neueste Beiträge

  • Neues russisches Kampofflugzeug auf der MAKS

    Der russische ROSTEC Konzern wird auf der MAKS 2021 einen neues russisches Kampfflugzeug präsentieren. Mit der Frage "Wanna see me

    mehr...
  • Monino 2019

    Monino 2019

    Viele einleitende Worte zur Sammlung in Monino bei Moskau muss man nicht verlieren. Es ist bekannt, dass sich hier eines

    mehr...
  • MiGs in Achtubinsk

    MiGs in Achtubinsk

    Immer wenn ein Flugzeug in die militärische Nutzung in Russland und vormals in der Sowjetunion übernommen wird, findet eine ausführliche

    mehr...
  • Aviamuseum Kurgan

    Aviamuseum Kurgan

    Im Süden Russlands, kurz vor der Grenze zu Kasachstan liegt die Stadt Kurgan. Hier, in einem Zentrum der Schwermetallindustrie gibt

    mehr...
  • Tornados und Gripen

    Tornados und Gripen

    Um deutsche Tornados zu sehen gibt es Möglichkeiten. Aber nicht mehr ganz so viele. In zwei Geschwadern stationiert siehst Du

    mehr...
  • Eine Il-18 hat überlebt!

    Eine Il-18 hat überlebt!

    Ein seltenes Bild: eine neu lackierte und äusserlich komplette Il-18D ist in eine statische Ausstellung gegangen! Damit scheint eine weitere

    mehr...
  • Savastleyka Air Museum

    Savastleyka Air Museum

    Einen seltenen Einblick in die Geschichte der sowjetischen Abfängjägergeschichte bekommt man im Savastleyka Air Museum. Kein öffentliches Museum, eine Ausstellung

    mehr...
  • Tupolew ANT-35 / PS-35

    Tupolew ANT-35 / PS-35

    Von der Tupolew ANT-35, später PS-35 genannt, existieren kaum eine Handvoll Bilder. Durch Zufall sind wir an eine kleine Serie

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1

Das Bundeskartellamt hat am 06.09.2006 den Kauf von 100 Prozent der Geschäftsanteile der dba Luftfahrtgesellschaft mbH München durch die Air Berlin PLC ohne Auflagen genehmigt. Damit kann die Übernahme vollzogen werden.
Unmittelbar danach erklärte der Vorstandsvorsitzende von Air Berlin, Joachim Hunold, dass der dba-Aufsichtsrat neu besetzt wird. Als Vertreter des Alleingesellschafters ziehen dort die Vorstände der Air Berlin PLC, Joachim Hunold (Vorsitzender), Ulf Hüttmeyer, Elke Schütt und Karl Friedrich Lotz ein. Die Positionen der beiden Arbeitnehmer-Vertreter bleiben davon unberührt.

Martin Gauss und Peter Wojahn führen auch künftig die Geschäfte der dba, die als selbstständiges Unternehmen erhalten bleibt. Die Vernetzung beider Firmen auf dem Vertriebssektor schreitet indes schnell voran. Bereits seit Beginn dieser Woche sind alle dba-Flüge unter airberlin.com im Internet sowie rund um die Uhr im Servicecenter von Air Berlin (Tel. 01805-737 800) buchbar.

Quelle: flydba.com

Galerie

20180923204314 C32c06c2 2s
862
25.08.18
20171122154209 38e80dc1 2s
982
26.08.17
20200321164933 D59ad8b7 2s
458
01.09.19

Hier kannst Du JetJournal.net einmalig oder dauerhaft unterstützen.