeschlossen. Wir glauben, dass wir nun mit einer zukunftssicheren, modernen und benutzerfreundlichen Lösung für die nächsten Jahre mehr...
  • 1

EADS Military Air Systems France hat bei GROB Aerospace 18 Trainingsflugzeuge vom Typ G 120A bestellt. Darüber hinaus liefert GROB Aerospace ein umfangreiches Ersatzteilpaket und unterstützt mit einem langfristigen Support-Vertrag. Die Flugzeuge werden im Auftrag des französischen Verteidigungsministeriums für die "ab initio" Pilotenausbildung der französischen Luftwaffe in Cognac eingesetzt. Dem Vertrag zwischen dem französischen Verteidigungsministerium und EADS Military Air Systems zusammen mit EADS Socata, die für die Einführung des neuen Flugzeugs, Flight Training, Maintenance, Support und Logistik zuständig sein werden, ging ein ausführliches Auswahlverfahren voraus. Wesentliches Entscheidungskriterium für den Einsatz der G 120 A war die Wirtschaftlichkeit des Trainers.
 
Die Auslieferung des ersten Flugzeuges beginnt Anfang 2007. Danach werden zwei Flugzeuge pro Monat ausgeliefert. Die Flugzeuge müssen entsprechend den anspruchsvollen Spezifikationen der französischen Luftstreitkräfte ausgerüstet werden. Die Modifikationen werden bei der zuständigen europäischen Behörde EASA (European Aviation Safety Agency) geprüft und zertifiziert. Damit entfallen weitere nationale Zulassungsprozeduren - hier zeigt sich ein deutlicher Vorteil der Gründung der EASA, die seit vergangenem Jahr für die gesamteuropäische Zulassung zuständig ist.
 
Die flexiblen Einsatzmöglichkeiten der G 120A, die 1999 ihren Erstflug absolvierte, eignen sich perfekt für anspruchsvollste Ausbildung. Sie ist ein kunstflugtaugliches Trainings-Flugzeug, das sich genauso gut zur Anfängerschulung, zum Kunstflug wie auch zur IFR-Ausbildung eignet. Die Instrumentierung umfasst neben den Standardinstrumenten auch zwei elektronische HSIs (Horizontal Situation Indicator) für den Instrumentenflug (IFR).
 
Das Flugzeug vereint perfekte Flugeigenschaften mit dem Leistungspotential des 260 PS starken Lycoming Motors. Damit kann die G 120A für Trainingsaufgaben eingesetzt werden, für die bisher zwei verschiedene Flugzeugmuster notwendig waren. Wie alle Grob-Flugzeuge, die konsequent in Voll-Composite-Bauweise produziert werden, zeichnet sich die G 120A durch hohe Festigkeit und lange Lebensdauer der Zelle, geringes Gewicht sowie Wirtschaftlichkeit durch niedrige Treibstoff- und Wartungskosten aus.
 
Dieser Auftrag bestätigt GROBs führende Position in der Klasse der kunstflugtauglichen Trainingsflugzeuge. Bisher hat GROB Aerospace seit 1987 über 400 Trainer G 115 und G 120 verkauft. Zu den Flottenkunden, die auf GROB-Flugzeugen ausbilden, gehören mehrere NATO-Luftstreitkräfte.

Quelle: grob-aerospace.de

Yesterday News

Heute vor 71 Jahren

Galerie

20180806215612 15fe8eca 2s
46
18.05.18
20180610173959 0e5b050a 2s
59
28.04.18
20180423203818 C43d71ba 2s
59
13.07.17