neueste Beiträge

  • Poznan Airshow 2018

    Poznan Airshow 2018

    Die Poznan Airshow 2018 ist eigentlich ein öffentliches Tiger Meet mit regionaler Beteiligung. Nein, nicht auf dem Militärflugplatz südlich der

    mehr...
  • Sternmotortreffen 2018

    Sternmotortreffen 2018

    Quedlinburg muss man besucht haben. Weltkulturerbe, überall Geschichte aus Stein. Aber Geschichte aus Metall? In Quedlinburg? Na ja, es war

    mehr...
  • NATO Tiger Meet 2018 Poznan

    NATO Tiger Meet 2018 Poznan

    Der 2018er Tiger Meet Zirkus machte Station in Poznan. Allgemein als NTM (NATO Tiger Meet) bezeichnet, obwohl weder alle Teilnehmer

    mehr...
  • Tag der Bundeswehr 2018 Wunstorf

    Tag der Bundeswehr 2018 Wunstorf

    Zum Vierten Male in Folge lud die Luftwaffe auch 2018 ein, zum Tag der Bundeswehr. Als nördlicher Fliegerhorst war Wunstorf

    mehr...
  • ILA  2018

    ILA 2018

    ILA 2018 - Die Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung 2018 am Flughafen Berlin-Brandenburg (BER) ist keine Berlin Air Show mehr. Nichts mehr

    mehr...
  • Neue JetJournal Galerie online

    Neue JetJournal Galerie online

    Seit 1.Februar 2018 ist unsere neue Galerie online. Sie kann aus dem Portal www.jetjournal.net über den Link Galerie oder direkt

    mehr...
  • Airpark Zruc 2017

    Airpark Zruc 2017

    Eines der vier größeren Luftfahrtmuseen in Tschechien ist der Airpark Zruc. Von jeher eine private Sammlung der Familie Tarantik, konnten

    mehr...
  • SIAF 2017

    SIAF 2017

    Das Slowakische Internationale Air Fest 2017, kurz SIAF lockte wieder Tausende Besucher in den mittelslowakischen Ort Sliac bei Zvolen. Da

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • Galerieumstellung abgeschlossen

    Liebe Fans und Gäste, seit Ende des Jahres 2017 stellten wir unsere Galerie auf eine neue Software (Piwigo) um. Dieser Prozess ist nun abgeschlossen. Wir glauben, dass wir nun mit einer zukunftssicheren, modernen und benutzerfreundlichen Lösung für die nächsten Jahre mehr...
  • 1

Einen kompletten Flugzeughangar hat das Luftwaffenmuseum der Bundeswehr in Berlin-Gatow eigens für diesen Anlass restauriert. Der Hangar 7, der als Depothalle lange Zeit am Rand des ausgedehnten Geländes des Luftwaffenmuseums im Dornröschenschlaf lag, beherbergt in frischem Glanz für die Dauer eines Jahres die Sonderausstellung zum Jubiläum der fliegenden Teilstreitkraft der Bundeswehr. Vom 15. September 2006 bis zum 31. August 2007 stellt die Schau auf rund 3.000 Quadratmetern die Etappen der ereignisreichen und wechselvollen Geschichte der Luftwaffe im Kontext der Bundeswehrhistorie seit den 1950er Jahren dar.

Dem trägt die Struktur der Ausstellung mit ihrer Unterteilung in fünf große Zeitabschnitte Rechnung:

1. Sicherheit im Kalten Krieg: Die Bundesrepublik und ihr Beitrag zum westlichen Verteidigungsbündnis (1945-1955)
2. Im Zeichen der "Massiven Vergeltung": Aufstellung und Ausbau der Luftwaffe (1956-1967/69)
3. Im Zeichen der "Flexiblen Antwort": Sicherheit im Bündnis und gesellschaftliche Integration (1967/69-1989)
4. Epochenwechsel: Die Bundeswehr im Wiederver- einigungsprozess ab 1989
5. Neue Verantwortung: Eine Armee im Einsatz (1991-2005)

Einzigartige, bisher nicht gezeigte Exponate machen diese Geschichte lebendig. So sind in Gatow unter anderem zu sehen: das letzte erhaltene Exemplar des STOL-Experimental- flugzeuges Do-29, der Hubschrauber Sikorsky H-34G, mit dem Bundeskanzler Konrad Adenauer reiste und persönliche Dokumente aus dem Nachlass des früheren Inspekteurs der Luftwaffe und Namensgebers der Gatower Kaserne, Johannes Steinhoff. Ein Ausstellungsobjekt besonderer Art ist zweifellos die letzte von einstmals vierundzwanzig MiG-29 FULCRUM der Luftwaffe, die mit dem Ende der DDR im Oktober 1990 von den Luftstreitkräften der Nationalen Volksarmee übernommen worden waren.

Insgesamt sieben Medienstationen und ein separater Kinoraum vermitteln mit mehr als 70 kurzen Filmdokumenten zur Geschichte der Luftwaffe und zur Sicherheits- und Verteidigungspolitik der Bundesrepublik Deutschland zusätzliche Informationen und zeittypisches Flair aus fünf Jahrzehnten. Ergänzt wird die chronologisch aufgebaute Ausstellung durch Themenräume, in denen die Bereiche Materialinstandhaltung, Luftbildaufklärung, Flugabwehrraketensysteme, Flugkörper PERSHING Ia, Radarführung/Flugsicherung, Flugzeug- führerausbildung sowie das Leitbild und berufliche Selbstverständnis der Soldatinnen und Soldaten der Luftwaffe dargestellt werden.

Die Ausstellung ist vom 15. September 2006 bis zum 31. August 2007 zu sehen.

Quelle: luftwaffenmuseum.de

Yesterday News

Heute vor 40 Jahren
Heute vor 51 Jahren

Galerie

20181026200617 709e4e13 2s
36
25.08.18
20180105182927 53ff5702 2s
70
27.08.17
20180105185407 92669e92 2s
88
27.08.17